Liebe Gäste, bitte denkt dran euch vor der Registrierung zu bewerben, Anmeldungen ohne Bewerbung werden gelöscht. ♥
RE: SISTERBOOK - 5


#61

RE: SISTERBOOK

in DREAMS IN LONDON 23.07.2019 13:11
von Dreams in London
avatar

❞Ich hätte in Frieden leben können.❞
❞Aber meine Feinde brachten mir den Krieg.❞

✶ ✶ ✶

Dienstag. Was soll man sagen, der Dienstag hat schon wieder Einzug gehalten und da ich letztes Mal schon über das vergehen von Zeit gesprochen habe, suche ich mir heute ein anderes Thema aus.
Eigentlich spreche ich ja gerne über Dinge von denen ich auch tatsächlich etwas verstehe und nichts, bei dem ich nur mit gefährlichem Halbwissen aufwarten kann.
Aber über was? Nun natürlich könnte ich euch wieder etwas griechische Mythologie erzählen, zumal ich morgen früh eine Klausur darüber schreiben muss - auch wenn ich das Thema mag hält sich mein Enthusiasmus ein wenig in Grenzen, aber ich denke das ist ganz normal wenn man in der Klausurenphase steckt und einfach nur hofft, dass diese Wochen endlich vorüber gehen [... ich jammere schon wieder, also genug davon und zurück zum Gästebuch Eintrag]
Anstatt über griechische Mythologie zu schreiben, immerhin werdet ihr davon von mir noch genug erfahren, erzähle ich euch heute über eine meiner absoluten Lieblingsbuchreihen.
"Red Rising" von Pierce Brown, ist eine Sci-Fi Roman Trilogie [tatsächlich befindet sich eine zweite Trilogie, welche 10 Jahre später spielt gerade in Arbeit - genauer gesagt erscheint der zweite Teil der "Iron Gold" Reihe, in wenigen Tagen.] Obwohl der Name es vielleicht vermuten lässt, geht es in den Büchern nicht um den Kommunismus.
Darrow ist ein Roter, ein Pionier. Ein Arbeiter im inneren des Mars, der wertvolles Helium-3 abbaut um das Terraformen der Oberfläche des Mars zu ermöglichen und so allen Menschen, die noch immer auf der von Kriegen zerstörten Erde leben, ein bessere Leben zu ermöglichen. Doch eines Tages, erfährt Darrow, dass sein gesamtes Leben eine Lüge war. Der Mars ist längst bewohnbar und schon lange bevölkert. Er schließt sich einer Gruppe Revolutionärer an, den Söhnen des Ares und infiltriert eine Schule Goldener. Doch die Schule ist ein Kriegsfeld und Darrow ist nicht der einzige mit einer Mission.
Das ist grob zusammengefast, was man auf dem Rücken des ersten Buches lesen kann und ich muss sagen, ich war mir zunächst nicht sicher, ob mir das Buch gefallen würde. Doch als ich es dann erst einmal in der Hand hatte, hatte ich es in weniger als zwei Tagen durchgelesen. Die Tatsache, dass ich daraufhin warten musste, bis ich Teil zwei und drei hatte, war eine reine Qual. Ich kann verstehen, dass die Buchereihe nicht nach jedermanns Geschmack ist, aber Menschen, die Sci-Fi, Action, Adventure und verdammt interessante Charaktere mögen, kann ich diese Reihe nur ans Herz legen.

✶ ✶ ✶

GRÜSSE AUS LONDON WÜNSCHEN
HARRISON · ALISTAIR · EMILIA · ICHABOD
» HERE WE ARE! » SAY HELLO! » GOOD TO KNOW!


nach oben springen

#62

RE: SISTERBOOK

in DREAMS IN LONDON 27.07.2019 20:00
von Dreams in London
avatar

❞The naming of cats is a difficult matter
It isn't just one of your holiday games❞
❞You may think at first I'm as mad as a hatter
When I tell you a cat must have three different names❞


✶ ✶ ✶

Hallo liebe Nachbarn.
Die Hitzewelle, die sich über ganz Deutschland breit gemacht hat, scheint auf dem Rückzug zu sein - zumindest in dem Teil in dem ich derzeit lebe - zwar könnte es meinetwegen noch etwas kühler werden, aber ich möchte mal keinen Teufel an die Wand mahlen. Immerhin ist es schon 10 Grad kühler als gestern und das soll zumindest irgendetwas heißen.
Aber ich komme heute gewiss nicht um mit euch über das Wetter zu tratschen. Ganz im Gegenteil. Wie ihr bestimmt gemerkt hat, nutze ich die Gästebucheinträge gerne um euch von etwas zu erzählen, von dem ich ein wenig Ahnung habe. Etwas, das mich fasziniert oder seit neuem bzw schon etlichen Jahren begeistert.
Eines dieser Dinge, die mich schon mein ganzes Leben lang begleiten, ist das musische Theater. Und wenn ich "mein ganzes Leben" sage, dann meine ich auch mein ganzes Leben. Tatsächlich war meine Mutter 3 Mal im Phantom der Oper in Hamburg, als sie mit mir schwanger war. Da war es ja eigentlich vorher zu sehen, dass ich nicht umhin können würde, als mich in diese wunderbare und so unglaublich herrliche Form der Kunst zu verlieben.
Tatsächlich war es schon immer mein Traum selbst in Musicals mitzuspielen, aber die Angst hielt mich bisher davon ab, mich bei einer Schauspielschule zu bewerben... nun die Angst und die Tatsache, dass diese Art der Ausbildung verdammt teuer sein kann.
Ich bin der Meinung, dass es für jeden Menschen mindestens ein Musical gibt, dass dieser mögen würde, wenn er nur auf den Text und die Geschichte achtet. Denn es gibt wirklich verdammt viele Musicals.
Eins der eher bekannten, über das ich heute ein wenig reden möchte, ist das Musical Cats. Basierenden auf Gedichten von T.S. Elliot und mit Liedern komponiert von Andrew Lloyd Webber, ist es inzwischen über 38 Jahre alt. Was den Plot angeht, so sind sie die Menschen nicht immer einer Meinung. Die einen sagen, dass das Musical keinen wirklichen Plot hätte, andere wiederum entgegnen dieser Aussage, dass der grau-schwarz gestreifte Kater Munkustrap, doch einen ganzen Monolog hat, der den Plot erklärt. Allgemein ist der Plot aber bekannt als: Die Jellicle Cats veranstalten ihren jährlichen Jellicle Ball bei dem entschieden wird, welche Katze in ihre Version des Himmels auffahren darf um wiedergeboren zu werden. Dabei werden verschieden Katzen vorgestellt, welche sich allesamt um diese Stelle bewerben... doch auch ein Bösewicht ist unter ihnen und versucht den Ball zu ruinieren. Es ist wahrlich ein wenig verworren und gewiss nicht jedermanns Sache. Das kann man eigentlich niemanden übel nehmen.
Was man Menschen jedoch sehr wohl übel nehme kann, ist die Tatsache, dass in diesem Jahr ein Cats Film in die Kinos kommen soll. Mit verdammt gruseligen CGI Katz-Mensch Hybriden, die nicht nur viel zu klein für ihre Umgebung sind, sondern zudem jeglichen Charakter verlieren, der ihnen zu eigen sein sollte.
Am schlimmsten ist die Tatsache, dass der Film ursprünglich animiert hätte werden sollen und die Concept Art dafür wirklich gut aussieht. Aber das wurde leider gestrichen und im Gegenzug bekamen Musical Fans wohl einen kleinen Schock, als sie den Trailer sahen.

Nun gut, genug gejammert. Ich will euch eigentlich gar nicht weiter stören.
Ich hoffe ihr habt noch einen schönen Samstag Abend. Und hört doch mal in ein Musical rein. Es gibt wirklich verdammt viele und verdammt gute da draußen!

✶ ✶ ✶

GRÜSSE AUS LONDON WÜNSCHEN
HARRISON · ALISTAIR · EMILIA · ICHABOD
» HERE WE ARE! » SAY HELLO! » GOOD TO KNOW!


nach oben springen

#63

RE: SISTERBOOK

in DREAMS IN LONDON 12.08.2019 21:39
von Dreams in London
avatar

❞Scientists have calculated that the chances of something so patently absurd actually existing are millions to one.❞
❞But magicians have calculated that million-to-one chances crop up nine times out of ten.❞

✶ ✶ ✶
Hallöchen liebe Nachbarn. Wie geht es euch in dieser verregneten Nacht?
Nun zumindest hier ist es ziemlich regnerisch, aber ich muss sagen, dass mir persönlich das Wetter nichts ausmacht. Nicht nur weil ich wenige Dinge so sehr genieße wie das leise - oder in manchen Fällen auch laute - Geräusch, das erklingt, wenn man Regen eine Fensterscheibe treffen hört, sondern zudem weil ich regnerische Nacht immer etwas mystisches an sich hat. Findet ihr nicht? Wenn man seiner Fantasie freien Lauf lässt, dann kann man wohl in allen Dingen etwas mystisches finden, aber Regen, sowie Nebel sind da, zumindest in meinen Augen, besonders. Wer kann schon sagen, was dort draußen genau in dieser Moment geschieht. Versteckt im Dunkel der Nacht und unter einem Vorhang aus Wasser. So manches Abenteuer könnte warten. So manche Spannende Geschichte, von der noch in Jahrhunderten gesprochen werden könnte.
Natürlich will ich damit nicht sagen, dass ihr, sollte es bei euch ebenso stürmen und regnen wie bei mir, hinaus in die Nacht laufen solltet um nach besagten Abenteuern zu suchen. Worauf ich hinaus will ist wohl eher, die Tatsache, dass Regen und Nacht die Fantasy anregen können. Vielleicht inspiriert es euch ja sogar ein wenig. Wenn es eine Sache gibt, die uns alle in dieser weiten Welt der RPG Foren verbindet, dann wohl die Tatsache, dass wir gerne schreiben. Unsere Gedanken zu Papier oder wohl eher zu Tastatur bringen. Egal ob dies nun im Rahmen eines Fandoms, einer apokalyptischen Welt, den unendlichen Weiten des Sci-Fis, oder einer Stadt gelegen im Slice of Life geschieht. Fantasy ist auf jeden Fall von Nöten und vielleicht, wenn ihr dem Trommeln der Tropfen auf Glas lauscht und euch gedanklich in diese geheimnisvolle Welt dort draußen begebt, fasst ihr daraus Inspiration.
Oder vielleicht denkt ihr euch auch gerade: Icky, was redest du da eigentlich? Geh bitte zurück nach London, nur weil das Wetter dort häufig schlecht ist musst du nicht versuchen uns einen Bären aufzubinden.
✶ ✶ ✶

GRÜSSE AUS LONDON WÜNSCHEN
HARRISON · ALISTAIR · EMILIA · ICHABOD
» HERE WE ARE! » SAY HELLO! » GOOD TO KNOW!


nach oben springen

#64

RE: SISTERBOOK

in DREAMS IN LONDON 16.08.2019 21:41
von Dreams in London
avatar

❞The day is done, the time has come.❞
❞You battled hard, the war is won.❞

❞See the fire in your eyes.❞

✶ ✶ ✶
Hallo liebe Nachbarn.
Wie geht es euch an diesem Freitag Abend? Wobei ich ja eigentlich Nacht sagen sollte. Anscheinend wird es zur Gewohnheit, dass ich meine Grüße in der Nacht verfasse und verschicke. Ist es bei euch auch schon wieder so warm? Dabei heißt es doch immer der April wüsste nicht, was er wolle, nicht der August... Muss wohl so eine "Monate die mit A starten" Sache sein. Anders kann ich mir das wirklich nicht erklären. Nun gut, meine Temperatur-Wahrnehmung ist ein wenig geschädigt. Ich kann ohne Probleme draußen im T-shirt herumlaufen, wenn die Temperaturen nur ein paar Grad über dem Gefrierpunkt liegen, aber sobald die 15°C überschritten sind, fange ich an zu leiden. Darum halte ich mich auch lieber drinnen auf.
Aber drinnen gibt es auch wunderbare Dinge die man tun kann. Zum einen wären da das Lesen und Schreiben, beides Dinge, die ich als angehender Autor [hach ja, ich wünschte ich könnte auch mal etwas zu Ende Schreiben und meine Projekte nicht nach den ersten paar Seiten fallen lassen] unglaublich gerne mache. Und natürlich das Hobby des RPGs lässt sich drinnen etwas einfacherer durchführen. Wenn die lästige Sonne nicht durchgängig auf den Bildschirm scheint und man gar nichts sehen kann.
Natürlich gibt es draußen auch eine Menge toller Sachen, die man machen kann. Spaziergänge durch die Natur, während der epische Soundtrack eines Films in meinen Kopfhörern ringt, gehört definitiv zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Aber heute geht es nicht um draußen, sondern um drinnen.
Ich persönlich muss gestehen, dass ich seit einiger Zeit ein leidenschaftlicher Spieler von Videospielen bin. Ich persönlich verneige mich ja vor den Menschen die so viel Arbeit in Spiele stecken. Egal ob es nun die Leute sind, die die Geschichten und Dialoge schreiben, die mich teilweise zu Tränen rühren, egal ob es die Menschen sind die die Musik komponieren, welche mich in so gut wie jedem Spiel zu tränen rührt - ich bin nicht nah am Wasser sondern schon praktisch im Wasser gebaut -, egal ob es die Menschen sind, die alles programmieren und zusammen bringen. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie viel Arbeit hinter jedem einzelnen Knopfdruck steckt. Vor allem Open-World Games bzw Semi-Open-World Games fesseln mich jedes Mal aufs Neue. Die Landschaften und Welten, die man erkunden kann und das alles begleitet von den wunderschönen Klängen verschiedenster Instrumente, lässt einen meiner Meinung nach, erst so richtig in ein Spiel eintauchen. Die einzigen Spiele, denen ich bisher noch nicht sonderlich viel abgewinnen konnte, sind Spiele in denen man Schießen muss. Nicht weil ich der Meinung bin, dass diese Spiele aggressiv machen würden, sondern lediglich wegen der Tatsache, dass ich verdammt schlecht im Zielen bin. Aber dank Red Dead Redemption 2 - aus welchem auch das wunderschöne Lied ist, welches ich euch dort oben verlinkt habe - werde ich momentan ein wenig besser.
Aber nun gut. Ich denke ich habe euch für heute Nacht genug vollgelabert. Ich wünsche euch also noch ein paar schöne letzte Stunden dieses Tages.

Bevor ich gehe möchte ich euch aber noch sagen, wie unglaublich schön ich euer neues Layout finde. Da waren wirklich Künstler am Werk! Alle Achtung
✶ ✶ ✶

GRÜSSE AUS LONDON WÜNSCHEN
ALISTAIR · EMILIA · ICHABOD
» HERE WE ARE! » SAY HELLO! » GOOD TO KNOW!


Lennon Huxley findet es nice!
Lennon Huxley liebt es!
nach oben springen

#65

RE: SISTERBOOK

in DREAMS IN LONDON 01.09.2019 20:40
von Dreams in London
avatar

❞Look up at the stars and not down at your feet.❞
❞Try to make sense of what you see, and wonder about what makes the universe exist. ❞

✶ ✶ ✶
Hallöchen liebe Partner. Na wie geht es euch an diesem Sonntag Abend? Waren die letzten Tage bei euch auch so verdammt warm? Ich persönlich hatte ja irgendwie gehofft, dass das Wetter etwas kühler werden würde, nun da wir uns im September befinden, aber der Herbst ist ja doch noch ein paar Wochen entfernt und davon abgesehen soll es ja bekanntlich Menschen geben, die sich über warme Temperaturen freuen. Aber von dem Thema will ich gar nicht schon wieder anfangen, immerhin habe ich euch damit ja erst vor ein paar Wochen zugejammert. Aber für alle dies es schon wieder vergessen haben oder noch nicht wussten: "Icky aus London hasst die Wärme." Nicht, dass das von sonderlicher Wichtigkeit wäre. Nur so ein kleiner Fun Fact für zwischendurch.
Ich habe beschlossen euch heute mal wieder ein bisschen zu erzählen. Immerhin kann ich ja nicht jeden Gästebucheintrag damit verbringen über Nichts und wieder Nichts zu reden.
Mein ausgewähltes Thema für heute: Nero!
Genau, jener Nero der genug Selbstbewustesein hatte, dass er glaubte es sei eine gute Entscheidung einen Neckbeard in der Öffentlichkeit zu tragen - außerdem ließ er eine gigantische goldene Statue von sich selbst errichten und wenn das nicht von einem gewaltigen Ego spricht dann weiß ich auch nicht. Vermutlich kennen auch einige von euch das Bild von Rom in Flammen und mitten drin Nero, der seine Violine spielt. Tatsächlich wird gemunkelt, dass Nero Rom selbst in Flammen stecken ließ um dort einen "Super Special Luxus Palast" bauen zu lassen. Aber es war nicht alles schlecht an ihm. Immerhin ließ er Menschen die ihre Häuser in besagten Feuer verloren hatten in jenem "Super Special Luxus Palast" unter kommen. Er erließ außerdem ein Gesetz, dass es verhinderte, dass frei gelassene Männer wieder versklavt wurden. Und setzte generell alles daran um Rom wieder aufzubauen, nachdem es niedergebrannt war. So verbesserte er die Wasserversorgung, sorgte für Versicherungen und ließ einige Häuser wieder aufbauen.
Zwar war er auch für den Tod seiner Mutter und seines Cousins verantwortlich... aber so ein paar Kausalitäten sind auf dem Weg zu Reichtum und Macht wohl notwendig.
Tatsächlich gibt es so einige sehr... interessanten Menschen in der Geschichte vor allem in Rom. Wusstet ihr zum Beispiel dass Caligula angeblich geplant haben sollte sein Lieblingspferd Incitatus als Konsul einzusetzen. Wobei sich die Historiker streiten ob dies denn nun stimmt. Ich persönlich könnte es mir aber gut vorstellen, denn wie wissen wir aus Asterix und Obelix?


✶ ✶ ✶

GRÜSSE AUS LONDON WÜNSCHEN
ALISTAIR · EMILIA · ICHABOD
» HERE WE ARE! » SAY HELLO! » GOOD TO KNOW!


nach oben springen

#66

RE: SISTERBOOK

in DREAMS IN LONDON 02.09.2019 19:00
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Uff! Schon wieder eine neue Woche!

Nun wir wollen ja nicht so unfair zu unserem Wochenstarter dem Montag sein, stimmts?

Heißen wir ihn und den September ganz offiziell Willkommen. Die Temperaturen sind schon
rapide gesunken, aber was macht das schon? Richtig. Gar nichts! Jetzt ist wieder die Zeit in der man sich mehr dem Schreiben zuwenden kann.
Das Wetter wird wieder eklig und regnerisch so stand es zumindest in den so bewahrheitenden Wetteranzeigen..

Well..hoffen wir einfach das Beste.
Jedenfalls lassen wir euch erstmal ein hübsches Teechen da und wir hoffen, wir treffen uns bald wieder!
Guten Genuss.


Das Team vom Midnight Hour Forum

Wissenswertes
Euer Weg zu Uns!
Unsere Partner


nach oben springen

#67

RE: SISTERBOOK

in DREAMS IN LONDON 11.09.2019 22:02
von Dreams in London
avatar

❞I travel not to go anywhere but to go❞
❞I travel for travel's sake.❞

✶ ✶ ✶
"Die Welt ist rund,
die Welt ist weit.
Icky kennt sich aus,
Icky weiß Bescheid.
Plötzlich sind sie da,
egal zu welcher Zeit.
Briefe von Icky!"


Die Betonung von dieser leicht umgedichteten Strophe aus dem Introlied von "Briefe von Felix" liegt heute ganz eindeutig auf dem Teilsatz: "egal zu welcher Zeit." und damit herzlich willkommen zu Ickys Nachtgrüßen. Denn warum sollte ich die Gästebucheinträge Tagsüber verschicken, wenn ich es auch mitten in der Nacht tun kann? Wie der Grinch, denn seien wir mal ehrlich der "liebe" Icky ist eindeutig mehr Grinch als Weihnachtsmann, schleiche ich mich Nachts in eure Foren und lasse euch statt Geschenken dummes Geschreibsel da. Denn was könnte schöner sein, als aufzuwachen und direkt festzustellen, dass London mal wieder das Bedürfnis hatte sich mitzuteilen. Getreu dem Motto: "Hallo ich bin hier! Nein im Ernst! SCHENKT MIR AUFMERKSAMKEIT VERDAMMT NOCH MAL." Okay... vermutlich könntet ihr euch tatsächlich etwas schöneres Vorstellen, aber ich habe nun mal nichts anderes zu bieten, also muss das hier genügen!

Jetzt will ich aber mal wieder von meiner Pseudohumorvollen Art runter kommen und euch den eigentlichen Inhalt der heutigen Grüße berichten. Es will euch nämlich endlich mal wieder etwas historisches berichten. Das habe ich lange genug schleifen lassen. Aber zunächst möchte ich euch eine Frage stellen. Ist euch folgendes Zitat bekannt?

Zitat
Aye, fight and you may die. Run and you'll live -- at least a while. And dying in your beds many years from now, would you be willing to trade all the days from this day to that for one chance, just one chance to come back here and tell our enemies that they may take our lives, but they'll never take our freedom



Dies ist vermutlich nicht nur eines der berühmtesten Zitate aus Historischen Filmen, sondern generell aus Filmen. Gesprochen von William Wallace in Mel Gibsons Braveheart leitet diese Kriegsrede die Schlacht von Stirling Bridge ein. Eine Schlacht, die sich tatsächlich zugetragen hat. Am 11 September 1297. Und auch wenn diese Schlacht nicht einmal annähernd so aussah, wie sie im Film dargestellt wird, war es doch ein entscheindender Sieg um die Schotten rund Wallace und Andrew de Moray. Denn daraufhin folgte eine Reihe von Siegen unter der Führung von Wallace. Es gelang ihm fast alle englischen Burgen in Schottland einzunehmen. Doch sollte seine Gluckssträhne nicht ewig anhalten. Denn bereits ein halbes Jahr später wurde der Aufstand unter Wallace wegen der Niederlage in der Schlacht von Falkirk erstickt.

Dennoch kann man nicht verneinen, dass diese Schlacht, alleine wegen des Filmes Braveheart wohl vielen Menschen im Gedächtnis bleiben wird.
Aber das war's dann fürs erste wieder von uns, ich hoffe ihr habt noch eine gute und erholsame Nacht, bis morgen der Alltag wieder weiter geht.
✶ ✶ ✶

GRÜSSE AUS LONDON WÜNSCHEN
ALISTAIR · EMILIA · ICHABOD
» HERE WE ARE! » SAY HELLO! » GOOD TO KNOW!


Kjartan E. Donovan findet es nice!
Kjartan E. Donovan liebt es!
nach oben springen

#68

RE: SISTERBOOK

in DREAMS IN LONDON 15.09.2019 18:35
von Dreams in London
avatar

❞I always read. You know how sharks have to keep swimming or they die?❞
❞ I’m like that. If I stop reading, I die.❞

✶ ✶ ✶
"Er fürchtet sich nicht.
Er geht ganz nah ran.
Er schaut ihnen ins Gesicht.
Er kennt alle Tricks.
Er wartet tagelang.
Und oft passiert dann nix.
Aber dann, muss er ran!

Icky und die Partner
Icky und die Partner
Icky und die Partner
Er geht ganz nah ran."


Ein neuer Gästebucheintrag, ein neues Serienintro das kurzerhand für meine ganz persönlichen Ecke minimal von mir umgeschrieben wurde. Das ist übrigens auch Thema der heutigen Grüße. Also... Kinderserien. Um genau zu sein eine ganz bestimmte. Und nein es ist nicht Felix und die wilden Tiere. Aber bevor ich darauf zu sprechen komme möchte ich erst noch kurz erwähnen, dass wir heute das Vergnügen haben ein neues Teammitglied in unserem Chaotentrupp begrüßen dürfen. Die Liebe Darlene wird uns ab heute tatkräftig unterstützen und wir freuen uns schon riesig darauf mit ihr zusammen zu arbeiten.

Aber nun zurück zu der Kinderserie, über die ich heute mit euch sprechen will. [Falls ihr euch an dieser Stelle fragt warum ich überhaupt über eine Kinderserie rede, nun dann kann ich euch nur antworten.. weil ich es gerne mache. Ich liebe es in Nostalgie zu schwelgen und so manche Serie von damals gehört da eben dazu] Genau genommen rede ich gerade über die Serie "Wunschpunsch" welche, wie wir alle wissen auf Michael Endes Buch "Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch." basiert. Falls ihr nun versucht auszurechen, wie alt ich wohl sein mag, wenn ich diese Serie angeschaut habe, dann wünsche ich euch viel Spaß dabei, denn erstmals wurde die französisch/kanadische Serie im Jahr 2000 ausgestrahlt.
Wie wir alle wissen geht es darin um den Raben Jacob Krakel und den Kater Mauricio di Mauro [an dieser Stelle sei angemerkt, dass ich selbst meine erste Katze nach diesem Mauricio benannt habe] die jede Nacht aufs neue versuchen die schrecklichen Zauber ihrer Herrchen, der Magier Beelzebub Irrwitzer und seine Hexentante Tyrannia Vamperl, aufzuheben, bevor sie unumkehrbar werden.

Okay, sein wir mal ehrlich. So gut erinnere ich mich an die Serie auch nicht mehr. Aber ich weiß noch, dass ich sie als Kind wirklich geliebt habe. So sehr, dass ich es gerade durchaus in betracht ziehe mir besagtes Buch, ihr wisst schon "Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch." zu kaufen und ein wenig in Erinnerungen zu schwelgen.
Aber wie dem auch sei. Ich hoffe ihr habt auch ein paar derart schöne Erinnerungen, wie dieser Serie für mich birgt und wir aus London wünsche euch noch einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in die neue Woche!

✶ ✶ ✶

GRÜSSE AUS LONDON WÜNSCHEN
ALISTAIR · EMILIA · ICHABOD · DARLENE
» HERE WE ARE! » SAY HELLO! » GOOD TO KNOW!


nach oben springen

#69

RE: SISTERBOOK

in DREAMS IN LONDON 18.09.2019 09:20
von Dreams in London
avatar

❞I wake up some mornings and sit and have my coffee and look out at my beautiful garden, and I go:❞
❞’Remember how good this is. Because you can lose it.’❞

✶ ✶ ✶
Was ist denn das? Grüße aus London, die nicht spät Abends oder gar mitten in der Nacht und dazu in einem geregelten Abstand zu den letzen Grüßen und nicht erst zwei Wochen später kommen? Ganz richtig!

Es ist wohl deutlich merkbar, dass der Stress über den ich mich so oft beschwert habe - warum sollte ich Grüße auch nicht als ganz eigene Therapiesitzungen nutzen? - ein wenig von mir abgefallen ist. Ich bin also, wie man sagen könnte, mit frischer Energie erfüllt... Nun ja, dass oder mein Körper erfreut sich an einem letzten "Hurrah" ehe er vollkommen aufgibt - um eins meiner liebsten Vines zu zitieren... auf deutsch... etwas seltsam, wenn ihr mich fragt.
Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, worüber ich euch heute etwas erzählen könnte. Tatsächlich bin ich einfach aufgewacht und hatte den Gedanken, dass ich nun Grüße schreiben muss. So eine Art innerer Drang, der mich einfach nicht in ruhe gelassen hat, weswegen ich nun, mit meinem ersten Kaffee des Tages um die Kopfschmerzen zu vertreiben, vor meinem Laptop sitze und munter vor mich hin tippe.
Apropos Kaffee, da hätten wir doch ein Thema über das ich mich ausgiebig auslassen kann. Wie trinkt ihr euren Kaffee? Ich persönlich bevorzuge meinen mit Milch, an dieser Stelle sei aber auch angemerkt, dass ich meinen Tee [zumindest schwarzen und Rooibos] ebenfalls mit Milch bevorzuge. Jedoch ohne Zucker. Ich weiß nicht warum, aber für mich ist der Geschmack von Zucker in Kaffee meist unausstehlich. Und in Tee erst recht...
Was allerdings verdammt gut schmecken kann ist wenn man eine Prise Zimt hinzu fügt... wobei das vermutlich auch auf die Art und Weise, wie man seinen Kaffee macht ankommt. Bei Filterkaffee und einer Frenchpress - welche ich seit Jahren verwende - ist es auf jeden Fall möglich. Bei Kaffeemaschinen stelle ich mir das ganze etwas schwieriger vor. Klar kann man den Zimt auch einfach in den Kaffee schütten, sobald dieser in der Tasse ist, aber es schmeckt auf jeden Fall anders, wenn man ihn bereits mit dem Kaffeepulver mischt.
Übrigens sollte man nicht zu viel Zimt benutzen. Erfahrung hat mich gelehrt, dass das Kaffee noch bitterer machen kann. Apropos bitter, schwarzen Kaffee trinke ich selbst nur, wenn ich wirklich, wirklich müde bin - zum Beispiel nach 12 stündigen Flixbus fahrten nach Hamburg, mit Alistair, oder wenn man geschlagene zwei stunden in Frankfurt an irgendeiner blöden Straße steht, die sich "Busbahnhof" schimpft und auf einen Flixbus wartet - ebenfalls mit Alistair. ODER wenn man in Berlin eine Stunde auf den nächsten Flixbus warten muss, der einen nach Hamburg bringt, weil es anscheinend billiger ist, wenn man von Bayern aus erst nach Berlin und dann nach Hamburg fährt anstatt direkt nach Hamburg zu fahren - ihr habt es erraten... ebenfalls mit Alistair.
Ob ihr daraus nun zieht, dass ich viel mit Alistair unterwegs bin, oder einfach nur dass ich einen gewissen Hass auf Flixbusse habe - außer wenn ich mir ihr WLan borgen kann - sei euch überlassen.
Ich hoffe jedenfalls, dass ihr noch eine schöne Restwoche habt. Immerhin sind es jetzt nur noch ein paar Tage bis das Wochenende wieder da ist.
✶ ✶ ✶

GRÜSSE AUS LONDON WÜNSCHEN
ALISTAIR · EMILIA · ICHABOD · DARLENE
» HERE WE ARE! » SAY HELLO! » GOOD TO KNOW!


Ilian Rodriguez findet es nice!
nach oben springen

#70

RE: SISTERBOOK

in DREAMS IN LONDON 25.09.2019 12:53
von Dreams in London
avatar

❞Neither a wise man nor a brave man lies down on the tracks of history❞
❞to wait for the train of the future to run over him❞

✶ ✶ ✶
Hallo liebe Nachbarn. Wie geht es euch an diesem Mittwoch?
Ich will ehrlich mit euch sein, für mich ist heute so ein Tag, an dem man einfach nur die Zähne zusammen beißen kann und hofft, dass er so schnell wie möglich vorbei geht. Aber solche Tage gehören nun einmal dazu nicht wahr? Also zum Leben. Es kann nicht immer alles Friede, Freude, Eierkuchen sein und auch die Sonne kann nicht jeden Tag scheinen - wobei diese meint meine Laune an diesem Tag betrügen zu müssen, denn obgleich mir danach zu mute ist auf einem Fensterbrett zu sitzen und den Regentropfen beim herabgleiten an der kalten Scheibe zuzusehen, ist draußen kein einziges Wölkchen zu erkennen und die Sonne gibt sich die beste Mühe den Herbst noch ein wenig vor sich her zu schieben.
Also muss ich meine obige Aussage vielleicht etwas revidieren. Die metaphorische Sonne kann nicht jeden Tag scheinen. So. Aber ich will euch natürlich nicht mit derart niedergeschlagenen Worten zurück lassen. Immerhin ist das nun wirklich nicht wofür diese Grüße gedacht sind.

Also, genug von dieser tristen Stimmung die ich hier verbreitet - am Ende bekomme ich sonst noch eine Backpfeife von Alistair der mir sagt, dass ich unsere Partner nicht mit meinen dunklen Gedanken verscheuen soll [ich will an dieser Stelle nur mal kurz anmerken, dass es echt nicht meine Schuld ist, dass alle meinen selbsternannten Realismus für Pessimismus halten!]
Daher rede ich stattdessen, nein ausnahmsweise mal nicht von Musicals und auch nicht griechischer Mythologie, sondern von der Band Queen. Denn warum nicht? Vermutlich ist diese Band den meisten von euch bekannt, spätestens seit dem Bio-Pic welcher vor etwas weniger als einem Jahr herausgekommen ist. Ich könnte euch nun natürlich mit der Entstehungsgeschichte der Band langweilen, wie zunächst Smile existierte, wodurch sich Brian May und Roger Taylor kennen lernten, ich könnte euch davon erzählen wie diese beiden Freddy Mercury kennen lernten, mit ihm Queen gründeten und später auf John Deacon stießen. Ich könnte euch tatsächlich so einiges erzählen, aber das werde ich nicht.
Stattdessen möchte ich euch, wie schon in meinen letzten Grüßen, von einem meiner absoluten Lieblingslieder dieser Band erzählen. Es trägt den unscheinbaren Namen: "39" und handelt von, wie könnte es anders sein: Der Relativitätstheorie. Geschrieben wurde es ürbiegens von Brian May und wer Brian kennt, den wird dies wenig überraschen.
Der Text handelt von einem Raumfahrer, der seine Geliebte verlässt um das Unbekannte zu erforschen. Doch als er zurückkehrt muss er feststellen, dass auf der Erde viel mehr Jahre vergangen sind, als für ihn. Seine Geliebte ist schon lange tot. Es ist ein wehmütiges Lied, verbunden mit einer frohen Melodie, die zum Mitsingen einlädt.

Als besonders traurig würde ich das Lied jedoch nicht beschreiben. Zumindest nicht, wenn man es von der ganzen Band aufgeführt hört. Allerdings gibt es auch eine Version, die mir jedes Mal, wenn ich sie höre die Tränen in die Augen treibt. Diese wurde erst vor wenigen Monaten von Brian alleine gesungen und ich muss gestehen, dass ich auch jetzt, während ich dieses Version gehört habe, wieder feuchte Augen bekommen habe.


Okay... das war ehrlich gesagt schon wieder alles, was ich euch heute mitteilen wollte.
Ich hoffe zumindest, dass ihr noch eine schöne Woche haben werdet. Immerhin ist schon Mittwoch! Wir haben es also fast bis zum Wochenende geschafft!
✶ ✶ ✶

GRÜSSE AUS LONDON WÜNSCHEN
ALISTAIR · EMILIA · ICHABOD · DARLENE
» HERE WE ARE! » SAY HELLO! » GOOD TO KNOW!


Darjana Vika Novak und Ilian Rodriguez sind dafür!
Darjana Vika Novak und Ilian Rodriguez finden es nice!
Darjana Vika Novak ist verliebt!
Ilian Rodriguez behält es im Auge!
nach oben springen

#71

RE: SISTERBOOK

in DREAMS IN LONDON 02.10.2019 13:47
von Dreams in London
avatar

❞Of all the words of mice and men, the saddest are, "It might have been.❞
❞And I asked myself about the present: how wide it was, how deep it was, how much was mine to keep.❞

✶ ✶ ✶
❞Being a Humanist means trying to behave decently without expectation of rewards or punishment after you are dead.❞

Hallöchen liebe Partner, wie geht es euch an diesem Mittwoch?
Die Hälfte der Woche ist schon wieder geschafft und das bedeutet, dass wir uns auf dem Besten Weg zum Wochenende befinden. Doch da stellt sich mir direkt eine Frage... Es ist vor allem hier in der Forenwelt häufig zu sehen, dass wir uns alle auf das Wochenende freuen, während wir versuchen die Wochentage so schnell wie möglich hinter uns zu bringen. Ich bin da gewiss keine Ausnahme. Und an sich ist es ja auch verständlich. Immerhin müssen viele von uns unter der Woche arbeiten, oder zur Schule oder in die Uni. Während wir das Wochenende frei haben und demnach genießen können.
Doch das Wochenende macht nur einen einen relativ kleinen Teil unseres Lebens aus. Nehmen wir einmal das Jahr 2019 auf dessen Ende wir uns gerade zubewegen. Insgesamt haben wir dieses Jahr 52 Samstage und 52 Sonntage, also insgesamt 104 Tage, die wir als Wochenenden ansehen können. Das lässt uns mit 265 Arbeitstagen (abzüglich Feiertagen natürlich, aber das ist nun mal überall unterschiedlich) 265 ist mehr als das Doppelte von 104. [Das weiß sogar ich mit meinen nicht existenten Mathekenntnissen.] Das bedeutet, dass wir durch mehr als die Hälfte jedes Jahres durchhetzen in der Hoffnung so schnell wie möglich zu einem arbeitsfreien Tag zu gelangen.
Aber warum, wenn wir diese Zeit doch genau so gut genießen könnten? Ja, es sind Tage an denen wir nicht ausschlafen können, Tage an denen wir arbeiten müssen und gestresst sind. Aber es sind dennoch Tage an denen wir mit Freunden reden, unsere Familien kontaktieren oder einfach nur die Sonne und die Natur genießen können.
Okay... aber nun genug von dieser pseudomotivierenden Sache. Da könnte ich ja genau so gut an einem dieser Klischeehaften Kalender arbeiten. Ihr wisst schon. Diese mit den Bildern von Katzen, die sich an einem Seil festhalten mit der Beschreibung "Hang in there Kitten". Die für eine Zeit überall zu sehen waren.

So, das war's für heute aus dem schönen London. Ich wünsche euch noch eine besonders angenehme restliche Woche und viel Erfolg bei allem, das ihr euch für die kommenden Tage vorgenommen habt.
✶ ✶ ✶

GRÜSSE AUS LONDON WÜNSCHEN
ALISTAIR · EMILIA · ICHABOD · DARLENE
» HERE WE ARE! » SAY HELLO! » GOOD TO KNOW!


Darjana Vika Novak ist dafür!
Darjana Vika Novak findet es nice!
Darjana Vika Novak will es küssen!
Darjana Vika Novak holt sich Popcorn!
Darjana Vika Novak liebt es!
Darjana Vika Novak denkt; My life would be nothing without you, bro
nach oben springen

#72

RE: SISTERBOOK

in DREAMS IN LONDON 06.10.2019 14:15
von Dreams in London
avatar

❞I skated, fell down and learned to pick myself up in front of millions.❞
❞You need to give yourself permission to be human.❞

✶ ✶ ✶
Einen wunderschönen Sonntag meine lieben Nachbarn.
Wie geht es euch an diesem, bei mir zumindest recht wolkigen Tag? Ich muss sagen, ich hatte heute nicht die leiseste Ahnung wovon ich euch erzählen könnte. In letzter Zeit ist nichts sonderlich interessantes passiert und obwohl ich mal wieder googlen und euch historische Fakten hätte geben können. Aber, wie ich gestehen muss, bin ich gerade etwas faul und der Gedanke an Recherche lässt mich ein wenig erschaudern. Aber keine Sorge, ich werde euch schon wieder historische Fakten bringen! Eines Tages.
Aber wie dem auch sei: Ich wusste also nicht, was ich euch schreiben sollte, also dachte ich, ich setze mich erst ein wenig an andere Admin-arbeit, die so angefallen ist.. tja ... und dann habe ich aus Versehen unsere Partnerliste gelöscht. Als ich das meinen Co-Admins beichtete, dachten sie zuerst ich würde einen schlechten Witz wagen, aber nein, da war das Thema in dem die Liste hätte stehen sollen und es war leer. Absolut, vollkommen leer. Da ihr diese Grüße gerade lesen könnt, ist klar, dass ich es geschafft habe unsere Partner wieder zusammen zu tragen - zu meinen, da wir eine relativ aktuelle Liste noch vorrätig hatten, bei der ich nur ein paar Foren hinzufügen musste, aber die Panik, die kurz in mir hoch gestiegen ist, ist wohl zu verstehen gewesen.
Aber wie heißt es so schön? Irren ist menschlich und bei Gott, ich habe als Admin schon so manchen Fehler gemacht ... tatsächlich ist dies nicht einmal das erste Mal, dass ich unbeabsichtigt eine ganze Liste gelöscht habe. Das kam vor ein paar Jahren, als ich mich das erste Mal als Admin versuchte bereits vor. Damals war das ganze aber noch ein wenig leichter, da ich lediglich alle Mitglieder des Forums nach ihren Berufen durchschauen musste.
Aber drei Mal dürft ihr raten, warum ich das Löschen von Mitgliedern nicht selbst übernehme! Die Angst den falschen Charakter zu löschen, ist doch ein wenig zu groß.
Okay, okay. Genug davon. Ich bin mir sicher, dass wir alle schon einmal etwas falsch gemacht haben. Oder?
Letzten Endes wünsche ich euch auf jeden Fall noch einen wunderschönen - und vor allem fehlerfreien - Tag. Und einen guten Start in die neue Woche.
✶ ✶ ✶

GRÜSSE AUS LONDON WÜNSCHEN
ALISTAIR · EMILIA · ICHABOD · DARLENE
» HERE WE ARE! » SAY HELLO! » GOOD TO KNOW!


Darjana Vika Novak ist dafür!
Darjana Vika Novak findet es nice!
Darjana Vika Novak will es küssen!
Darjana Vika Novak holt sich Popcorn!
Darjana Vika Novak denkt sich; raus aus dem Amt & ab an die Bar
Darjana Vika Novak liebt es!
Darjana Vika Novak denkt; My life would be nothing without you, bro
nach oben springen

#73

RE: SISTERBOOK

in DREAMS IN LONDON 06.10.2019 17:01
von Love the Life
avatar



[bordeaux]HERE COMES THE SUN[DAY] WITH GREETINGS FROM NEW YORK[/bordeaux]

Der Oktober hat auch bei uns Einzug gehalten und für viele ist dies die schönste Jahreszeit im Jahr. Bei uns liegt die heiße Schokolade derzeit hoch im Kurs, um die Finger an dem warmen Porzellan zu wärmen.



Zitat
Der Herbst ist die Jahreszeit, in der die Natur, die Seite umblättert.



Auch wenn die Tage kürzer werden, die Nächte kälter, lädt das Wetter nicht nur dazu ein, sich mit der Decke auf die Couch zu verziehen. Ein Lagerfeuer der etwas anderen Art fand gestern Abend bei uns statt und der Spaßfaktor kam hierbei nicht zu kurz.

Es ist Sonntag und das bedeutet, der Montag ist nicht mehr weit entfernt.
Aber das soll unsere Stimmung nicht trüben. Und trotzdem würden wir gerne vor dem Montag fliehen, wenn wir es nur könnten.



In diesem Sinne wünschen wir euch einen gemütlichen Sonntag mit viel innerlicher Wärme, denn es wird draußen etappenweise immer kälter.

Love the Life


Kjartan E. Donovan ist dafür!
Kjartan E. Donovan findet es nice!
nach oben springen


Besucher
26 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Alexander Collins
Besucherzähler
Heute waren 75 Gäste und 72 Mitglieder, gestern 155 Gäste und 85 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2620 Themen und 83059 Beiträge.

Heute waren 72 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 112 Benutzer (05.11.2018 08:00).

disconnected #415-TALK Mitglieder Online 26
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen