Liebe Gäste, bitte denkt dran euch vor der Registrierung zu bewerben, Anmeldungen ohne Bewerbung werden gelöscht. ♥
RE: MOVE TO SAN FRANCISCO - 8


#106

RE: MOVE TO SAN FRANCISCO

in I WANT TO BE A PART 05.06.2019 09:52
von Tamilo Sody | 859 Beiträge



Du hast dich in Ruhe umgesehen und dich dafür entschieden, ein Teil der "Golden City" zu werden? Dein gewünschter Name und Avatar ist noch nicht vergeben? Dann musst du nur noch die Bewerbungsvorlage ausfüllen, um ein Bewohner der schönsten Stadt der USA zu werden. Wir werden uns so schnell wie möglich um deinen Einbürgerungsantrag kümmern!


Ohana means family and family means nobody gets left behind or forgotten. Family isn't important - it's everything.

________________________________________________________________________________#FOUR ONE FIVE-TEAM

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
 
[center][img]https://imgur.com/PDfhz92.png[/img]
 
[b]• NAME;[/b]
[style=font-size:8pt]Trage hier deinen gewünschten Namen ein[/style]
 
[b]• ALTER;[/b]
[style=font-size:8pt]Wie alt ist dein Charakter?[/style]
 
[b]• ZUGEHÖRIGKEIT;[/b]
[style=font-size:8pt]Welcher Gruppierung gehört er an? Russische Mafia, Serpents, Wanderers of Light, Freie Kriminelle, Recht und Ordnung oder den Bürgern?[/style]
 
[b]• BERUF;[/b]
[style=font-size:8pt]Wo arbeitet dein Charakter? Studiert er vielleicht sogar? Wenn du dir noch nicht sicher bist, findest du hier unsere [URL=https://www.four-one-five.de/t2094f44-WORK-WORK-WORK-DIE-ARBEITS-MARKTGESUCHE.html]Arbeitsmarktgesuche[/URL].[/style]
 
[b]• STORYLINE;[/b]
[style=font-size:8pt]Du kannst Stichpunkte verfassen oder einen Fließtext (250 Wörter mindestens). Aber bitte beachte das auch Stichpunkte einen ausreichenden Ausblick in das Leben deines Charakters bieten sollten.[/style]
 
[b]• GEWÜNSCHTER AVATAR;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• ALTER DEINER PB;[/b]
[style=font-size:8pt]Bitte beachte das unser Forum ein [b]FSK18[/b] Real Life Crime Forum ist! [/style]
 
[b]• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;[/b]
[style=font-size:8pt]Innerhalb unserer Regeln ist ein Passwort versteckt, welches du uns bitte nennen sollst.[/style]
 
[b]• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
[/center]
 




      

nach oben springen

#107

RE: MOVE TO SAN FRANCISCO

in I WANT TO BE A PART 06.06.2019 19:44
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar



• NAME;
Talina Dempsey

• ALTER;
25

• ZUGEHÖRIGKEIT;
Bürgern

• BERUF;
Sie studiert

• STORYLINE;
Talina wurde in ärmlichen Verhältnissen geboren, ihr Vater war ein Cop, der nach einem Vorfall frühzeitig entlassen wurde und seit dem Alkoholiker ist, ihre Mutter arbeitet als Bibliothekarin.
Das Geld reichte gerade aus um die Miete für die Wohnung und die notwendigen Lebensmittel zu bezahlen, den Rest gab ihr Vater für Alkohol aus, er konnte sehr ungemütlich werden, wenn nichts mehr im Haus war
Ihre Eltern waren dauerhaft am Streiten, wegen der Sauferei ihres Vaters und dem Geldmangel, nicht selten wurde es dabei auch mal laut.
Als Talina alt genug war, begann sie neben der Schule zu jobben, damit sie sich auch endlich einmal vernünftige Klamotten kaufen konnte.
Ihr Vater bekam dies raus und forderte von ihr, dass sie ihr Geld an ihn abgab, sie weigerte sich und er wurde das erste Mal handgreiflich ihr gegenüber.
Von da an gab sie ihm doch das Geld, steckte sich vorher allerdings immer ein kleines bisschen ein was sie sparte.
Als sie genug Geld gespart hatte zog sie von zu Hause aus, schlug sich durch, bis sie schließlich in San Francisco ankam.
Ihre Schule hatte sie mit sehr guten Noten beendet, weshalb sie in San Francisco auch einen Platz an der Uni bekommen hatte.
Sie suchte sich gleich zwei Jobs neben dem Studium um ihre kleine Wohnung und das Studium finanzieren zu können, aber sie kommt über die Runden.
Das ganze wird intern natürlich noch weiter ausgebaut!


• GEWÜNSCHTER AVATAR;
Yvonne Pferrer

• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;
Nein

• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;


• ALTER DEINER PB;
24 Jahre jung

• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;
der Russe hat’s geklaut

• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;
Beim stöbern



Nikolai Romanow sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 06.06.2019 19:50 | nach oben springen

#108

RE: MOVE TO SAN FRANCISCO

in I WANT TO BE A PART 06.06.2019 19:53
von Nikolai Romanow | 858 Beiträge

Guten Abend, meine Liebe.

Genießt du auch noch die letzten Sonnenstrahlen? Also, jetzt wo man es wieder in der Sonne aushalten kann?
Naja, während du die Sonne genießen kannst, kümmere ich mich mal um deine Bewerbung.
Aber eigentlich hab ich daran nichts zu meckern. Dein Name ist frei, dein Avatar auch und wenn du mir ganz doll versprichst, dass du es intern weiter ausbaust, kann ich so auch deine Story durchwinken.
Also ab zur Anmeldung mit Dir!

- Nik



nach oben springen

#109

RE: MOVE TO SAN FRANCISCO

in I WANT TO BE A PART 06.06.2019 20:14
von Tamilo Sody | 859 Beiträge



Du hast dich in Ruhe umgesehen und dich dafür entschieden, ein Teil der "Golden City" zu werden? Dein gewünschter Name und Avatar ist noch nicht vergeben? Dann musst du nur noch die Bewerbungsvorlage ausfüllen, um ein Bewohner der schönsten Stadt der USA zu werden. Wir werden uns so schnell wie möglich um deinen Einbürgerungsantrag kümmern!


Ohana means family and family means nobody gets left behind or forgotten. Family isn't important - it's everything.

________________________________________________________________________________#FOUR ONE FIVE-TEAM

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
 
[center][img]https://imgur.com/PDfhz92.png[/img]
 
[b]• NAME;[/b]
[style=font-size:8pt]Trage hier deinen gewünschten Namen ein[/style]
 
[b]• ALTER;[/b]
[style=font-size:8pt]Wie alt ist dein Charakter?[/style]
 
[b]• ZUGEHÖRIGKEIT;[/b]
[style=font-size:8pt]Welcher Gruppierung gehört er an? Russische Mafia, Serpents, Wanderers of Light, Freie Kriminelle, Recht und Ordnung oder den Bürgern?[/style]
 
[b]• BERUF;[/b]
[style=font-size:8pt]Wo arbeitet dein Charakter? Studiert er vielleicht sogar? Wenn du dir noch nicht sicher bist, findest du hier unsere [URL=https://www.four-one-five.de/t2094f44-WORK-WORK-WORK-DIE-ARBEITS-MARKTGESUCHE.html]Arbeitsmarktgesuche[/URL].[/style]
 
[b]• STORYLINE;[/b]
[style=font-size:8pt]Du kannst Stichpunkte verfassen oder einen Fließtext (250 Wörter mindestens). Aber bitte beachte das auch Stichpunkte einen ausreichenden Ausblick in das Leben deines Charakters bieten sollten.[/style]
 
[b]• GEWÜNSCHTER AVATAR;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• ALTER DEINER PB;[/b]
[style=font-size:8pt]Bitte beachte das unser Forum ein [b]FSK18[/b] Real Life Crime Forum ist! [/style]
 
[b]• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;[/b]
[style=font-size:8pt]Innerhalb unserer Regeln ist ein Passwort versteckt, welches du uns bitte nennen sollst.[/style]
 
[b]• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
[/center]
 




      

nach oben springen

#110

RE: MOVE TO SAN FRANCISCO

in I WANT TO BE A PART 07.06.2019 10:53
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar



• NAME;
Nathalya Rutherford

• ALTER;
33 Jahre

• ZUGEHÖRIGKEIT;
Wanderers of Light

• BERUF;
In der Führungsebene der Wanderers of Light

• STORYLINE;
Nathalya war ein kleines süßes Mädchen was schon seit Ihrer Zeugung nicht gerade mit dem Glück gesegnet war. Denn leider war Ihre Mum eine Prostituierte und Ihr Vater ein Gewalttätiger Freier. Doch als ob dass nicht genug war, war sie auch noch schwer Drogenabhängig und dass ging auch an Nathy nicht Spurlos vorbei denn als sie Geboren wurde hatte sie schwere Entzugserscheinungen, doch damit war Ihr Leidensweg noch nicht zu ende, denn Ihre Mutter wollte kein Kind und legte sie nach der Geburt einfach in einem Mülleimer ab, als wäre sie nur Müll. Doch zum Glück wurde sie von einer guten Seele gefunden und ins Krankenhaus gebracht. So dass sie versorgt werden konnte und geschaut werden konnte ob sie gesund und Munter war. Damit war sie dann doch Gesegnet dass sie Trotz der Probleme Ihrer Mutter und den Entzugserscheinungen ein sehr Gesundes Mädchen war, doch wenn man glaubte dass Ihr Leidensweg nun ein Ende hatte täuschte man sich.
Denn sie wurde erst in einem Heim untergebracht und mit 5 Jahren kam sie zu einer Pflegefamilie, die jedoch kein Kind sondern einen Bediensteten haben wollten der Ihren Geldbeutel füllte. Sie musste das Haus jeden Tag Putzen bis es Glänzte und musste Betteln und Klauen gehen. Warum sie nichts sagte?? Angst dass war der Grund, denn wenn sie nur einen Mund aufmachte wurde sie Windelweich geprügelt und in ein dunkles Kellerloch mit nur Trocken Brot und Wasser gesperrt. Dies ging ca. bis sie Jahre alt war und als sie nun endlich in dass alter kam eine Junge Frau zu werden wollten Ihre sogenannten Pflege Eltern sich einen neuen Berufszweig aufbauen, denn sie sollte nun im eigenen Haus Anschaffen gehen und die Eltern würden dass Geld Kassieren, doch nicht nur dass sie wollten auch dass sie nicht Verhütet, denn sie sollte Schwanger werden und dass Kind würden sie auf dem Schwarzmarkt Verkaufen wollen. Als sie dass hörte bekam sie es mehr als nur mit der angst zu tun, doch was sollte sie tun. Doch dieses eine mal war dass Glück auf Ihrer Seite. Denn ein Jugendamtsmitarbeiter hatte schon seit längerem das Gefühl dass etwas nicht stimmte, doch wenn sie kamen war immer alles Tadellos, also schlich er sich ein und was er da entdeckte war mehr als Schockierend. Denn er sollte mit dem kleinen Mädchen Intim werden und sie wollten Kassieren. Er stellte die Pflegeeltern zur rede und sie ergriff die Chance und Flüchtete.
Er wollte Ihr zwar nur Helfen, doch sie hatte einfach kein Vertrauen mehr in dass System und wusste, es würde Ihr besser alleine auf der Straße als in der Hand des Jugendamtes gehen. Einige Monate schlug sie sich alleine herum, bis sie eine Frau ansprach und sie sich Ihre Geschichte anhörte, als sie dies hört bietet sie Ihr an zu Ihr in die Gruppe zu kommen, denn dort würde sie Perfekt hinein passen. Sie stimmte dem zu und so wurde die Mitglied in der Gruppe " Wanderers of Light ", doch dort fand sie dass erste mal ein wirkliches zuhause. Sie durfte zur Schule gehen, jedoch hatte diese Gruppe Ihre Strickten Regeln und als sie mit 15 Jahren einen Jungen kennenlernte wusste sie genau, dass auch dieser ein schweres Leben hatte, denn der Gesichtsausdruck denn er hatte war ganz genau der gleiche den auch sie immer hatte. Jedoch wusste sie nicht recht ob sie mit Ihm sprechen sollte oder nicht denn Ihr war dass Leben doch etwas Fremd außerhalb der Gemeinschaft, denn sie ist immerhin schon seit Ihrem 12 Lebensjahr in der Gemeinschaft.
Ein seltsames Gefühl kam in Ihr auf ein Gefühl dass sie nie kannte, ob es Liebe, Freundschaft oder sonst was war konnte sie nicht Definieren. Denn sie kannte es ja nie Liebe entgegen gebracht zu bekommen. Doch von Zeit zu Zeit Freundeten sie sich an und sie führte ihn in die Gesellschaft ein, und so blieb es es Ihnen auch nicht mehr verwehrt eine Intime Beziehung zu beginnen, doch ob es wirklich Liebe, oder einfach der Trieb der Lust und Leidenschaft war konnte sie einfach bis heute nicht Definieren. Wie sollte sie auch sie wusste nicht was es hieß zu lieben, doch irgendwas musste das sein, denn wenn es Charles schlecht ging, ging es auch Ihr schlecht als würde sie mitempfinden, doch sie traute sich auch keinen zu fragen was Liebe ist, denn immerhin hatten alle hier eine schwere Vergangenheit, daher behielt sie die frage für sich und lebte einfach so in den Tag hinein, doch in Charles fand sie nicht nur Intim, sondern auch Beruflich den richtigen, denn er half Ihr in die Führungsposition der Gruppe zu kommen. Bzw sie kamen gemeinsam in die Führungsposition und leiteten nun die Gruppe. Sie waren einfach ein unschlagbares Team.

• GEWÜNSCHTER AVATAR;
Hilary Erhard Duff



• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;
[style=font-size:8pt]Ja, dass von @Charles Hemmings, der nach SUPER PSYCHO LOVE sucht


• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;
Ja, ein alter denn Füge ich im Spoiler bei

verschoben


• ALTER DEINER PB;
30 Jahre alt

• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;
Geklaut vom Laufburschen

• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;
Partner



Tamilo Sody sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 07.06.2019 11:07 | nach oben springen

#111

RE: MOVE TO SAN FRANCISCO

in I WANT TO BE A PART 07.06.2019 11:06
von Tamilo Sody | 859 Beiträge

Ich wünsche dir einen wundervollen Freitag
Ist es heute bei dir auch nicht zu heiß, aber auch nicht kalt? Perfekt oder? Also hier empfinde ich es auf jeden Fall als perfekt an

Nun kommen wir aber gleich zu dir. Ich habe mal eben deine Bewerbung überprüft kann nicht wirklich etwas finden. Passwort hat gestimmt und auch sonst ist alles im Grünen Bereich.

Für alles weitere habe ich deinen Probepost einmal verschoben, sodass sich @Charles Hemmings dann auch in diesem Bereich bei dir melden kann!
Bitte daher einmal HIER entlang.

- Milo



      

nach oben springen

#112

RE: MOVE TO SAN FRANCISCO

in I WANT TO BE A PART 07.06.2019 11:16
von Tamilo Sody | 859 Beiträge



Du hast dich in Ruhe umgesehen und dich dafür entschieden, ein Teil der "Golden City" zu werden? Dein gewünschter Name und Avatar ist noch nicht vergeben? Dann musst du nur noch die Bewerbungsvorlage ausfüllen, um ein Bewohner der schönsten Stadt der USA zu werden. Wir werden uns so schnell wie möglich um deinen Einbürgerungsantrag kümmern!


Ohana means family and family means nobody gets left behind or forgotten. Family isn't important - it's everything.

________________________________________________________________________________#FOUR ONE FIVE-TEAM

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
 
[center][img]https://imgur.com/PDfhz92.png[/img]
 
[b]• NAME;[/b]
[style=font-size:8pt]Trage hier deinen gewünschten Namen ein[/style]
 
[b]• ALTER;[/b]
[style=font-size:8pt]Wie alt ist dein Charakter?[/style]
 
[b]• ZUGEHÖRIGKEIT;[/b]
[style=font-size:8pt]Welcher Gruppierung gehört er an? Russische Mafia, Serpents, Wanderers of Light, Freie Kriminelle, Recht und Ordnung oder den Bürgern?[/style]
 
[b]• BERUF;[/b]
[style=font-size:8pt]Wo arbeitet dein Charakter? Studiert er vielleicht sogar? Wenn du dir noch nicht sicher bist, findest du hier unsere [URL=https://www.four-one-five.de/t2094f44-WORK-WORK-WORK-DIE-ARBEITS-MARKTGESUCHE.html]Arbeitsmarktgesuche[/URL].[/style]
 
[b]• STORYLINE;[/b]
[style=font-size:8pt]Du kannst Stichpunkte verfassen oder einen Fließtext (250 Wörter mindestens). Aber bitte beachte das auch Stichpunkte einen ausreichenden Ausblick in das Leben deines Charakters bieten sollten.[/style]
 
[b]• GEWÜNSCHTER AVATAR;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• ALTER DEINER PB;[/b]
[style=font-size:8pt]Bitte beachte das unser Forum ein [b]FSK18[/b] Real Life Crime Forum ist! [/style]
 
[b]• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;[/b]
[style=font-size:8pt]Innerhalb unserer Regeln ist ein Passwort versteckt, welches du uns bitte nennen sollst.[/style]
 
[b]• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
[/center]
 




      

nach oben springen

#113

RE: MOVE TO SAN FRANCISCO

in I WANT TO BE A PART 07.06.2019 15:29
von River
avatar



• NAME;
Avelyn Molly Carlisle

• ALTER;
20

• ZUGEHÖRIGKEIT;
Bürger

• BERUF;
Wechselt zwischen zwei Jobs hin und her. Unter der Woche kellnert sie in einem Diner in der Stadt und am Wochenende gibt sie Musikunterricht an Kinder.

• STORYLINE;
Geboren wurde Avy in der kubanischen Hafenstadt Mariel, südwestlich von Havana. Dort wuchs sie auch auf, was nicht ganz so leicht war, wenn man aschblonde Haare besaß und der Vater ein Gringo war. Man mochte Fremde nicht so richtig in der eingeschworenden Gemeinde und das galt ganz besonders für Amerikaner. Genau das hatte sie auch immer zu spüren bekommen. Sie war die 'Andere', die 'Fremde' oder auch einfach nur 'nieve'. Es bedeutet Schnee und klang vielleicht nach einem netten Spitznamen, wenn man der Doppeldeutigkeit nicht so viel Beachtung schenkte. Es ging nämlich das Gerücht um, dass ihre Mutter Kokain in der Nachbarschaft vertrieb. Manchmal war die Geschichte auch, dass sie es nur nahm oder eine andere, dass sie gleich eine gefürchtete Drogenbaroness war! Solche Gerüchte änderten sich doch täglich. Wie bei der stillen Post. Allerdings musste es zumindest einen Funken Wahrheit darin geben haben.
Nicht nur einmal musste ihre Mutter ins Krankenhaus gebracht werden. Weil sie irgendetwas genommen hatte und zusammengebrochen war. Was, konnte Avy nicht sagen. Sie war gerade mal vier gewesen, bei dem ersten Vorfall, an dem sie sich noch erinnern konnte. Weiter folgten.
Ihren Vater hatte sie in ihrer Kindheit nie wirklich gesehen. Sie kannte ihn von Fotos her und von Geschichten ihrer Mum. Zum ersten Mal hatte sie ihren Vater kennengelernt, als sie fünf geworden war, und er sie abholte. Ihre Mutter war wieder im Krankenhaus gelandet und dieses Mal war es wohl besonders schlimm, denn sogar die Policia hatte sich um ihre Mum und sie gekümmert und hatten auch ihren Vater her bestellt. Er nahm sie mit in die Staaten und Avy beschwerte sich nicht. Sie mochte ihren Vater. Er hatte das gleiche Lächeln, wenn er sie ansah, wie auf den Fotos ihrer Mutter. Außerdem verschwand er nicht immer wieder mitten in der Nacht und es waren auch nicht so viele furchtbare Fremde im Haus. In diesem wunderschönen, großen Haus. Für sie war es jedenfalls riesig groß. Sie hatte sogar ihr eigenes Zimmer und ein kleines Bad.
Avy gewöhnte sich schnell an die neue Umgebung. Warroad war eine kleine Gemeinde ganz im Süden von Minnesota. Es war nur ein Katzensprung von Kanada entfernt und sie hatte praktisch den Lake of the woods vor der Tür.
Später hatte sie die ganze Wahrheit von ihrem Vater gehört. Bis zu diesem Anruf von den örtlichen Behörden, hatte er nicht mal gewusst, dass es sie gab. Ihre Mutter hatte ihm nicht ein Wort über sie erzählt. Tatsächlich hatte ihre Mum Verbindungen zu Drogen und lag deshalb alle paar Wochen im Krankenhaus. Das war alles schwer zu verstehen, aber Avy gab sich alle Mühe es zu verkraften. Es war leicht... sie war niemandem der beiden böse. Ihr Dad hatte nichts von ihr gewusst und ihre Mum... focht gegen ihre eigenen Dämonen und Probleme.
Es war im Sommer. Avy hatte gerade angefangen Musikunterricht zu geben um ihr Studium zu bezahlen. Musik war ihr Leben und das Klavier und die Violine ihre besten Freunde. Nur konnten auch die ihre Studium nicht bezahlen. Ihr Dad hätte es gerne getan, aber sein Diner lief nicht sehr rund. Das war war okay! Er musste ihr nichts zahlen. Immerhin hatte er schon dafür gesorgt, dass sie überhaupt spielen konnte.
Mit dem Unterricht von Kindern sparte sie sich also etwas zusammen. Nebenbei half sie ihrem Dad, wann immer sie konnte, im Diner aus. Anscheinend lief es ganz gut, bis sie die Nachricht bekam, dass ihre Mum in Kuba verstorben sei. Sie hatte einen Autounfall und war noch an Ort und Stelle gestorben. Die Rettungsleute konnten nichts mehr für sie tun.
Das traf sie hart, auch wenn sie sie seit gut 15 Jahren nicht mehr gesehen hatte. Vielleicht war es auch genau der Grund, weswegen sie es nicht zur Beerdigung schaffte. Ihr Dad hätte ihr auch das bezahlt, aber sie wollte nicht. Sie hatte Angst vor dem, was sie vielleicht sehen konnte.
Ihr Testament war nicht gerade üppig. Eigentlich bekam sie lediglich ein paar Fotoalben, Briefe und die Bücher, die ihre Mum ihr immer vorgelesen hatte. Alles nette Andenken, wenn sie bei den Briefen und alten Fotos nicht etwas entdeckt hätte. In vielen von den Briefen, ging es um ein Kind. Sie ältesten waren gut drei Jahre vor Avys Geburt datiert und gingen etwa noch sechs oder sieben Jahe weiter. Ihre Mum hatte noch ein weiteres Kind. Einen Sohn! Und der lebte, den Briefe nach, irgendwo in San Francisco! Avy hatte einen Namen und eine alte Adresse. Vielleicht hatte sie ihre Mum nicht auf dem Sterbebett sehen wollen oder dieses Land an sich. Aber ihren Bruder! Den wollte sie kennen lernen. Sie wusste, wie riskant und dumm die Suche sein konnte. Aber es ging um Familie!
Also plünderte Avy ihr gespartes Geld für die Uni und finanzierte sich so die Reise nach San Francisco. In der Hoffnung, wirklich ihren Bruder zu finden.


• GEWÜNSCHTER AVATAR;
Rachel Hurd Wood


• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;
Yiiiiiisss....
{OHANA} MEANS FAMILY


• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;
Ihr Blick glitt langsam durch die Bibliothek. Betrachtete die hohen Regale, indem eng an eng die verschiedensten Bücher ausgestellt waren. Einige älter als sie selbst. Jedes Mal wenn sie durch die Tür auf der anderen Seite der Theke ging, atmete sie tief den schweren Geruch von Papier und den Ledereinbänden ein nur um sich sofort zuhause zu fühlen. Das Toby das niemals eintauschen würde, verstand sie nur zu gut.
Sie lächelte sanft als sie wieder zu dem Bibliothekar guckte. Wenn er tatsächlich so viele Bücher besaß, wie sie es daher vermutete, konnte er wirklich gewaltige Hilfe bei seinem baldigen Umzug gebrauchen.
"Alleine wärst du so oder so nicht", erinnerte sie ihn daran, dass sie ihm ihre Hilfe bereits fest zugesagt hatte. "Im schlimmsten Falle müssen wir zu zweit Möbel und Kisten hin und her tragen. Ich bin ganz gut darin Schränke aufzubauen", verkündete sie mit ein wenig Stolz in der Stimme. In ihrem Zimmer hatte sie so gut wie alles alleine aufgebaut. Natürlich hatte ihr Matt geholfen. Er war bei ihrem Tisch verzweifelt.
Während sie daran dachte, wie Matt immer wieder die Tischplatte von den Beinen gerutscht war, hatte Toby wohl etwas mit ihrer Wortwahl zu kämpfen. Als er genauer nachfragte, schaute er ironischerweise eben genau so... verhuscht!
Gwyn biss sich leicht auf die Unterlippe und schaute nachdenklich zu Toby rüber. "Verhuscht eben!", war ihre Antwort bis sie merkte, dass es das nicht sonderlich besser erklärte, wenn sie das Wort einfach nur wiederholte. "Manchmal wenn du viel zu tun hast, wirst du sehr hektisch und ...etwas tollpatschig. Durch den Wind eben." Das war vielleicht etwas deutlicher. Andernfalls wäre sie etwas in Erklärungsnot.
Das war allerdings ein Zustand, an den sie schon mehr als gewöhnt war. Insbesondere wenn es darum ging, warum Walinor und allgemein alles was mit dieser...ihrer Welt zu tun hatte, behandelt wurde wie ein rotes Tuch. Alleine der Name ihrer Herkunft wurde in ihrem Haus nie ausgesprochen und wenn doch, schien es wie ein kaltes Echo an den Wänden widerzuhallen. Als hätte man einen Fluch ausgesprochen, so böse, dass man sämtliche Schriften davon verbrannte. Ihre Mutter hatte ihr verboten Fragen zu stellen. Weder ihr, noch ihrer Tante Ingrid. Wenn mit fast 13 nicht ihre wahre Natur ausgebrochen wäre, würde sie wahrscheinlich heute noch nichts von Walinor wissen.
Das Ende vom Lied war, dass sie die Warnungen ihrer Mutter heute noch hören konnte. Das Wort 'Walinor' hatte zwar seinen bitteren Nachgeschmack verloren, aber der Gedanke daran es zu betreten...
So sehr Gwyn auch in Gedanken war, entging ihr dennoch nicht, dass Toby mindestens doppelt so tief in ihnen versunken war. Auf seiner Stirn hatte sich eine tiefe Furche gebildet und seine Augen wirkten irgendwie... ausdruckslos.
"Toby?"
Als Antwort murmelte er nur leise etwas vor sich hin. Das er sich mit Südwalinor nicht anfreunden könne. Sie schürzte ihre Lippen.
"War das alles, woran du gedacht hast? Du siehst wieder so traurig aus." Das war doch Trauer, oder?
Natürlich musste Toby nichts sagen, was er nicht wollte. Vielleicht hatte sie das auch einfach nicht richtig gedeutet. Das wäre immerhin nicht das erste Mal. Mit den Emotionen anderer, hatte sie immer noch ihre Probleme.
Das Thema schwenkte wieder zurück zu ihrer Mutter. Ein feiner Stich, wie durch eine lange Nadel verursacht, zog durch ihren Magen. Daran war sie gewohnt.
"Kaputt...", wiederholte sie leise und dieses Mal war sie diejenige, die verdrießlich auf den Boden schaute. "Ja...ich glaube sie ist kaputt." Das Wort war schön einfach zu greifen und trotzdem schien es für diese komplizierte und unergründliche Situation genug Tiefe zu besitzen. Gwyn hätte selbst nie so ein Wort gefunden, dass es auch nur ansatzweise beschrieben hätte. Langsam hob sie ihren Blick wieder zu Toby.
Ein bisschen war sie froh, dass er das Gespräch abermals auf ein anderes Thema lenkte. Wobei.. so weit weg war es nicht, aber die Distanz reichte erstmal aus. Sie wusste exakt was Toby ihr sagen wollte. Sie wusste wie es war seinen eigenen Anforderungen nicht zu entsprechen. Jeder überrundete einen in allem und man konnte nichts tun, als tatenlos dabei zusehen wie man selbst immer wieder versagte.
"...du schließt niemals zu ihnen auf...", beendete sie Tobys Satz gleichzeitig mit seinen eigenen Worten. Einen Moment lang schaute sie ihn etwas verwundert an, bevor sich ihre Mundwinkel leicht nach oben bogen.


• ALTER DEINER PB;
26

• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;
#bigbrotherwashere

• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;
Fatzebook



Cody Griffin sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 07.06.2019 15:43 | nach oben springen

#114

RE: MOVE TO SAN FRANCISCO

in I WANT TO BE A PART 07.06.2019 15:43
von Cody Griffin | 533 Beiträge

Liebling.

Entschuldige die kurze Wartezeit, aber ich musste mal eben schnell meine Kollegen aus dem Weg boxen damit ich mein kleines Schwesterchen persönlich in Empfang nehmen kann! Du glaubst gar nicht wie sehr ich mich gerade freue, so schnell wieder von dir zu lesen. Besser kann der Feierabend beziehungsweise das Wochenende gar nicht anfangen, hm?
Aber gut, ich rede schon wieder zu viel. Kommen wir lieber zu deiner Bewerbung:
Name und Avatar sind frei, an der Story habe ich nichts auszusetzen und auch dein PP hast mich absolut überzeugt. Da das Passwort ebenfalls stimmt, bleibt nur noch eins zu tun: nämlich dich in unserer wunderschönen Stadt Willkommen zu heißen und dich zur Anmeldung zu bitten !
Komm rüber, ich glaube wir haben einiges zu besprechen.

LG Cody



nach oben springen

#115

RE: MOVE TO SAN FRANCISCO

in I WANT TO BE A PART 07.06.2019 15:58
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Yeeeeeeahhh \(*-*)/
Ich eile, ich laufe, ich fliiiiege....


nach oben springen

#116

RE: MOVE TO SAN FRANCISCO

in I WANT TO BE A PART 07.06.2019 16:13
von Tamilo Sody | 859 Beiträge



Du hast dich in Ruhe umgesehen und dich dafür entschieden, ein Teil der "Golden City" zu werden? Dein gewünschter Name und Avatar ist noch nicht vergeben? Dann musst du nur noch die Bewerbungsvorlage ausfüllen, um ein Bewohner der schönsten Stadt der USA zu werden. Wir werden uns so schnell wie möglich um deinen Einbürgerungsantrag kümmern!


Ohana means family and family means nobody gets left behind or forgotten. Family isn't important - it's everything.

________________________________________________________________________________#FOUR ONE FIVE-TEAM

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
 
[center][img]https://imgur.com/PDfhz92.png[/img]
 
[b]• NAME;[/b]
[style=font-size:8pt]Trage hier deinen gewünschten Namen ein[/style]
 
[b]• ALTER;[/b]
[style=font-size:8pt]Wie alt ist dein Charakter?[/style]
 
[b]• ZUGEHÖRIGKEIT;[/b]
[style=font-size:8pt]Welcher Gruppierung gehört er an? Russische Mafia, Serpents, Wanderers of Light, Freie Kriminelle, Recht und Ordnung oder den Bürgern?[/style]
 
[b]• BERUF;[/b]
[style=font-size:8pt]Wo arbeitet dein Charakter? Studiert er vielleicht sogar? Wenn du dir noch nicht sicher bist, findest du hier unsere [URL=https://www.four-one-five.de/t2094f44-WORK-WORK-WORK-DIE-ARBEITS-MARKTGESUCHE.html]Arbeitsmarktgesuche[/URL].[/style]
 
[b]• STORYLINE;[/b]
[style=font-size:8pt]Du kannst Stichpunkte verfassen oder einen Fließtext (250 Wörter mindestens). Aber bitte beachte das auch Stichpunkte einen ausreichenden Ausblick in das Leben deines Charakters bieten sollten.[/style]
 
[b]• GEWÜNSCHTER AVATAR;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• ALTER DEINER PB;[/b]
[style=font-size:8pt]Bitte beachte das unser Forum ein [b]FSK18[/b] Real Life Crime Forum ist! [/style]
 
[b]• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;[/b]
[style=font-size:8pt]Innerhalb unserer Regeln ist ein Passwort versteckt, welches du uns bitte nennen sollst.[/style]
 
[b]• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
[/center]
 




      

nach oben springen

#117

RE: MOVE TO SAN FRANCISCO

in I WANT TO BE A PART 08.06.2019 21:41
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar



• NAME;
Patrick Bojanek Kopecky

• ALTER;
25 Jahre

• ZUGEHÖRIGKEIT;
Bewohner

• BERUF;
Student [ comparative literature ]

• STORYLINE;

dreiundzwanzigster Januar 1994, 23:46 Uhr. Kindergeschrei erfüllt die kleine Zweizimmerwohnung von Michaela und ihrem Mann Matej. Beide hatten nicht mit solch einer frühen, vor allem aber schnellen Geburt gerechnet, weshalb die junge Frau in diesem Moment sogar auf sich allein gestellt war. Zwar hatte man die Schreie von der in den Wehen liegenden Schwangeren gehört, doch da es bei dem tschechischen Paar häufig lauter wurde, machten sich die Nachbarn scheinbar nichts daraus. Glücklicherweise verlief die Geburt ohne irgendwelche Komplikationen und sobald Matej bei seiner Frau und seinem neugeborenen Sohn angekommen war, fuhr die kleine Familie direkt ins Krankenhaus. Mutter und Kind wurden nach all den Strapazen untersucht, aber beide waren vollkommen wohlauf. Dementsprechend konnte es wenig später wieder nach Hause gehen, in ihrem Fall in die gemütliche Wohnung im westlichen Teil Torontos. Während das Oberhaupt der Familie dafür sorgte, dass sie genügend Geld zum Leben hatten, blieb Michaela mit dem kleinen Patrick Zuhause. Sie lebten zwar nicht im Reichtum, vermutlich gehörten sie nicht einmal der Mittelschicht an, aber dennoch waren alle drei glücklich. Aus dem Baby, welches gerne den lieben langen Tag verschlief, wurde ein aufgewecktes, neugieriges Kleinkind, welches es sich scheinbar zur Aufgabe gemacht hatte seine Mutter in den Wahnsinn zu treiben. Auch wenn Pat ihr Nerven aus Stahl abverlangte, begann sie natürlich nicht ihren Sohn weniger zu lieben, obgleich dieser ausgerechnet zu seinem Vater, der aufgrund seiner beiden Jobs so gut wie nie anwesend war, ein ganz besonderes Verhältnis hatte. In seinen Augen war der Hausmeister, der nachts häufig noch als Produktionshelfer tätig war, sein großes Vorbild, sein Held. Jede Gelegenheit Zeit mit seinem Vater zu verbringen wurde am Schopf gepackt und vollkommen ausgekostet. Doch nicht jeder sah in seinen Eltern die bemerkenswerten Leute, die Patrick in ihnen sah. Ganz besonders nicht seine Mitschüler, die es ziemlich amüsant fanden ihn sozial auszugrenzen und zu mobben. Den meisten war er zwar irgendwie ein Dorn im Auge - warum genau? Darauf hat er nie wirklich eine Antwort erhalten - aber er hatte seine beiden besten Freunde und mehr brauchte er auch nicht. Vielleicht war es auch nicht sonderlich förderlich, dass er viel lieber laß oder alte Filmklassiker anschaute, anstatt sich für Sport und Co. zu interessieren. Ein wenig sonderbar war er zugegebenermaßen schon, aber das sollte sich ändern. Bevor er auf die Middle School wechselte, offerierte ihm die Firma in welcher sein Vater jahrelang als Hausmeister gearbeitet hatte, einen neuen, besser bezahlten Job in einer neuen Niederlassung. Da dieses Jobangebot einen Umzug nach San Francisco implizierte, nutzte der junge Vater die Bedenkzeit, aber nur zwei Monate später ging es für die Kopeckys von Kanada in die Vereinigten Staaten von Amerika. Zuerst war Pat am Boden zerstört, immerhin hatte er seine besten Freunde zurücklassen müssen, aber seine Mutter versuchte ihm die Sache schmackhaft zu machen, indem sie ihm zu verstehen gab, dass dies seine Chance war einmal komplett neu anzufangen. Er hatte die Gelegenheit seine Person Patrick Kopecky komplett neu zu erfinden. Anstatt sich direkt zurückziehen und unter dem Radar zu fliegen, wie er es eigentlich gewohnt war, versuchte der 15-Jährige tough, direkt und cool zu sein. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gelang ihm das sogar ganz gut. Nachdem er es erst einmal in eine der klischeehaften Sportlergruppen geschafft hatte, bei ihm handelte es sich dabei um die Baseballmannschaft, hatte er ohne sein Zutun direkt einen gewissen Ruf. Auf einmal war er kein Niemand mehr, sondern ein Jemand. Einer, der zu Partys eingeladen wurde, über den die Mädchen tuschelten und kicherten. Diese Form der Anerkennung verlieh ihm solch ein gutes Gefühl, dass er immer öfter vergaß, dass das eigentlich nicht er selbst war, sondern er viel eher permanent eine Rolle spielte. Begünstigt wurde diese Veränderung durch eine weitere große Veränderung in seinem Leben. Nach Jahren der glücklichen Ehe zerbrach die seiner Eltern plötzlich und der Grund dafür war schnell gefunden. Michaela hatte einen anderen Mann gefunden, einer der ihr einen Lebensstil ermöglichte, den sie sich nicht einmal hätte erträumen können - wobei das ihr zufolge nicht das Einzige war, was für den wohlhabenden Unternehmer sprach. In seinem Stolz verletzt verließ sein Vater bei nächster Gelegenheit die Stadt, nahm ein anderes Jobangebot an und zog nach Atlanta. Da Pat in SF seine Freunde hatte, blieb er natürlich bei seiner Mom, was implizierte, dass er in das luxuriöse Anwesen seines Stiefvaters einzog, von dem er von Anfang an das Gefühl hatte, dass er irgendwelche krummen Dinger drehte. Aber allzu viele Gedanken verschwendete er daran nicht, immerhin bekam er ein ordentliches Taschengeld zur Verfügung gestellt und noch vieles mehr. Nach Beendigung seiner Schullaufbahn begann er ein Studium an der University of San Francisco, wobei er sich nur mäßig für sein Studienfach als solches interessierte. Was kümmerten ihn schon vergleichende Literaturwissenschaften? Auf der Universität war er natürlich auch im Baseballteam, schließlich hatte er eine potenzielle Karriere als Pitcher vor sich, doch der Traum war mit einem Schlag vorbei. An einem Abend hatte er es nach einer Party für besonders klug empfunden das Auto zu nehmen um nach Hause zu gelangen - nur zu blöd, dass es genau an diesem Abend zu einem Unfall kam. Aber seine eigenen Verletzungen, unter Anderem eine komplizierte Fraktur seiner rechten Hand, waren noch das Geringste Problem, denn er war nicht der Einzige der durch den Unfall zu Schaden kam. Heutzutage ist Patrick zwar nach wie vor an der Universität eingeschrieben - obgleich er seinen Abschluss schon hätte in der Tasche haben können - doch besucht er die Vorlesungen nur wenn es unbedingt notwendig ist. Eigentlich vertreibt er sich die Zeit nämlich lieber damit sich den Tag mit etwas Gras und Alkohol zu versüßen und seinem Stiefvater auf der Tasche zu liegen.



• GEWÜNSCHTER AVATAR;
Brandon Flynn

• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;


• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;


• ALTER DEINER PB;
über 18.

• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;
Der Russe hat’s geklaut

• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;
da es sich um einen Zweitcharakter handelt durch das Forum selbst.



Nikolai Romanow sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 08.06.2019 21:49 | nach oben springen

#118

RE: MOVE TO SAN FRANCISCO

in I WANT TO BE A PART 08.06.2019 21:51
von Nikolai Romanow | 858 Beiträge

Guten Abend, Dude.

Ich war vorhin zu lahm, aber ich Überfall dich nachher noch. Keine Sorge.
Aber gut, da ich mich nun so willig angeboten habe, kümmere ich mich jetzt auch brav um deine Bewerbung. Aber daran hab ich eigentlich nichts auszusetzen. Dein Name ist frei, dein Avatar für dich reserviert und die Story passt so auch. Also Köfferchen packen und ab zur Anmeldung mit Dir.

- Nik



nach oben springen

#119

RE: MOVE TO SAN FRANCISCO

in I WANT TO BE A PART 08.06.2019 22:09
von Nikolai Romanow | 858 Beiträge



Du hast dich in Ruhe umgesehen und dich dafür entschieden, ein Teil der "Golden City" zu werden? Dein gewünschter Name und Avatar ist noch nicht vergeben? Dann musst du nur noch die Bewerbungsvorlage ausfüllen, um ein Bewohner der schönsten Stadt der USA zu werden. Wir werden uns so schnell wie möglich um deinen Einbürgerungsantrag kümmern!


Ohana means family and family means nobody gets left behind or forgotten. Family isn't important - it's everything.

________________________________________________________________________________#FOUR ONE FIVE-TEAM

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
 
[center][img]https://imgur.com/PDfhz92.png[/img]
 
[b]• NAME;[/b]
[style=font-size:8pt]Trage hier deinen gewünschten Namen ein[/style]
 
[b]• ALTER;[/b]
[style=font-size:8pt]Wie alt ist dein Charakter?[/style]
 
[b]• ZUGEHÖRIGKEIT;[/b]
[style=font-size:8pt]Welcher Gruppierung gehört er an? Russische Mafia, Serpents, Wanderers of Light, Freie Kriminelle, Recht und Ordnung oder den Bürgern?[/style]
 
[b]• BERUF;[/b]
[style=font-size:8pt]Wo arbeitet dein Charakter? Studiert er vielleicht sogar? Wenn du dir noch nicht sicher bist, findest du hier unsere [URL=https://www.four-one-five.de/t2094f44-WORK-WORK-WORK-DIE-ARBEITS-MARKTGESUCHE.html]Arbeitsmarktgesuche[/URL].[/style]
 
[b]• STORYLINE;[/b]
[style=font-size:8pt]Du kannst Stichpunkte verfassen oder einen Fließtext (250 Wörter mindestens). Aber bitte beachte das auch Stichpunkte einen ausreichenden Ausblick in das Leben deines Charakters bieten sollten.[/style]
 
[b]• GEWÜNSCHTER AVATAR;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• ALTER DEINER PB;[/b]
[style=font-size:8pt]Bitte beachte das unser Forum ein [b]FSK18[/b] Real Life Crime Forum ist! [/style]
 
[b]• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;[/b]
[style=font-size:8pt]Innerhalb unserer Regeln ist ein Passwort versteckt, welches du uns bitte nennen sollst.[/style]
 
[b]• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
[/center]
 




nach oben springen

#120

RE: MOVE TO SAN FRANCISCO

in I WANT TO BE A PART 08.06.2019 22:15
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar



• NAME;
Eleanora Maeve Braxton

• ALTER;
23 Jahre schon

• ZUGEHÖRIGKEIT;
sie gehört den normalen Bürgern an

• BERUF;
sie ist Barista in einem Café

• STORYLINE;

Der Russe hat’s geklaut

- BITTE LÖSCHEN, wenn gelesen -



• GEWÜNSCHTER AVATAR;
Tini Stoessel, reserviert

• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;
ja, auf das von Aleksan

• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;
ja, aus Sicht des Charakters

• ALTER DEINER PB;
ein Jahr jünger als Eleanora

• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;
Der Russe hat’s geklaut

• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;
gute Xoborforen sind begrenzt, man kennt die Hauptforen einfach



Nikolai Romanow sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 08.06.2019 22:20 | nach oben springen


Besucher
29 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ella Rodnee Coleman
Besucherzähler
Heute waren 146 Gäste und 86 Mitglieder, gestern 130 Gäste und 94 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2184 Themen und 41591 Beiträge.

Heute waren 86 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 112 Benutzer (05.11.2018 08:00).

disconnected #415-TALK Mitglieder Online 29
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen