Avatar

San Francisco | Heimat für über 800.000 Menschen unterschiedlicher Herkunft, Rassen und Religionen. Egal ob du nach Spaß, Shoppingmöglichkeiten oder Arbeit suchst, in der goldenen Stadt gibt es all das zu genüge. Dank den unterschiedlichen Stadtvierteln, findest du alles, was dein Herz begehrt und du dir vorstellen könntest. Liebe, Freundschaften, Affären – all das gehört zum tagtäglichen Leben eines jeden Menschens in einer Großstadt. Doch es ist nicht alles Gold, was glänzt, denn auch Kriminalität gehört zu großen Teilen zu San Francisco. Im Untergrund bekriegen sich die South Side Serpents, Santa Muerte und die russische Mafia um Macht, Geld und die verschiedenen Stadtteile. Im Latinoviertel heißt es dagegen, jeder gegen jeden. Einzelne Kleinkriminelle machen die Straßen unsicher und verbreiten Angst und Schrecken, was dem Stadtteil einen schlechten Ruf beschafft. Doch geht es bei diesen längst nicht mehr um Macht, Einfluss oder Geld, sondern um das pure Überleben auf den Straßen. Schließlich ist der Stadtteil für die größten Obdachlosenzahlen bekannt. Nun kommst du ins Spiel. Möchtest du zu den Reichen und Schönen gehören? Oder möchtest du ein Gangmitglied oder gar ein Mafiamitglied werden? Möchtest du ein Bewohner der Großstadt sein? Oder bist du nur auf der Durchreise? All das liegt in deiner Hand.



DAS #FOUR-ONE-FIVE IST EIN CRIME, REALLIFE-FORUM MIT EINEM FSK 18 RATING. GESCHRIEBEN WIRD IM ROMANSTIL UND NACH DEM PRINZIP DER ORTSTRENNUNG. KRIMINELLER, STUDENT, EINFACHER BEWOHNER, JUNG ODER ALT ODER SOGAR POLITIKER? WILLKOMMEN IST BEI UNS JEDER, DEM HARMONIE UND DIE FREUDE AM PLAY WICHTIG IST. DENN WIR VOM #FOUR-ONE-FIVE WOLLEN EIN LANGFRISTIGES ZUHAUSE BIETEN


Sucht nicht Jeder nach irgendwem? So auch wir! Du möchtest ein Teil unseres Forums werden, dir fehlt aber noch der Anschluss? Dann werfe doch mal einen Blick auf unsere Gesuche. Wer weiß, vielleicht wartet das passende Gesuch nur darauf von dir besetzt zu werden.

Wir sind das Team vom #FourOneFive und bestehen aus Max, Josi, Nik, Vinaya, Josh und Feliks. Du kannst dich bei jeglichen Anliegen an uns wenden. Wir haben immer ein offenes Ohr für dich.



LANGSAM ABER SICHER LÄUFT DER GOSSIP CLUB ZU HOCHTOUREN AUF. BEZIEHUNGEN ZERBRECHEN, FREUNDE WERDEN ZU ERBITTERTEN FEINDEN UND AUCH EIN MITGLIED DER MAFIA MUSSTE SEIN LEBEN LASSEN WEIL DER CLUB SEINE GEHEIMNISSE AUFGEDECKT HAT. IM UNTERGRUND BEREITEN SICH DIE SANTA MUERTE VOR, MAN SPRICHT VON GEHEIMEN TREFFEN, VORBEREITUNGEN FÜR DEN NÄCHSTEN ANGRIFF? UM DIE SERPENTS UND AUCH DIE MAFIA IST ES GERADE RUHIG, WAHRSCHEINLICH ZU RUHIG.



#421

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 05.01.2019 15:41
von Joshua Morello | 505 Beiträge

Und da bist du auch schon wieder. Schön, dass das so schnell gegangen ist.

Ich werde dir einfach mal unsere Memberchen verlinken, damit sie dir ein paar Angebote machen können. Ich würde dich einfach um etwas Geduld bitte. Dafür bekommst du auch ein Bier von mir.

Greetz,
- Josh.

Btw. @Maxime Hazel Blanchard wird sich sicher über dein Interesse an ihrem Gesuche freuen.




zuletzt bearbeitet 05.01.2019 15:42 | nach oben springen

#422

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 05.01.2019 15:42
von Maxime Hazel Blanchard | 764 Beiträge

Hallöchen schöner Mann.

Du spendierst bunte Pillen und Bier? Ich weiß schon, wieso ich mal in dich verliebt war. Jedenfalls... ich bin mir zwar noch nicht sicher, ob ich mich darüber freuen soll, dass du wieder in mein Leben trittst, aber für genügend Drama ist aufjedenfall gesorgt. Just saying.



- Max




nach oben springen

#423

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 05.01.2019 15:44
von Victoria Mary Evans | 154 Beiträge

Hey duuuuuu.

Ich könnte dir eine Freundschaft anbieten. Ich studiere ebenfalls Medizin, weswegen man sich aus der Uni, oder eben, aus dem Krankenhaus kennen könnte? Dann können wir immer zusammen den ganzen scheiß Lernstoff verfluchen.



nach oben springen

#424

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 05.01.2019 15:49
von Helena Mae Wilson | 153 Beiträge

Huhuuu

Ich könnte dir anbieten, dass wir Geschwister sind
Bisher gibt es auch schon @Nolan Wilson der sich sicherlich freuen würde, wenn ihn jemand ab und zu die Bürde mich auszuhalten abnehmen würde

Xoxo,
Helena



nach oben springen

#425

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 05.01.2019 15:51
von Finley
avatar

@Joshua Morello : Das Bier nehm ich doch liebend gern. Ist ja gleich um 4

@Maxime Hazel Blanchard : Babygirl Du solltest dich freuen. Denn ich bin mir sicher momentan langweilst du dich eher zu Tode.

@Victoria Mary Evans : DU bist gekauft. Ich mag deinen Avatar, musste mal gesagt werden.

@Helena Mae Wilson : Findet man deine Story irgendwo? Ansonsten wäre es nett von dir diese mal zu posten


nach oben springen

#426

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 05.01.2019 16:07
von Milena Evelyn Hobbs | 127 Beiträge

Hey wenn du noch Familie suchst ich würde mich als Halbschwester oder Cousine anbieten
Ich bin vor kurzem Mutter meiner eigenen Tochter geworden

Kurzfassung der Story sie entstand durch eine Vergewaltigung, deswegen gab ich sie an befreundete Adoptiveltern die aber vor kurzem gestorben sind ^^



nach oben springen

#427

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 05.01.2019 16:08
von Helena Mae Wilson | 153 Beiträge

Die Storyline wird jedoch momentan etwas geändert
Das könnte man alles besprechen

Helena Mae Wilson wurde am 11.04.1992 in Manhattan, New York geboren. Als erstes Kind von Katherine Rose und Matthew Wilson, einem Anwaltsehepaar, hatte Lena, - wie sie von klein auf genannt wurde – mangelte es dem kleinen Kind an nichts. Während Matthew weiterhin als Anwalt arbeitete, beschloss Katherine sich aus der Arbeitswelt zurückzuziehen und sich vollends der Erziehung des Kindes sowie erledigen des Haushaltes zu widmen. In den nächsten 5 Jahren folgten weitere 4 Kinder und die Familienplanung war schließlich beendet. Von klein auf bekam sie alles was sie wollte und musste hierfür nur mit den Wimpern klimpern um dies zu erreichen. Vielleicht nicht ganz positiv für den Verlauf ihrer Charakterzüge, denn früh merkte sie, wie sie mit Menschen umgehen konnte um ihre Ziele zu erreichen. Eine unbeschwerte Kindheit half dem kleinen Mädchen zu einer unbeschwerten, sehr dominanten jungen Frau heranzuwachsen. Wohl wohl jede Jugendliche prägte die High School Zeit das Leben der Brünette. Während sie ihre Grundschulzeit in einer Privatschule verbracht hatte, beschlossen ihre Eltern ihre älteste Tochter auf eine öffentliche High School zu schicken, da ihnen der Freundeskreis ihrer Tochter nicht gefiel. Leicht verständlich wenn man darüber nachdachte, dass Helena bereits früh begann zu rebellieren, das trinken und rauchen ausprobierte und eine ziemlich große Klappe gegenüber ihren Eltern hatte.
Man hoffte, dass sie bodenständiger davon werden würde, nicht mehr so viel ärger verursachen würde, doch genau das Gegenteil hier von gescah. Die High School wurde zu ihrem Territorium und ihre Mitschüler zu ihren „Untertanen“. Sie schupste die jüngeren und schwächeren herum, und bekam das was sie wollte, wenn sie nur einen kleinen bösen Blick schenkte. Als Caiptan der Cheerleaderinnen dominierte sie ihre Mitschüler mit dem Ziel von jedem gefürchtet aber auch geliebt zu werden. Selbstverständlich gehörten auch ihre Noten zu den Dingen, die perfekt sein mussten. Eine 2 wurde nicht akzeptiert und auch mit ein klein wenig Geld wurde diese Note schnell in eine bessere abgewandelt. Wieso auch nicht, wenn sie es tun konnte? Ihr Ziel war ein perfekter Abschluss um nach San Francisco zu gehen, ein Traum den sie schon seit ihrer Kindheit hatte. Eventmanagement, war der Studiengang, den sie sich bereits im jungen Alter ausgesucht hatte, im Traum irgendwann für die größten Events Amerikas zuständig sein zu dürfen.
Mit Bestnoten bestanden, hatte sie auch schnell die Bestätigung in der Tasche einen Studienplatz ergattert zu haben und bereitete sich auf einen Umzug in die goldene Stadt vor. Doch das Schicksaal meint es selten gut, denn mit gerade einmal 18 Jahren verlor sie ihr großes Vorbild ihren Vater, der in einem schweren Autounfall ums Leben kam. Ihr Leben drehte sich um 180 ° denn auf einmal wurde ihr die Sterblichkeit des Menschens klar und wie wichtig es war, jeden Tag zu Leben. Dieser Unfall wandelte jedoch auch etwas in ihr selbst, denn aus dem sonst so kalten und unnahbaren Menschen wurde eine fühlende, fast schon menschliche und freundliche Person. Sie wollte nicht mehr gehasst und gefürchtet werden, sie wollte ein Leben mit Freunden an ihrer Seite die sie wirklich gern hatten und nicht nur mit ihr befreundet waren, weil sie der High Society angehören wollten. Anstatt ihren Studienplatz für das Jahr anzunehmen, meldete sie sich für das darauffolgende Jahr an und blieb mit ihrer Mutter um ihr mit allem zu helfen, das durch den Tod ihres Vaters auf der Strecke geblieben war. Nachdem ihre Mutter jedoch das Angebot unterbriet für einige Monate nach Australien gehen zu können um dort auf der Farm eines Verwandten arbeiten zu können, entschied sie sich für dieses Vorhaben und reiste einige Wochen danach ins unbekannte. In dieser Zeit hatte sie die wohl schönste aber auch anstrengendste Zeit in ihrem Leben. Die Arbeit mit den Tieren und Menschen aus Australien machte ihr Spaß, und wenn sie gerade einmal frei hatte, wanderte sie mit dem Rucksack auf dem Rücken durch die unbesiedelten Teile Australiens.
Doch so gern sie auch dort war, so sehr freute sie sich endlich ihren Studienplatz in San Francisco anzunehmen, sodass sie mit einem lächelnden und einem weinenden Auge die Rückreise nach Amerika antrat. 1 Jahr später als geplant, zog sie nun nach San Francisco und war überwältigt von den vielen neuen Eindrücken die sich ihr boten. Nicht nur, das Studieren, dass sich doch ziemlich vom Schulbesuch unterschied, auch die Menschen die sich in SF herumtrieben, war etwas komplett neues für sie. Und doch stellte sie sich dieser Herrausforderung und fand schnell ihren Platz in dieser Stadt. Mit 22 schloss sie ihr Studium als Eventmanagerin ab und machte eine Weiterbildung zur Hochzeitsplanerin in ihrem damaligen Arbeitsplatz. 2 Jahre später mit 24, entschloss sie sich jedoch ihren eigenen Weg zu gehen, so hatte sich in den letzten 2 Jahren der Wunsch gebildet ihr eigenes Reich aufzubauen und eine eigene Firma zu gründen. So groß die Angst war, zu versagen, schaffte sie den Sprung und einige Monate später öffnete sie stolz ihren Laden xxx in dem sie sich um angehende Ehepaare mit Herz und Seele kümmert. Ihr eigenes Liebesleben ist jedoch das, was man eine Niete nennen kann. Bereits im Jugendalter hatte sie sich als Homosexuell geoutet, aber nie wirklich die Eine gefunden. Natürlich gab es einige Bettgeschichten, schließlich hatte eine Frau Bedürfnisse, doch wahre Liebe wie sie es immer in den Geschichten ihrer Kunden vernahm, hatte Helena noch nie gefunden. Sie war sich nicht einmal sicher, ob sie Fähig dazu war, jedoch keine Tatsache die sie beunruhigte, schließlich war sie eine selbstständige und unabhängige Frau. Zu ihrer Familie hat sie bis heute einen sehr engen Kontakt und versucht zumindestens ihre Mutter zu überreden nach San Francisco zu kommen um dort ein neues Leben zu starten, nachdem sie nach 7 Jahren immer noch wahnsinnig am Tod ihres Ehemannes knabberte.



Ein Teil der Kinder soll in der geänderten Story mit der Mutter in Ny geblieben sein und ein Teil mit dem Dad nach SF



zuletzt bearbeitet 05.01.2019 16:12 | nach oben springen

#428

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 05.01.2019 16:09
von Minnie Hudson | 31 Beiträge

Hey there, Gast Numero 2!

Ich würde dir gerne eine Freundschaft anbieten. Ich studiere zwar nicht, aber vielleicht haben sich unsere Eltern gekannt? Außerdem bin ich ebenfalls der totale Adrenalinjunkie. Vielleicht stürzen wir uns beide gerne mal zusammen in irgendwelche Gefahren. Ein Typ für ONS bin ich zwar nicht, doch intern könnten wir ja noch quatschen. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass wir möglicherweise miteinander verwandt sind. Soll ich dir mal meine Story dalassen, falls du Interesse hast?


⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

nach oben springen

#429

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 05.01.2019 16:27
von Feliks Komarow | 265 Beiträge

Ebenfalls an Gast Nummer2 :
Ich würde dir sehr gerne eine Freundschaft anbieten. Feliks ist ebenfalls ein Rich Kid, wie es im Buche steht... ich denke, wir könnten viel Spaß zusammen haben. Er ist zwar 2 Jährchen jünger, aber das sollte kein Problem sein.
Details können wir ja intern besprechen, falls du Interesse hast.



nach oben springen

#430

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 05.01.2019 17:06
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Hier noch einmal Nate.

Die Angebote von Mr. & Mrs. Romanow muss ich leider dankend ablehnen.. Ich glaube nicht, dass ich diesen Job mit meinen doch sehr strengen Moralvorstellungen vereinbaren kann. Aber wir können uns gerne in Zukunft bekriegen

@Meagan Gagliano @Madison Orlowa @Victoria Mary Evans @Makayla Lawson - euch nehme ich alle gern in mein Herz auf

Vielleicht könnte @Valentino Santoro mich einstellen und mein nächster Auftrag ist es, @Minnie Hudson zu beschützen?


Minnie Hudson liebt es!
nach oben springen

#431

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 05.01.2019 17:21
von Antonio Gagliano (gelöscht)
avatar


Ich habe mit der PB von Valentino gesprochen, leider steckt sie im RL fest und kann dir nicht direkt antworten. Soweit ich aber verstanden habe besteht da Interesse.
Er ist zwar ein Mitglied der Mafia aus New York, aber in seinen Absichten sehr eigen. Zudem hat er auch dem Staat gedient, nur nicht in der Army sondern Marine. Kleine Info nebenbei: Antonio war auch in der Marine und hat einen engen Draht zu Valentino. Also könnte ich dir dadurch auch einen Kontakt zu ihm versprechen.



zuletzt bearbeitet 05.01.2019 17:51 | nach oben springen

#432

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 05.01.2019 18:14
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Das klingt doch vielversprechend!
Dann schleiche ich mal in den Bewerbungsbereich - Details können wir ja intern besprechen?


nach oben springen

#433

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 05.01.2019 20:12
von Maxime Hazel Blanchard | 764 Beiträge

Wir freuen uns auf dich.




nach oben springen

#434

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 05.01.2019 21:27
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar



• Gewünschtes Gesicht •
Drew van Acker

     

• In welcher Altersspanne bewegt sich dein Charakter •
28 yrs. old

• Ideen zur Storyline •

Wenn man ein Reynolds ist, dann bedeutet es gleich zwei Familien zu haben. Zum Einen jene mit der man durchs Blut verbunden ist und zum Anderen jene für die man selbst ohne Blutsverwandtschaft sterben würde. Die Serpents waren somit schon immer Teil des Lebens von Noah der am 17. April 1990 in San Francisco das Licht der Welt erblickte. Schon immer war er den Schlangen gegenüber positiv eingestellt; er war stolz darauf diese Leute seine Familie nennen zu können, weshalb immer feststand, dass er irgendwann Mitglied der Gang werden würde. Viele andere Wege standen ihm ohnehin nicht offen, denn in der Schule konnte er nicht gerade mit herausragenden Leistungen glänzen. Eventuell hing es mit seiner Meinung zusammen man würde ihm in der Schule sowieso nichts Wissenswertes beibringen. Nichts, was ihn im Leben irgendwie weiterbringen würde. Eventuell aber auch damit, dass Noah kein guter Schüler war. Wieso denn auch? War es doch immer interessanter sich mit den Mitschülern zu unterhalten - sofern er überhaupt den Unterricht besuchte. Seine Eltern wiederum sahen das eher ungern: in ihren Augen sollte er einen guten Schulabschluss hinlegen in der Hoffnung man würde ihm dann womöglich ein Stipendium für irgendein Studium anbieten. Nur war das selbstverständlich reines Wunschdenken, schlussendlich machte Noah nämlich nicht einmal seinen Abschluss. Als ihm sein Vater deshalb eine Gardinenpredigt hielt, warf er diesem vor nicht gänzlich hinter den Serpents zu stehen, weil er wollte, dass sein Sohn mit seinem Aufnahmeritus bei der Gang noch wartete und das obwohl es die Reynolds waren, die vor Generationen die Schlangen gegründet hatten. Eine Vaterfigur die seinen Vorstellungen entsprach fand er schließlich in seinem Onkel, der zudem das Oberhaupt der kriminellen Organisation ist. Zu ihm sah er auf und in ihm sah er endlich ein Vorbild. Das Verhältnis zu seinem Vater litt ein wenig unter dieser Tatsache, aber wenn es darauf ankommen würde, würden sie dennoch füreinander einstehen.

Es dauerte eine geraume Weile bis aus dem widerspenstigen, dreisten Junge ein charismatischer und charmanter junger Mann wurde der seinen eigenen Prinzipien folgte. Während er zuerst die Jobs erledigte für die man eben geraden einen Laufburschen benötigte, stellte sich später heraus, dass man Noah vermutlich besser anderweitig einsetzen sollte. Seine kommunikative Art hatte seine Vorteile - sofern sich seine Mitmenschen nicht konzentrieren mussten - und diese Vorteile wollte er nutzen. Sobald er volljährig war bekam er somit einen Job in der Bar der Serpents, wo er vorerst nur dafür zuständig war die leeren Gläser einzusammeln. Große Ziele in seinem Leben hatte er ohnehin nicht, weshalb ihm diese Tätigkeit auch nichts ausmachte, aber je mehr Zeit verging, desto mehr Verantwortung übertrug man ihm. Schon bald stand er hinter der Bar und schenkte die Getränke aus, wobei er immer ein offenes Ohr für die Gäste hatte. Dementsprechend ist er insgeheim - oder auch gar nicht so geheim - eine wahre Schatzgrube was Geheimnisse und Gerüchte angeht. Sobald ein wenig Alkohol fließt sind die Leute gleich gesprächiger, die Zungen gelockert und schnell erfährt man das ein oder andere wahrhaft Interessante. Hin und wieder nutzt er es für seinen eigenen Vorteil, aber darüber steht natürlich die Gang - alles was von Nutzen sein könnte wird selbstverständlich weitergegeben.

Inzwischen ist er nicht einfach nur Barkeeper sondern Barchef, der alles ganz genau im Auge hat. Seit sein Onkel im Gefängnis saß bietet er seiner Cousine und seinem Cousin seine Unterstützung bei der Führung der Serpents an, doch im Endeffekt ist er sogar ganz froh, dass das Zepter an ihm vorübergegangen ist- so viel Verantwortung wäre ihm dann wohl etwas zu viel des Guten.



• Was wird gesucht? •
familiärer Anschluss wird mir hoffentlich durch die Reynolds gegeben sein auf dessen Gesuche ich mich nämlich bewerben werde. Ansonsten wäre ich auf der Suche nach einer Ex-Freundin und selbstverständlich nach Freunden. Gegen die ein oder andere Liebschaft hätte ich ebenfalls nichts einzuwenden, aber da sollte es schon einigermaßen zwischen den Charakteren passen. Sollte es noch andere Ideen & Vorschläge geben bin ich sehr gewillt mir alles anzuhören.


Josefine Gilbert sagt; Antrag wird bearbeitet!
nach oben springen

#435

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 05.01.2019 21:32
von Josefine Gilbert | 642 Beiträge


Hallöchen mein Lieber

Ich bin mir ganz sicher das sich der ganze Reynolds Clan über deine Ankunft freuen wird
Ansonsten verlinke ich dir mal unsere Chaostruppe damit sie dich mit ein paar tollen Angeboten überhäufen können

- Josi.









nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Faith Maxwell
Besucherzähler
Heute waren 15 Gäste und 23 Mitglieder, gestern 230 Gäste und 76 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1579 Themen und 24375 Beiträge.

Heute waren 23 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 112 Benutzer (05.11.2018 08:00).

disconnected #415-TALK Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen