Liebe Gäste, bitte denkt dran euch vor der Registrierung zu bewerben, Anmeldungen ohne Bewerbung werden gelöscht. ♥
RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG - 6
Avatar


DAS #FOUR-ONE-FIVE IST EIN CRIME, REALLIFE-FORUM MIT EINEM FSK 18 RATING. GESCHRIEBEN WIRD IM ROMANSTIL UND NACH DEM PRINZIP DER ORTSTRENNUNG. KRIMINELLER, STUDENT, EINFACHER BEWOHNER, JUNG ODER ALT ODER SOGAR POLITIKER? WILLKOMMEN IST BEI UNS JEDER, DEM HARMONIE UND DIE FREUDE AM PLAY WICHTIG IST. DENN WIR VOM #FOUR-ONE-FIVE WOLLEN EIN LANGFRISTIGES ZUHAUSE BIETEN


Sucht nicht Jeder nach irgendwem? So auch wir! Du möchtest ein Teil unseres Forums werden, dir fehlt aber noch der Anschluss? Dann werfe doch mal einen Blick auf unsere Gesuche. Wer weiß, vielleicht wartet das passende Gesuch nur darauf von dir besetzt zu werden.

Wir sind das Team vom #FourOneFive und bestehen aus Nolan, Emma, Josi, Nik, Feliks, und Vinaya. Du kannst dich bei jeglichen Anliegen an uns wenden. Wir haben immer ein offenes Ohr für dich.



ESKALATION BEI DEN SERPENTS UND DER MAFIA. NACH DEM EINREITEN DER MAFIA BEI DEN SERPENTS UND DEM TOD EINIGER SCHLANGEN MÜSSEN DIESE NUN FÜR DIE MAFIA DROGEN MIT HERSTELLEN. ZUSÄTZLICH DAZU WÜTET EIN SCHNEESTURM ÜBER SAN FRANCISCO UND HAT EINIGE VERDUTZTE GESICHTER HINTERLASSEN. AUCH DER GOSSIP CLUB IST WEITERHIN AUF HOCHTUREN UND BRINGT DIE GEHEIMNISE DER BEVÖLKERUNG HERVOR.



#76

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 16.03.2019 23:24
von Aleksej Romanow | 249 Beiträge


Ivar! Ich biete mich mal als Buddy an Zu mir bekommst du noch exklusiv @Dexter Baldwin dazu.



nach oben springen

#77

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 16.03.2019 23:26
von Dexter Baldwin | 9 Beiträge

Ich wollte gerade auch was schreiben, aber Aleks war schneller Jap, ich biete mich als Buddy an.


nach oben springen

#78

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 16.03.2019 23:36
von Ivar
avatar


@Aleksej & Dexter: Eure Angebote nehme ich gerne an. Ich hoffe ihr spielt Poker? Ich könnte noch zwei, drei Leute für meine wöchentliche Poker-Runde gebrauchen. Unter Freunden macht es doch eh am meisten Spaß.

@Brianna: Sehr schön, dann halten wir das so fest. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit.


nach oben springen

#79

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 16.03.2019 23:49
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

So viele schöne Angebote! Siehst du das, Ivar?
*quetscht sich an den massiven Koby vorbei - man muss sie schließlich auch sehen können ö.ö*

Mister Wilson, die winzige Wartezeit haben wir doch gern in kauf genommen. Unseren Dank für die Reservierungen hast du zudem auch sicher.

Wo mache ich denn weiter? Hach *seufz* Ihr bezaubernden Damen jede einzelne mag ich als Freundin haben! Eine schöne als die andere. Bin ich...im Himmel? Ivar, sag, bin ich tot?

@Isabella: ich freue mich schon, dich auf der anderen Seite zu sehen!♡

@Brianna: Oh, eine Serpent? Das hört sich ziemlich interesant an - denn ich persönlich hatte nie etwas mit kriminellen Dingen am Hut. Bring mich bloß nicht auf den Geschmack, hörst du?


@Roxanne: Ach, jetzt habe ich einen Ohrwurm. Ist doch auch was schönes, nicht wahr? *schmunzel* Ich möchte hiermit auch offiziell "JA" zu deinem Angebot sagen, danke!

@Arabella: Eine wahrhaftige Prinzessin?! WOOOOW! Wie spannend! Ich biete mich dir an, ohne Gegenleistung die Stadt zu zeigen. SF ist riesig und bestimmt lebst du dich hier besser mit einer Stadtführerin ein. Vielleicht fühlst du dich so wenigstens etwas heimisch.

@Cody: Gebongt! Gnade dir Gott du fährst wie eine besengte Sau
NICHT SO SCHNELL JACQUELINE, SONST KOTZT DU WIEDER


Cody Griffin lacht sich kaputt!
Cody Griffin denkt sich; scheiß drauf, Malle ist nur einmal im Jahr
nach oben springen

#80

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 16.03.2019 23:52
von Cezary Novakovic | 21 Beiträge

hey!

Also ihr Lieben... ich biete euch doch auch mal eine Freundschaftan!!!


Cez


    

nach oben springen

#81

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 16.03.2019 23:53
von Arabella Eveyln Windsor | 16 Beiträge

Du bist aber lieb. Ich nehme dein Angebot doch sehr gerne an. Ich freue mich schon sehr, bald mit dir Zeit verbringen zu können.




nach oben springen

#82

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 17.03.2019 00:01
von Ivar
avatar


*er reichte seinem Weibchen mal ein Taschentuch, so wie sie hier zu sabbern begann*
Liebes, ich bin alt aber nicht blind...
*sie mit einem Blick bedacht, legte er den starken Arm um sie und zog sie eng an sich*
Du steigst auf ein anderes Motorrad als meines?
Wehe du trägst einen Kratzer davon.

@Cezary: Wie ich sehe teilst du meine Vorliebe für die Körperkunst. Hoffentlich darf ich dich nicht nur als Freund, sondern auch zu meinen Stammkunden zählen.

Und an die Damen kann ich nur folgendes richten: Bitte entschuldigt meine Liebe. Sie redet immer gerne etwas viel, wenn sie sich freut oder sie hibbelig ist. Da vergisst sie gerne mal Punkt und Komma. Aber ihr werdet sicher viel Spaß mit ihr und ihren Plappermund haben.


Cezary Novakovic ist dafür!
nach oben springen

#83

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 17.03.2019 00:47
von Ivar
avatar


So ihr Lieben.

Da mein Weibchen bereits im Bett liegt, werde ich meine alten Knochen mal gewesen und mich zu ihr gesellen. Wir werden uns dann morgen in die Bewerbungen begeben und freuen uns schon sehr auf euch. Habt alle noch viel Spaß und schlaft später gut.

Bis morgen, Ivar


nach oben springen

#84

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 17.03.2019 00:48
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Soo, ich wollte doch nicht bis morgen warten, also bin ich jetzt schon hier


• Gewünschtes Gesicht • Elizabeth Lail (für mich reserviert)


• In welcher Altersspanne bewegt sich dein Charakter • 25 - 27 Jahre

• Ideen zur Storyline •
» Sie soll in San Francisco in der Mittelschicht aufgewachsen sein. Oberschicht würde im Zweifel auch noch gehen, doch dann nichts zu abgehobenes und sie hätte sich dann, als sie volljährig wurde, dazu entschieden sich nicht auf das Geld der Familie zu verlassen, sondern ihr eigenes zu verdienen.
» Sie war schon als Kind ein echter Sonnenschein und ist es auch immer noch. Als positiver Mensch ist das Glas für sie immer halbvoll und nicht halbleer. Zudem sieht sie grundsätzlich das Beste in jedem und ist stets bereit jemandem, wenn er/sie sich augenscheinlich wirklich bemüht, noch eine zweite Chance zu geben.
» In der Schule gehörte sie eher zum Durchschnitt als zu den Besten, auch wenn es nicht daran lag, dass sie sich nicht bemühte. Im Gegenteil, sie bemühte sich sogar immer reglich. Nur in Fächern wie Mathe und Physik verzweifelte sie nur einfach regelmäßig, da sie ihr schlicht und ergreifend nicht lage. Sie ist nicht dumm, nur schulisch gesehen eben nicht die Begabteste.
» Dank ihrem großen Herzen ist sie immer bereit zu helfen und jemanden, mit dem man ohne zu zögern Pferde stehlen und auf den man sich stets verlassen kann. Das große Herz ist auch der Hauptgrund, warum sie sich dazu entschlossen hat Krankenschwester zu werden. Eigentlich wollte sie ihr Leben lang Ärztin werden, doch dazu reichten die Noten leider einfach von vorne bis hinten nicht. Also entschloss sie sich für das Nächstbeste: den Beruf der Krankenschwester, wobei diese doch sehr praktische Herangehensweise ihr sehr gut lag. Wesentlich besser als es vermutlich der Fall mit dem Studium gewesen wäre.
» Obwohl ihre Liebsten (sowohl ihre Familie als auch ihre Freunde) das Wichtigste im Leben für sie sind, ist sie doch ein sehr unabhängiger Mensch, der sich lieber alleine durchschlägt als andere um Hilfe zu bitten. Sie wäre zwar im umgekehrten Fall immer für die andere Person da, doch sie selbst möchte einfach keine Bürde für irgendjemanden sein, möchte dem anderen nicht ihre eigenen Probleme auflasten.

» ist ein kleiner Kaffee-Suchti, trinkt ihn jedoch am liebsten als Frappuccino mit ganz viel Sahne & Syrup » ihr Instagram besteht größtenteils aus Bildern von Welpen, die sie auf der Straße sieht » verträgt nicht all zu viel Alkohol und trinkt ohnehin am liebsten süße Cocktails, da man den Alkohol dann nicht so schmeckt » kocht gerne aber nicht wirklich gut - das hindert sie jedoch nicht daran es immer wieder aufs Neue zu probieren » ist überzeugte Romantikerin und Disneyfilm-Fan » hat einen trockenen, leicht sarkastischen Humor, den man bei ihr auf den ersten Blick nicht unbedingt erwarten würde » schafft es erst seit kurzem die Arbeit auch wirklich auf der Arbeit zu lassen und sich nicht Zuhause noch damit zubeschäftigen » ist eher der Typ für eine feste Beziehung als für ONS, wobei das nach ein paar Drinks auch wieder ganz anders aussieht, da sie dann ziemlich kontaktfreudig und anhänglich wird » wirkt auf Fremde oft zwar wie ein Sonnenschein aber schüchtern, kann jedoch auch wie ein Wasserfall losplappern, wenn man sie erst einmal kennt » wenn sie einen einmal ins Herz geschlossen hat, wird man sie nicht mehr so schnell los » nicht die beste Sängerin, aber doch riesiger Karaokefan » wirkt auf den ersten und auch auf den zweiten Blick wie ein absoluter Engel, hat jedoch auch ihre verrückte & alles andere als brave Seite - die Sorte, die andere und sich selbst in Schwierigkeiten bringt, wo es dann aber im Anschluss niemand glaubt, dass es wirklich ihr zu verdanken war

• Was wird gesucht? • Ich würde mich unglaublich über familiären Anschluss freuen, gerne auch als Schwester oder sonst nehme ich auch gerne auch entferntere Verwandschaft als Cousine von bereits bestehenden Charakteren. Ansonsten freue ich mich über die üblichen Kontakte in Form von Freunden, "Feinden" & ehemaligen Liebschaften Mir wäre es nur wichtig, wenn die Verbindungen nicht nur auf dem Profil bestehen, sondern auch einen wirklichen Einfluss auf beide Beteiligten haben. Deswegen nehme ich auch gerne weniger Verbindungen und dafür eben welche, die auch später eine wirkliche Bedeutung haben. Es tut mir leid, wenn das irgendwie unhöflich rüberkommt, ich bin nur lieber da einfach direkt ehrlich und offen Ich verspreche, ich bin eigentlich eine ganze Liebe


Emma Hazel Blanchard sagt; Antrag wird bearbeitet!
nach oben springen

#85

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 17.03.2019 00:59
von Emma Hazel Blanchard | 980 Beiträge

Heeeeellooooo my dear.

Du hast Glück - eigentlich wollte ich gerade ins Bett hüpfen. Schönheitsschlaf und so. Aber ich kann dich ja nicht vor verschlossenen Türen stehen lassen. Vor allem nicht bei diesem Wetter. Ich war mal so frei und habe dir Decke und Kissen mitgebracht. Immerhin ist es schon spät und viele unserer Schäfchen schlafen schon. Natürlich verlinke ich sie dir trotzdem.

Ich könnte dir übrigens eine Freundschaft, aber auch Feindschaft anbieten, was dir halt lieber ist.


Liebste Grüße!
- Em








nach oben springen

#86

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 17.03.2019 00:59
von Arabella Eveyln Windsor | 16 Beiträge

Guten Abend, oder eher guten Morgen?

Jedenfalls könnte ich dir eine (beste) Freundschaft anbieten. Diese müsste sich aber erst entwickeln, wenn das für dich kein Problem darstellt, denn handelt es sich bei meiner Wenigkeit um die englische Prinzessin und ich bin erst seit wenigen Wochen in den Staaten, zwecks des Studiums.




nach oben springen

#87

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 17.03.2019 01:08
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Ja, es ist schon etwas spät - wir brauchen bald alle unseren Schönheitsschlaf Aber ich war einfach zu ungeduldig

Emma: Magst du mir vielleicht etwas von dir erzählen? Dann kann ich besser entscheiden, was ich passender fände
Arabella: Also für mich wäre das grundsätzlich kein Problem, im Gegenteil ich fände das eigentlich ganz interessant Da sich die beste Freundschaft ja ohnehin nicht heute auf morgen entwickeln würde, würde ich vorschlagen, dass wir das als potenzielle Entwicklung im Hinterkopf behalten und einfach eine gute Freundschaft fürs Erste festhalten, darauf hinzuarbeiten? Ich wrüde mich jedenfalls freuen


nach oben springen

#88

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 17.03.2019 01:37
von Richard Wood | 21 Beiträge

Hallo Liebes.


Ich bin mal ganz mutig und würde mich als deinen Bruder anbieten. Eine Schwester war zwar bisher nicht vorgesehen, ließe sich aber denke ich gut in die Geschichte einbauen. Da wären wir allerdings bei dem Problem. Richard entstammt jetzt nicht der Bilderbuchfamilie...
Ich würde dir einfach mal seine Story hier lassen, dann kannst du ja mal drauf gucken ob das was für dich wäre.

Mein Vater, Simon, war ein durchaus nicht ganz unbekannter Politiker, als er meine Mutter, Estelle, kennenlernte. Sie war ein junges Ding, das sich ein wenig in seinem Ruhm sonnen wollte. Dass etwas Ernstes daraus werden würde, damit hatten Beide nicht gerechnet. Sie hatte es auch nicht beabsichtigt. Doch eines Tages musste Estelle Simon gestehen, dass sie schwanger war und er der Vater sein würde. Allein wegen seiner Erziehung hatte Simon keine Wahl, als zu Estelle zu halten. Er heiratete sie sogar, noch bevor sie mich zur Welt bringen konnte. Und so wurde ich als eheliches Kind der Familie Wood geboren. Dass zwischen meinen Eltern fast 12 Jahre lagen, störte Niemanden.
Ich wuchs in einem gut behüteten und reichen Haushalt auf. Meine Mutter ging nicht arbeiten. Sie war das Püppchen an der Seite meines Vaters. Sie präsentierte sich mit ihm, war aber selbst nicht unbedingt die Hellste. Sie sah schön aus und mehr wollte mein Vater auch gar nicht von ihr. Er wollte nicht, dass sie großartig sprach oder sich eine eigene Meinung bildete. Mein Vater gab sie ihr vor. Er war der Mann im Haus und das ließ er sie wissen.
Meine Bildung, war ihm im Gegensatz dazu sehr wichtig. Noch bevor ich einen Kindergarten gesehen hatte, konnte ich neben Englisch auch Chinesisch sprechen. Mein Vater war sich sicher, dass dies die Sprache der Zukunft sein würde. Ich bekam viel vorgelesen und las bereits, bevor ich zur Schule ging. Ich ging auf eine Privatschule und hatte zusätzlich Zuhause einen Privatlehrer. Ich lernte nun auch, auf eigenen Wunsch, Spanisch. So konnte ich mich nämlich mit unserer Haushälterin und unserem Gärtner unterhalten. Ich war gut in Sprachen und sprechen im Allgemeinen. Ich konnte Menschen schnell von mir überzeugen und war besonders gut darin Geschichten zu erzählen. Mein Vater hatte schon als ich noch sehr jung war, den Wunsch mich zum Politiker zu machen und ich wollte in seine Fußstapfen treten. Wenigstens war das damals so.
Ich wurde älter und war weiterhin gut in der Schule, was sicher auch daran lag, dass ich alle Förderung erhielt, die man sich wünschen konnte. Mein Vater war mittlerweile Mitte fünfzig und er verlor immer mehr an Einfluss auf mich. Am Anfang meines Lebens war er die strahlende Persönlichkeit gewesen, doch durch seine Karriere in der Politik war er nur selten Zuhause und der Mann, der mir in dieser Zeit beistand, war mein Onkel. Er kümmerte sich um alles, was mein Vater liegen ließ. Auch um meine Mutter, doch davon wusste ich zu diesem Zeitpunkt nichts. Mein Onkel nahm mich hin und wieder mit in seine Kanzlei und erklärte mir seine Arbeit. Wirklich beeindrucken konnte er mich allerdings erst, als er mir erzählte, dass er auch immer wieder ins Gefängnis fuhr um seine Mandanten dort zu treffen. Er war auf das Strafverteidigen spezialisiert und hatte schon so Manchen rausgehauen. Ob diese Männer unschuldig waren oder nicht, zählte für ihn nicht. Er fragte seine Mandanten auch erst gar nicht. Das war seine oberste Regel. Und genau das wollte ich auch tun.
Meine Mutter hatte sich mittlerweile in meinen Onkel verliebt und er sich ebenso in sie. Er behandelte sie besser als mein Vater, war jünger und sah besser aus. Doch stand mein Vater der ganzen Sache natürlich im Weg. Er wusste von nichts, doch irgendwann würde er es herausfinden und dann würde es eine Katastrophe geben. Ich war mittlerweile alt genug um verstanden zu haben, was da zwischen meinem Onkel und meiner Mutter lief. Es war mir eigentlich egal. Ich hatte meinen Onkel sehr gern und zu meinem Vater eine immer mehr schwindende Bindung, sodass ich meine Mutter unterstützen wollte. Ich wollte ihr klar machen, dass ich ihr helfen würde, wenn sie sich trennen würde. Doch was könnte ich schon tun? Ich war noch nicht volljährig und das Erbe meines Vaters wollte ich ebenfalls nicht verlieren.
Doch die Entscheidung was zu tun war, wurde mir abgenommen. Mein Vater kam von einer seiner Dienstreisen nicht zurück. Er war mit einer Prostituierten in einem Hotelzimmer gewesen. Sie hatte ihn als Letztes lebend gesehen. Nach ihrem Besuch hatte er einen Herzinfarkt erlitten und war daran gestorben. Man war davon überzeugt, dass sie ihn ermordet hatte, um sein Portemonnaie zu plündern, belastend waren die Kreditkarten meins Vaters, die bei ihr gefunden wurden. Doch mein Onkel erwirkte einen Freispruch. Es war eine Geschichte die er den Geschworenen auftischte. Aber es funktionierte. Meine Mutter heiratete nicht mal ein Jahr nach dem Tod meines Vaters meinen Onkel und Niemand sprach mehr darüber, dass mein Onkel die Auftragsmörderin, die meinen Vater in seinem Namen umgebracht hatte, Frei bekommen hatte.
Durch das Erbe meines Vaters hatte ich es ziemlich leicht. Ich war von heute auf morgen steinreich. Meine Mutter hatte nicht viel geerbt doch es war egal, denn mein Onkel hielt sie aus. Ich hatte mich mittlerweile ganz sicher für das Jura-Studium entschieden und ging an die Universität von San Francisco. Dort traf ich zum ersten Mal auf XY. Wir verstanden uns von Anfang an gut und wurden beste Freunde. Wir versuchten uns immer zu überbieten. Egal was es war. Es war nie böse gemeint, sondern eher sehr freundschaftlich, aber wir versuchten uns immer gegenseitig auszustechen. Ganz besonders wenn es um Frauen ging. Und während XY ein Gentleman war, kam ich eher nach meinem Vater und behandelte die Frauen nicht mit Liebe. Ich brach ihre Herzen und es war mir im Grunde genommen egal. Wenn sie weinten, war das ihre eigene Schuld. Was ließen sie sich auch auf mich ein?
Meine Anstellung in der Kanzlei meines Onkels, war mir sicher. Ich würde eines Tages seine Nachfolge antreten. Im Studium schlug ich mich ziemlich gut. Ich liebte was ich lernte und war noch besser darin es umzusetzen. Ich war eben schon immer gut darin gewesen Geschichten zu erzählen. Als Anwalt ein ganz großer Vorteil.
Ich wurde, nachdem ich mein Studium abgeschlossen hatte, schnell zu einem seiner besten Strafverteidiger. Ich machte mir einen Namen. Mich rief man, wenn es eng wurde. Doch auch Privat, schien ich mich ein wenig einzupendeln. Ich lernte in einer Bar eine Frau kennen, die anders war, als all die Mädchen, die ich bisher gehabt hatte. Samantha. Sie verschwand nach unserer ersten Nacht und kam mit Bier wieder. Es war eine Affäre, die mehr wurde, als das. Wir waren für einander da und ich verliebte mich in sie. Etwas, das mir zuvor nie passiert war. Ich hielt ihr den Rücken frei, akzeptierte sie wie sie war und vergötterte diese Frau einfach. Ich las ihr jeden Wunsch von den Lippen ab und ich wollte sie zu der Meinen machen. Ich bat sie meine Frau zu werden und rechnete fest mit einem „Ja“, doch das bekam ich nie zu hören. Sie verließ mich noch in der selben Nacht.
Ich fiel danach in ein tiefes Loch und vergrub mich förmlich in Arbeit. Das und das Feiern gehen mit meinem besten Freund xy hielten mich von den Gedanken fern, die sich immer um Sam drehten. Ich liebte diese Frau, doch ich musste sie vergessen. Und so schlief ich mit jeder Frau, die mir über den Weg lief. Ich brach ihnen allerdings auch gleich wieder das Herz, denn ich hatte mir geschworen, nie wieder eine Frau so nah an mich heran zu lassen. Derzeit teilte ich das Bett immer wieder mit derselben Frau. Allerdings nicht, weil ich vorhatte etwas Ernstes daraus werden zu lassen, aber der Sex war gut und ich konnte mich durchaus mit ihr in der Öffentlichkeit zeigen. Trotzdem trauerte ich tief in meinem Inneren noch dem hinterher, was ich mit Sam gehabt hatte. Zugeben würde ich das allerdings nie.
Ich hielt mich von allem fern, was mit ihr zu tun haben könnte, doch wie das Schicksal es wollte, führte es sie wieder in mein Leben. Ich war mit meiner derzeitigen Affäre unterwegs, als ich sie in einem Restaurant sitzen sah. Ich verließ das Restaurant ohne zu wissen, ob sie mich gesehen hatte. Ich wollte es nicht wissen. Ich wollte sie nicht sehen. Und doch trieb ich mich nun bewusst immer wieder im Russenviertel herum. Irgendwann würde ich sicher wieder auf sie treffen.
Dann aber kam alles anders...
Ich hatte schon lange etwas mit ihrer besten Freundin. Gequält vom schlechten Gewissen gestand ich Sam die ganze Sache und rechnete fortan mit meinem Tod. Ein letzter Ausflug nach Vegas. Entweder um mich auf den Tod vorzubereiten oder aber um mit Sam abzuschließen, verlief anders als geplant, denn ich kam mit einer Ehefrau nach Hause, die ich nie hätte heiraten sollen. Jetzt muss ich meine eigene Scheidung planen und den Kopf langsam wieder fokussiert bekommen.


Seine kleine Schwester wäre natürlich, im Gegensatz zu anderen Frauen, sein ein und alles, sein Heiligstes

Sollte Richard dir als Bruder nicht zusagen, können wir gerne nach einer anderen Verbindung gucken


nach oben springen

#89

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 17.03.2019 07:33
von Ilian Rodriguez | 238 Beiträge

Guten Morgen.

Ich habe gesehen, dass du als Krankenschwester arbeitest und könnte dir anbieten, dass man sich über Ilian's Krankenhausaufenthalt kennt - er lag für ein paar Monate im Koma, hat aber, bevor er in die Rehaklinik verlegt wurde, natürlich ein paar Wochen im Krankenhaus verbracht. Er ist ein bisschen kompliziert, da er nicht die tollste Vergangenheit hat, aber vielleicht haben sich die Beiden gut verstanden? Daraus könnte sich dann eine Freundschaft entwickelt haben. Möglich wäre natürlich auch, dass da noch eine beste Freundschaft draus wird, aber ich weiß nicht, ob du nicht eher einen langjährigen besten Freund möchtest, wenn sich die beste Freundin schon erst entwickelt.




I'M SO TIRED OF BEING HERE, SUPPRESSED BY ALL MY CHILDISH FEARS. THESE WOUNDS WON'T SEEM TO HEAL, THIS PAIN IS JUST TOO REAL. THERE'S JUST TOO MUCH THAT TIME CAN NOT ERASE.

nach oben springen

#90

RE: SUCHANZEIGEN VOR DER ANMELDUNG

in NEED SOME HELP? 17.03.2019 09:55
von Cody Griffin | 226 Beiträge

Ich werfe mich ebenfalls für eine Freundschaft in den Ring.
Da meine Wenigkeit als Paramedic ebenfalls hin und wieder im Krankenhaus anzutreffen ist, sind wir uns sicher bereits begegnet.



nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jason Phoenix
Besucherzähler
Heute waren 22 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 178 Gäste und 82 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1826 Themen und 30768 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 112 Benutzer (05.11.2018 08:00).

disconnected #415-TALK Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen