Wir sind umgezogen! Ihr findet uns jetzt unter https://www.s-ckerforpain.de/
I WANT TO BE A PART » MOVE TO SF


#1

MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 16.08.2019 16:48
von FOUR ONE FIVE • Besucher | 1.121 Beiträge



Du hast dich endlich dazu entschieden, ein Teil der golden City zu werden? Hast in Ruhe die GESUCHE durchstöbert, bist die AVATAR UND NAMENSLISTE durchgegangen und hast vielleicht sogar Anschluss in unseren SUCHANZEIGEN gefunden? Dann trennt dich nur noch ein kurzer Einbürgerungsantrag von der Zeit deines Lebens!



Ohana means family and family means nobody gets left behind or forgotten. Family isn't important - it's everything.

________________________________________________________________________________#FOUR ONE FIVE-TEAM

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
 
[center][img]https://imgur.com/Id4hAa2.png[/img]
 
[b]• NAME;[/b]
[style=font-size:8pt]Trage hier deinen gewünschten Namen ein[/style]
 
[b]• ALTER;[/b]
[style=font-size:8pt]Wie alt ist dein Charakter?[/style]
 
[b]• ZUGEHÖRIGKEIT;[/b]
[style=font-size:8pt]Welcher Gruppierung gehört er an? Irische Mafia, Surenos, Freie Kriminelle, Recht und Ordnung, einer Studentenverbindung[style=font-size:7pt](welcher?)[/style] oder den Bürgern?[/style]
 
[b]• BERUF;[/b]
[style=font-size:8pt]Wo arbeitet dein Charakter? Studiert er vielleicht sogar? Wenn du dir noch nicht sicher bist, findest du hier unsere [URL=https://www.four-one-five.de/t2094f44-WORK-WORK-WORK-DIE-ARBEITS-MARKTGESUCHE.html]Arbeitsmarktgesuche[/URL].[/style]
 
[b]• STORYLINE;[/b]
[style=font-size:8pt]Du kannst Stichpunkte verfassen oder einen Fließtext (Proflbildlänge). Aber bitte beachte, dass auch Stichpunkte einen ausreichenden Ausblick in das Leben deines Charakters bieten sollten.[/style]
 
[b]• GEWÜNSCHTER AVATAR;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• ALTER DEINER PB;[/b]
[style=font-size:8pt]Bitte beachte, dass unser Forum ein [b]FSK18[/b] Real Life Crime Forum ist! [/style]
 
[b]• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;[/b]
[style=font-size:8pt]Innerhalb unserer Regeln ist ein Passwort versteckt, welches du uns bitte nennen sollst.[/style]
 
[b]• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
[/center]
 




zuletzt bearbeitet 19.08.2019 10:09 | nach oben springen

#2

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 16.08.2019 22:55
von Paige.
avatar



• NAME;
Paige Imogen Hastings

• ALTER;
28 Jahre jung

• ZUGEHÖRIGKEIT;
Bürger

• BERUF;
Sie ist Tanzlehrerin mit eigenem Tanzstudio

• STORYLINE;

Wie beginne ich meine Geschichte am Besten? Normalerweise mit der Geburt, die aber alles Andere als besonders spannend verlief. Genau genommen ist mein Leben ziemlich normal, weshalb man mir sicher auch nicht verübeln kann, das ich mich hin und wieder nach etwas Gefahr sehne und mich zu Dingen hingezogen fühle, die mir Adrenalin verschaffen. Aber dazu später mehr.
Meine Mutter Clary, brachte mich an einem wunderschönen, sonnigen Tag, irgendwann Mittags am 04.08.1991 zur Welt. Meine Eltern hatten lange zuvor versucht, schwanger zu werden und tatsächlich hat es dann irgendwann geklappt. Ich war also ein regelrechtes Wunder. Getauft wurde ich auf den Namen Paige Imogen Hastings und meine Kindheit konnte man als unbeschwert und kurzum: fantastisch beschreiben. Leider wuchs ich als Einzelkind auf (es sei denn jemand meldet sich xD) weil meine Mutter keine weiteren Kinder bekam, oder bekommen konnte, aber dafür bekam ich ihre ganze Aufmerksamkeit und Liebe. Als Lehrerin war sie zwar auch manchmal ziemlich streng und irgendwie war es immer meine Mutter vor der ich Angst hatte, wenn ich Mist gebaut hatte und nicht mein Vater. Die etwas andere Rollenverteilung, nicht wahr? Aufgewachsen bin ich in einem wunderschönen, großen Haus mit Garten. An Geld mangelte es uns nie, weshalb ich wirklich Alles bekam was ich wollte und dadurch vermutlich auch ein bisschen verwöhnt wurde. Allerdings tat das meinem Charakter keinen Abbruch, denn ich weiß das man für Geld hart arbeiten muss und das sich Fleiß und ehrliche Arbeit immer auszahlt. Dennoch verurteile ich niemanden für seine Lebenseinstellung und tatsächlich habe auch ich mich schon zu Dummheiten hinreißen lassen. Ja, auch ich habe schon etwas geklaut und das Kiffen ausprobiert, aber ich bin eher die Sorte Frau die etwas probiert um es getan zu haben, aber danach die Finger davon lässt. Außer natürlich es war gut..
Im Kindergarten war ich die aufgeweckte Entdeckerin und in der Schule der schweigsame Streber. Ich hatte dennoch immer viele Freunde um mich herum und war, nur weil ich tatsächlich gerne lernte, dennoch nicht spießig oder prüde. Wenn die Mutter als Lehrerin ihr Geld verdiente, musste man in der Schule einfach gut sein.
Ich besuchte Partys, kam zu spät nachhause und machte den typischen Teenagerkram durch. Meine rebellische Phase ging zwar nicht so lange wie bei Anderen, aber auch die hatte ich. Es hat tatsächlich lange gedauert, bis mir bewusst wurde was ich später einmal beruflich machen wollte und nennt es ein Klischee, aber auch ich wurde Lehrerin. Tanzlehrerin. Ich studierte Musik und Tanz und wurde durch verschiedene Conteste und Veranstaltungen und Kurse, ziemlich gut in dem was ich tue. So gut, das ich meine eigene Tanzschule eröffnete und nun Kindern und Jugendlichen das Tanzen beibringe. Das hättet ihr mir vermutlich nicht zugetraut nicht wahr? Aber beim Tanzen bin ich ein vollkommen anderer Mensch und im Gegensatz zu sonst, wirklich locker. Ich weiß, ich bin oft zu ernst und nehme im Allgemeinen das Leben vermutlich viel zu ernst, aber seid dem Mord an meiner Mutter habe ich mich charakterlich wahnsinnig verändert. Sie war ein wichtiger Teil in meinem Leben, so wie es jede Mutter sein sollte und man hat sie mir einfach genommen. Natürlich habe ich dafür gesorgt das der Kerl der das getan hat, seine gerechte Strafe dafür bekommt, aber seid er wieder auf freien Fuß ist, ist nichts mehr wie zuvor. Ich kann nicht glauben das man so einen Menschen wieder aus dem Gefängnis lässt und ich werde ihm nie verzeihen, was an diesem Tag passiert ist. Seither halte ich mich aus sämtlichen illegalen Dingen heraus und will damit auch nichts mehr zu tun haben. Vermutlich ist auch deshalb meine letzte Beziehung in die Brüche gegangen und auch nicht zuletzt, weil ich den Kerl der meine Mutter getötet hat, wieder hinter Gittern sehen möchte... [tbc]


• GEWÜNSCHTER AVATAR;
Zoey Deutch

• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;
Ja auf das von Arthur & ich werde noch von ein paar anderen Leuten "erwartet" xD

• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;
Soweit ich weiß möchte er einen sehen, ja

• ALTER DEINER PB;
Weit über die 18 hinaus ;_;

• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;
Ich hab die Regeln gefühlt 50 Mal gelesen und ich hab nichts gefunden. Bin ich blind?

• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;
Partnerforum



Ilian Rodriguez sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 17.08.2019 07:23 | nach oben springen

#3

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 16.08.2019 23:03
von Ilian Rodriguez | 1.347 Beiträge

Guten Abend, Paige.
Freut mich total, dass du es so schnell in die Bewerbung geschafft hast. Da ich gerade allerdings ins Bett verschwinden wollte, mache ich es kurz....

Deine Angaben passen soweit alle, allerdings müsste ich dich bitten, die Regeln noch ein 51tes Mal durchzulesen - das Regelpasswort findet sich dort auf jeden Fall und ist bei gründlichen Lesen gut zu finden.
Ich würde dich trotzdem schon mal >> hier << hin schicken, damit du deinen Probepost abliefern kannst - in dem Zuge kannst du dann auch das Regelpasswort nennen.

Greetz,
- Ilian.



nach oben springen

#4

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 17.08.2019 07:23
von Ilian Rodriguez | 1.347 Beiträge



Du hast dich endlich dazu entschieden, ein Teil der golden City zu werden? Hast in Ruhe die GESUCHE durchstöbert, bist die AVATAR UND NAMENSLISTE durchgegangen und hast vielleicht sogar Anschluss in unseren SUCHANZEIGEN gefunden? Dann trennt dich nur noch ein kurzer Einbürgerungsantrag von der Zeit deines Lebens!



Ohana means family and family means nobody gets left behind or forgotten. Family isn't important - it's everything.

________________________________________________________________________________#FOUR ONE FIVE-TEAM

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
 
[center][img]https://imgur.com/Id4hAa2.png[/img]
 
[b]• NAME;[/b]
[style=font-size:8pt]Trage hier deinen gewünschten Namen ein[/style]
 
[b]• ALTER;[/b]
[style=font-size:8pt]Wie alt ist dein Charakter?[/style]
 
[b]• ZUGEHÖRIGKEIT;[/b]
[style=font-size:8pt]Welcher Gruppierung gehört er an? Irische Mafia, Surenos, Freie Kriminelle, Recht und Ordnung, einer Studentenverbindung[style=font-size:7pt](welcher?)[/style] oder den Bürgern?[/style]
 
[b]• BERUF;[/b]
[style=font-size:8pt]Wo arbeitet dein Charakter? Studiert er vielleicht sogar? Wenn du dir noch nicht sicher bist, findest du hier unsere [URL=https://www.four-one-five.de/t2094f44-WORK-WORK-WORK-DIE-ARBEITS-MARKTGESUCHE.html]Arbeitsmarktgesuche[/URL].[/style]
 
[b]• STORYLINE;[/b]
[style=font-size:8pt]Du kannst Stichpunkte verfassen oder einen Fließtext (Proflbildlänge). Aber bitte beachte, dass auch Stichpunkte einen ausreichenden Ausblick in das Leben deines Charakters bieten sollten.[/style]
 
[b]• GEWÜNSCHTER AVATAR;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• ALTER DEINER PB;[/b]
[style=font-size:8pt]Bitte beachte, dass unser Forum ein [b]FSK18[/b] Real Life Crime Forum ist! [/style]
 
[b]• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;[/b]
[style=font-size:8pt]Innerhalb unserer Regeln ist ein Passwort versteckt, welches du uns bitte nennen sollst.[/style]
 
[b]• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
[/center]
 




zuletzt bearbeitet 19.08.2019 10:09 | nach oben springen

#5

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 17.08.2019 09:35
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Oh shit >.< Da dacht eich bin ready aber hab vergessen den Namen in der Story zu ändern, da ich den 5 mal geändert habe
Könnte einer nochmal alles löschen? T-T


nach oben springen

#6

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 17.08.2019 09:37
von Ilian Rodriguez | 1.347 Beiträge

Dann auf ein neues!



nach oben springen

#7

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 17.08.2019 10:18
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar



• NAME;
Nathan Chase McFarlane

• ALTER;
Wie alt ist dein Charakter?
31 Jahre
• ZUGEHÖRIGKEIT;
erstmal nur Freie Kriminelle

• BERUF;
Er hat einen Schulabschluss xD aber sonst hält er sich mit illegalen Geschäften über Wasser

• STORYLINE;
Bakersfield, Kalifornien im Jahr 1988
In der heiß schwülen Sommernacht des 23.08.1988 wurde der kleine Junge mit den schwarzen Haaren und den dunkel braunen Augen ,im städtischen Krankenhaus von Bakersfield, Kalifornien geboren. Wirklich geplant war der kleine Junge nie gewesen den seine Mutter, Marie in dieser Nacht auf den Arm hielt. Und doch war sie erleichtert nach der holprigen Geburt ein gesundes Kind zur Welt gebracht zu haben. Nathans Eltern, ein Maurer und eine Krankenschwester führten schon seit einer langen zeit lang keine rosige Beziehung mehr. Sie waren kaum noch das verliebte Paar das vor ein paar Jahren geheiratet hatte und doch hielt man zusammen. Zu mindestens die ersten 3 Jahre es kleinen Jungen denn dann ließen sich seine Eltern scheiden. Nach der Scheidung seiner Eltern lebte er allein mit seiner Mutter zusammen in einer kleinen Wohnung und wuchs dort die ersten Jahre seines Lebens ohne einen Vater auf.

Bakersfield, Kalifornien im Jahr 1996
Doch als wäre die Scheidung seiner Eltern nicht genug für ihn gewesen verließ ihn seine Mutter als er 8 Jahre alt war um nach Denver zu einem anderen Mann zu ziehen. Wieso sie ihn verließ verstand er damals nicht. Er blieb bei seinem Vater in Bakersfield zurück. Neben ihm lebten noch 2 seiner insgesamt 3 Stiefgeschwister mit in der Wohnung seines Vaters. Um seinen Vater zu Unterstützen und um sich von seiner Mutter abzulenken, die ihn verlassen hatte fing der kleine aufgeweckte und kaltschnäuzige Kerl an für ein paar Leute am Hafen Drogen von A nach B zu bringen. Die fanden ihn vermutlich eher süß und Hilfreich aber für Nathan fühlte es sich wirklich gut an eine Aufgabe zu haben um sich irgendwie nützlich und Wertgeschätzt zu fühlen. Er wusste jedoch das Drogen 'böse' waren und hielt sich deswegen auch strickt an die Regeln, die sie ihm vorgaben. Nebenbei konnte er sich auch Stunden lang mit seinem BMX Fahrrad beschäftigen, das er sich mit seinem eigenen verdienten Geld gekauft hatte. In dem kleinen Chaotisch und unordentlich Haus seines Vaters fühlte er sich meistens nicht wohl. Überall standen Bierflaschen herum und es roch gammelig. Er vermisste seine Mutter und auch wenn er natürlich irgendwie seinen Vater mochte konnte er nicht wirklich viel mit ihm anfangen und das beruhte wohl auf Gegenseitigkeit. Wenn sein Vater nicht gerade auf Arbeit war dann machte er seinen Kinder klar, dass er nicht gestört werden wollte und die sich selbst beschäftigen sollten. Vermutlich war er auch einfach mit den 3 Kindern überfordert. So fühlte sich Nate von Anfang an eher Fehl am Platz und nicht Zuhause.

San Francisco, Kalifornien im Jahre 2002
Als er einige Jahre später gerade in die Highschool kam meldete sich seine Mutter wieder bei ihm. Sie war nun umgezogen und lebte in San Francisco und wollte das er zu ihr zog. Für den mittlerweile 14 Jährige Jungen war das ganze eine tolle Nachricht. Wirklich gut fühlte er sich zwar auch nicht als er seinen Dad und seine 2 Halbgeschwister zurück ließ aber andererseits war er auch froh weg zu kommen aus diesem Loch. Tief in seinem inneren hatte er jedoch seiner Mutter noch nicht verziehen, dass sie ihn einfach als kleines Kind im Stich gelassen hatte.
Bei seiner Mutter angekommen machte er ohne darauf vorbereitet zu werden Bekanntschaft mit seiner leiblichen kleinen Schwester, Charlotte. Er hatte nicht mal gewusste das er Bruder geworden war und doch stand sie plötzlich vor ihm. Erst Jahre später erzählte ihm seine Mutter das sie ihn und Bakersfield schwanger verlassen hatte um mit einem anderen mann glücklich zu werden, der sie dann jedoch geschlagen und misshandelt hatte nachdem er erfahren hatte das das Kind nicht seines wahr. Wirklich besser fühlte er sich nach der Information nicht. Nicht nur das es für ihn kein Grund war das ihn seine Mutter einfach verlassen hatte er hätte gern auf seine Mutter und seine Schwester aufgepasst und sie beschütz. Etwas was er jedoch die nächsten Jahre versuchte nachzuholen. Auch wenn er Anfangs etwas skeptisch dem kleinen blonden Mädchen gegenüber eingestellt war begann er schnell sie in sein Herz zu schließen. Er liebte es auf sie aufzupassen und für sie dazuein. Etwas was man nie für ihn getan hatte. Er wollte das es ihr besser ging denn er wusste das es ihr in den letzten Jahren sicher auch nicht gut gegangen war. Nate hatte nie nie wirklich eine Familie gehabt geschweige den ein Zuhause doch versuchte er ihr genau das zu geben.
In seiner neuen Schule fand er schnell neue Freunde. Darunter waren jedoch einige die Nate dazu brachten Drogen zu nehmen und illegal Dinge zu tun. Sein aller erste Drogentrip war kein besonders Guter gewesen. Nicht nur das es fürchterliche Halluzinationen bei ihm auslöste. Er musste sich von dem Zeug auch übergeben und wäre daran auch beinahe erstickt ,wäre nicht eine Freundin bei ihm gewesen, die es irgendwie geschafft hatte den Notarzt zu rufen. Seit dieser Nacht hielt er sich größtenteils von harten Drogen fern. Hin und wieder kiffte er mal aber das war für ihn eher eine Ausnahme.

San Francisco, Kalifornien im Jahre 2008+
Mit den Jahre rutschte der Junge der mittlerweile zu einem Mann heranwuchs immer mehr in die kriminellen Szene ab. Er hielt sich größtenteils von Drogen fern aber sonst versuchte er jedem Arbeit zu erledigen die ihm zwischen die Finger kam. Und diese Jobs waren meistens illegal. Besonders Diebstähle und Einbrüche waren das was er am besten konnte und was ihm auch jedesmal einen neuen Kick verschaffte. Doch genau so half er Waffen zu schmuggeln oder Geld zu waschen. Ihm war keine Arbeit zu dreckig oder zu gefährlich. Er tat es für sich und vor allem seine Familie. Als er es gerade geschafft hatte etwas Geld zurück zu legen wurde seine Mutter schwer Krebskrank. All sein Angespartes ging für die horrenden Krankenhaus kosten drauf. Die Jahre waren ziemlich hart für ihn und seine kleine Schwester. Um sich von der Krankheit seiner Mutter abzulenken und die Rechnungen bezahlen zu können arbeitete er noch härter und suchte sich noch mehr Austräge. In dieser Zeit verschuldete er sich hoch bei zwielichtigen Leute nur um seiner Mutter weiter zu helfen. Vermutlich hätte er es sich nie verziehen hätte er nicht wirklich alles versucht sie zu retten.

San Francisco, Kalifornien im Jahre 2014
Doch all die Medikamente und Krankenhaus Aufenthalte brachten am ende nichts. Seine Mutter wurde jeden Monat immer schwächer und erlag letztendlich stolze 6 Jahre später an ihrem Krebs. Hoch verschuldet und am Boden beerdigte er seine Mutter. Die Beerdigung zog eher wie Automatisch an ihm vorbei. Heute kann er sich nicht mal mehr richtig an den Tag ihrer Beerdigung erinnern. In den letzten Jahren hatte er es geschafft einige Geschäfte aufzubauen in denen er Geldwäsche betreibt und so versucht die Schuldner die ihm im Nacken sitzen ruhig zu stellen und nebenbei sich noch etwas Aufzubauen.

San Francisco, Kalifornien im Jahre 2019+
Noch immer Schuldet er einigen Leuten Geld und einige davon werden von Tag zu Tag immer ungeduldiger. Durch den Druck hat der dunkelhaarige angefangen mit der Mafia Kontakte zuknüpfen. Wenn man Geld braucht geht man auch mal über Leichen ob man nun will oder nicht. Um sich, seine Familie und Freunde zu schützen würde er alles geben.


• GEWÜNSCHTER AVATAR;
Casey Deidrick

• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;
Nope

• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;
/-/

• ALTER DEINER PB;
Ü18 Jahre

• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;
Ich vermute es ist #ilianhats xD

• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;
Partnerforen ^^



Ilian Rodriguez sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 17.08.2019 10:23 | nach oben springen

#8

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 17.08.2019 10:30
von Ilian Rodriguez | 1.347 Beiträge

Schönen guten Morgen, Nathan.
Da es jetzt endlich geklappt hat, mache ich es auch ganz kurz, damit du rasch auf die andere Seite huschen kannst, okay?

Deine Angaben passen soweit alle und das Regelpasswort war ebenfalls korrekt. Was die Beziehungen zur Mafia betrifft, kannst du dich intern ja nochmal mit @Brendan Sweeney kurz schließen, der die Führung inne hat.

Dann würde ich mal sagen... Ab mit dir auf die andere Seite!

Greetz,
- Ilian.



zuletzt bearbeitet 17.08.2019 10:31 | nach oben springen

#9

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 17.08.2019 10:38
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Ich weiß jetzt nicht wie du auf die irische Mafia kommst aber danke Da lässt sich sicher was einrichten.
Danke Anmeldung ist raus


nach oben springen

#10

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 17.08.2019 10:43
von Ilian Rodriguez | 1.347 Beiträge



Du hast dich endlich dazu entschieden, ein Teil der golden City zu werden? Hast in Ruhe die GESUCHE durchstöbert, bist die AVATAR UND NAMENSLISTE durchgegangen und hast vielleicht sogar Anschluss in unseren SUCHANZEIGEN gefunden? Dann trennt dich nur noch ein kurzer Einbürgerungsantrag von der Zeit deines Lebens!



Ohana means family and family means nobody gets left behind or forgotten. Family isn't important - it's everything.

________________________________________________________________________________#FOUR ONE FIVE-TEAM

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
 
[center][img]https://imgur.com/Id4hAa2.png[/img]
 
[b]• NAME;[/b]
[style=font-size:8pt]Trage hier deinen gewünschten Namen ein[/style]
 
[b]• ALTER;[/b]
[style=font-size:8pt]Wie alt ist dein Charakter?[/style]
 
[b]• ZUGEHÖRIGKEIT;[/b]
[style=font-size:8pt]Welcher Gruppierung gehört er an? Irische Mafia, Surenos, Freie Kriminelle, Recht und Ordnung, einer Studentenverbindung[style=font-size:7pt](welcher?)[/style] oder den Bürgern?[/style]
 
[b]• BERUF;[/b]
[style=font-size:8pt]Wo arbeitet dein Charakter? Studiert er vielleicht sogar? Wenn du dir noch nicht sicher bist, findest du hier unsere [URL=https://www.four-one-five.de/t2094f44-WORK-WORK-WORK-DIE-ARBEITS-MARKTGESUCHE.html]Arbeitsmarktgesuche[/URL].[/style]
 
[b]• STORYLINE;[/b]
[style=font-size:8pt]Du kannst Stichpunkte verfassen oder einen Fließtext (Proflbildlänge). Aber bitte beachte, dass auch Stichpunkte einen ausreichenden Ausblick in das Leben deines Charakters bieten sollten.[/style]
 
[b]• GEWÜNSCHTER AVATAR;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• ALTER DEINER PB;[/b]
[style=font-size:8pt]Bitte beachte, dass unser Forum ein [b]FSK18[/b] Real Life Crime Forum ist! [/style]
 
[b]• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;[/b]
[style=font-size:8pt]Innerhalb unserer Regeln ist ein Passwort versteckt, welches du uns bitte nennen sollst.[/style]
 
[b]• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
[/center]
 




zuletzt bearbeitet 19.08.2019 10:10 | nach oben springen

#11

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 17.08.2019 15:05
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar



• NAME;
Frederic Montgomery

• ALTER;
23 Jahre

• ZUGEHÖRIGKEIT;
Bürger

• BERUF;
Paramedic

• STORYLINE;
Wer jetzt erwartet, dass eine traurige Story folgt, welche jedoch ein wunderschönes, glückliches Ende besitzt, der wird leider enttäuscht werden, doch beginnen wir am besten ganz am Anfang. Frederic, oder auch Freddie, wie seine Eltern ihn immer nannten, wurde in eine wohlhabende Familie geboren, der nur eins wichtig war: Macht. Höher, besser, weiter, schneller – das waren die Dinge, welche Aidan und Celeste Montgomery ihren Kindern beibringen und vermitteln wollten. Schon früh wurde den Geschwistern nahe gelegt, wie wichtig es war, zu funktionieren, da der Name Montgomery nicht nur ein Aushängeschild bildete, sondern zeitgleich auch sämtliche Türen öffnete, welche sich auf der Leiter des Erfolges befanden. Freddie konnte mit diesem Druck und jenen Erwartungen, die damit einher gingen, ziemlich gut umgehen, denn hatte er etwas gefunden, um seinen Frust abzubauen. Kickboxen. Ganz anders sah es aber bei dem Nesthäkchen der Familie aus, denn nahm es Serena sehr stark mit, dass das Beste, innerhalb der heiligen Hallen des Montgomery Anwesens, gerade mal gut genug war. Und trotzdem wollte sie ihre Eltern nicht enttäuschen und genauso perfekt sein, wie sie, weswegen sie viel Sport trieb und ihre Ernährung komplett umstellte. Schon immer fiel das hübsche Mädchen mit den Rehaugen, in denen sich einfach jeder verlieren konnte, durch ihre schlanke, sehr sportliche Figur auf, doch war diese – für Rena – immer noch nicht gut genug. Eine Diät jagte die nächste und ehe sie sich versah, war sie in Mitten einer Essstörung gefangen, aus welcher sie einfach nicht mehr entfliehen konnte. Keiner, mal abgesehen von Freddie, bekam dies mit, denn war der Rest der Familie viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt, doch versuchte er alles, um seiner Schwester zu helfen und sie somit aus dem Teufelskreis zu befreien. Da er jedoch nicht wirklich auf allzu große Unterstützung der gemeinsamen Eltern hoffen konnte, denn empfanden diese das Verhalten von Rena als Schande, nicht als Krankheit, die durch ihr verzerrtes Bild und ihre Ideologien überhaupt erst entstand, weswegen sie ihrer Tochter auch zu spüren gaben, wie enttäuscht sie von ihr waren. Das nagte nur noch mehr am nicht vorhandenen Selbstbewusstsein der Montgomery-Tochter und sorgte dafür, dass die Dämonen in ihrem Kopf, die ihr diese negativen Gedanken zuflüsterten, die Oberhand gewannen und sie immer mehr in die Essstörung trieben, welche zusätzlich auch noch starke Depressionen mit sich brachte. Irgendwann hielt es das sensible Mädchen nicht mehr aus, weswegen sie sich selbst das Leben nahm, denn wenn nicht einmal ihre Eltern, oder generell, ihre Familie, sie akzeptieren konnten, wie sie war, wieso sollte sie es dann können? Oder andere, fremde Menschen? Freddie hatte schwer an diesem Verlust zu knabbern, denn obwohl er wusste, dass er alles tat, um sie umzustimmen und ihr zu zeigen, was für ein wundervoller Mensch sie sei, reichte es nicht aus, weswegen er sich selbst die Schuld an ihrem Suizid gab. Für einige Wochen, vielleicht waren es sogar Monate, gab er sich dem Alkohol hin, denn war der Vorrat seiner Eltern immer gefüllt und auch der Nachschub ließ nie lange auf sich warten. Er selbst verfiel ebenfalls in eine starke Depression, denn kam er mit dem Verlust seiner geliebten Schwester, zu welcher er ein ausgesprochen gutes, enges Verhältnis hegte, einfach nicht klar. Irgendwann machte es dann aber Klick bei ihm, denn nach einer versoffenen Nacht und einem Blick in den Spiegel, bei dem er sich selbst nicht mehr erkannte, wusste er, dass Serena nicht gewollt hätte, dass sich der Kreislauf wiederholte. Freddie brach den Kontakt zu seiner Familie ab und entschied sich – trotz herausragender Leistungen, die ihm jegliche, vermutlich sogar alle Türen geöffnet hätten, einen ganz anderen Weg einzuschlagen, als jener, der für ihn vorher bestimmt war. Er trat nicht in die Fußstapfen seiner Familie und wurde somit auch kein Teil des Millionenimperiums. Freddie vollzog eine Ausbildung als Paramedic. Er wollte anderen Menschen, die vielleicht sogar von ähnlichen Schicksalen, wie seine kleine Schwester, gezeichnet waren, helfen. Natürlich könnte er dafür auch ein Medizinstudium erwägen, doch wollte Freddie, so schnell, wie möglich, sich selbst die Hände schmutzig machen und somit direkt live vor Ort dabei sein, um – ganz anders, als bei seiner Schwester – das Schlimmste verhindern zu können.

• GEWÜNSCHTER AVATAR;
Herman Tømmeraas

• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;
Nein.

• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;
Nein.

• ALTER DEINER PB;
22

• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;
#ilianhats

• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;
Facebook!



Ilian Rodriguez sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 17.08.2019 15:11 | nach oben springen

#12

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 17.08.2019 15:13
von Ilian Rodriguez | 1.347 Beiträge

Schönen guten Mittag, Frederic.
Es freut mich sehr, dass du ein Teil von uns werden möchtest und es von der Charakterpräsentation in die Bewerbung geschafft hast.

Deswegen mache ich es einfach auch mal ganz kurz - deine Angaben stimmen soweit alle und das Regelpasswort war auch richtig. Du darfst dich also einmal auf die andere Seite schwingen.

Greetz,
- Ilian.



nach oben springen

#13

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 17.08.2019 15:20
von Darjana Vika Novak | 647 Beiträge



Du hast dich endlich dazu entschieden, ein Teil der golden City zu werden? Hast in Ruhe die GESUCHE durchstöbert, bist die AVATAR UND NAMENSLISTE durchgegangen und hast vielleicht sogar Anschluss in unseren SUCHANZEIGEN gefunden? Dann trennt dich nur noch ein kurzer Einbürgerungsantrag von der Zeit deines Lebens!



Ohana means family and family means nobody gets left behind or forgotten. Family isn't important - it's everything.

________________________________________________________________________________#FOUR ONE FIVE-TEAM

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
 
[center][img]https://imgur.com/Id4hAa2.png[/img]
 
[b]• NAME;[/b]
[style=font-size:8pt]Trage hier deinen gewünschten Namen ein[/style]
 
[b]• ALTER;[/b]
[style=font-size:8pt]Wie alt ist dein Charakter?[/style]
 
[b]• ZUGEHÖRIGKEIT;[/b]
[style=font-size:8pt]Welcher Gruppierung gehört er an? Irische Mafia, Surenos, Freie Kriminelle, Recht und Ordnung, einer Studentenverbindung[style=font-size:7pt](welcher?)[/style] oder den Bürgern?[/style]
 
[b]• BERUF;[/b]
[style=font-size:8pt]Wo arbeitet dein Charakter? Studiert er vielleicht sogar? Wenn du dir noch nicht sicher bist, findest du hier unsere [URL=https://www.four-one-five.de/t2094f44-WORK-WORK-WORK-DIE-ARBEITS-MARKTGESUCHE.html]Arbeitsmarktgesuche[/URL].[/style]
 
[b]• STORYLINE;[/b]
[style=font-size:8pt]Du kannst Stichpunkte verfassen oder einen Fließtext (Proflbildlänge). Aber bitte beachte, dass auch Stichpunkte einen ausreichenden Ausblick in das Leben deines Charakters bieten sollten.[/style]
 
[b]• GEWÜNSCHTER AVATAR;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• ALTER DEINER PB;[/b]
[style=font-size:8pt]Bitte beachte, dass unser Forum ein [b]FSK18[/b] Real Life Crime Forum ist! [/style]
 
[b]• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;[/b]
[style=font-size:8pt]Innerhalb unserer Regeln ist ein Passwort versteckt, welches du uns bitte nennen sollst.[/style]
 
[b]• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
[/center]
 





zuletzt bearbeitet 19.08.2019 10:10 | nach oben springen

#14

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 17.08.2019 16:41
von Aleksey Sergey Volkov
avatar



• NAME;
Aleksey Sergey Volkov

• ALTER;
29 y/o

• ZUGEHÖRIGKEIT;
russische Mafia

• BERUF;
Fight-Club Besitzer & MMA-Fighter

• STORYLINE;
Darja Popowa war gerade einmal 17 Jahre alt als sie das kleine Bündel - ihren Sohn - im Bett ihres Kinderzimmers entband. 9 Monate lang hatte sie es geschafft gehabt, die deutlichen Zeichen der Schwangerschaft vor ihren Eltern zu verbergen, doch nun, als sie das Weinen des kleinen Wesens vernahm, erkannte sie, dass es alles andere als einfach war, ein Baby auf die Welt zu bringen. Sie hatte den kleinen Zwerg in den Arm nehmen wollen, doch Jegor Titow - ein junger, russischer Politiker - kam dem Mädchen zuvor. Er schnappte sich das unliebsame Balg und steckte Darja einen Umschlag mit Geld zu. Nie sollte sie ein Wort darüber verlieren, dass sie den Politiker bezüglich ihres Alters getäuscht hatte und er daraufhin mit ihr ins Bett ging. Niemand sollte erfahren, dass er dieses Bündel mit ihr gezeugt hätte. Er drohte Darja und diese schor zu schweigen. Sie sah weder Jegor, noch ihren Sohn jemand wieder. Und der kleine Mann, der am 22. Juli im Jahre 1990 das Licht der Welt erblickte? Dieser landete in den Armen von Sergey Volkov, dem Budyguard des Politikers, der ihn anwies, das unliebsame Kind als seines aufzuziehen. Sergey tat was man ihm auf trug und verlieh dem kleinen Mann den Namen Aleksey Sergey Volkov. Zusammen mit seiner Frau Irina zog er Aleksey als seinen Sohn auf und brachte ihm alles bei, was man wissen musste. Er lehrte dem Jungen das Schwimmen, das Radfahren und auch das Schießen, als er gerade einmal 13 Jahre alt war.

Aleksey wuchs in geordneten Verhältnissen auf, spürte jedoch seit seiner Kindheit, dass etwas nicht stimmte. Die Art wie man ihn teilweise ansah, wie abweisend Jegor Titow auf ihn reagierte und wie oft es vorkam, dass seine Eltern hinter verschlossener Tür mit einander sprachen. Sie hatten Geheimnisse und diese ausgerechnet vor ihm? Das hatte er nie verstehen können und um so älter er wurde, um so mehr stieß ihm dies sauer auf. Doch egal wie oft er versuchte mit seinen Eltern zu reden, sie fanden immer wieder Ausflüchte und hielten ihn hin. Bis an seinem 18. Geburtstag eine Frau vor der Tür stand, die behauptete, seine Mutter zu sein. Anfänglich hielt Aleksey sie für verrückt, hatte gar nicht erst mit ihr reden wollen. Er stellte seine Eltern zur Rede und der Abend endete mit einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen ihm und Sergey. Gegenstände flogen durch die Gegend und Sergey erhob zum ersten Mal die Hand gegen seinen Sohn. Aleksey packte daraufhin seine Sachen und verschwand aus dem Hause Volkov. Erst Tage später, nachdem er für eine Weile bei einem Freund untergekommen war, erklärte er sich dazu bereit, Darja in einem Diner zu treffen. Von ihr erfuhr er, was genau vor 18 Jahren geschehen war. Prompt entwickelte er einen unsagbaren Hass auf Jegor, welchen er ebenfalls nach einigen Tagen zur Rede stellte. Drohungen wurden beiderseits ausgetauscht, doch Jegor - welcher mittlerweile hohes Ansehen in der Politik genoss - konnte es nicht riskieren, dass sein Sohn ihm die Kariere ruinierte. Er nannte Aleksey eine Summe dafür, dass er aus er verschwinden und nie wieder zurück kehren würde. Andernfalls hätte er noch andere Möglichkeiten den unerwünschten jungen Mann verschwinden zu lassen. Aleksey nahm das Geld, schlug noch ein paar wichtige Papiere raus und kehrte Russland den Rücken. Sein weg führte ihn in die USA. Erst nach Seattle, wenige Jahre später dann nach San Francisco. Dort ließ er sich mit Hilfe des Geldes nieder. Er kaufte sich mit gerade einmal 23 Jahren ein Eigentumsapartment und geriet in Kreise, die sich nicht immer nach dem Gesetz richteten. So rutschte er unter anderem in die Kampfszene hinein.

Trainiert wurde in einem Fight-Club, der dem alten Bobby Stark gehörte. Ein ehemaliger Boxer, der in der Blüte seines Lebens die Kariere aus gesundheitlichen Gründen an den Nagel hängen musste. In Bobby fand Aleksey einen guten Freund, der ihn nicht nur trainierte, sondern sich auch den Problemen des Jüngeren annahm. Zudem trieb Bobby ihn in zu den illegalen Kämpfen, welche Aleksey noch heute bestreitet. 6 Jahre lang hatte der Russe jemanden an seiner Seite gehabt, dem er stets hatte vertrauen können. Doch dann starb Bobby an Krebs. Doch er ging nicht, ohne dem mittlerweile 29 jährigen Russen etwas zu hinterlassen. Seinen Fight-Club, welchen Aleksey seit nunmehr 5 Monaten selbst betreibt. Anfangs einiges an Geld in den etwas heruntergekommenen Club gesteckt, laufen die Geschäfte derzeit recht gut. Die Finanzen stimmen und Aleksey findet sich allmählich in seiner neuen Rolle ein. Lediglich einen Deppen für den Papierkram sucht er noch immer dringend./style]

• GEWÜNSCHTER AVATAR;
[style=font-size:8pt]Maximilian Diehn


• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;
Nein

• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;
Nope

• ALTER DEINER PB;
29 y/o

• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;
#lennonhatsgeraucht

• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;
Ich bin schon dabei



Lennon Huxley sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 17.08.2019 16:45 | nach oben springen

#15

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 17.08.2019 16:51
von Lennon Huxley | 1.136 Beiträge

And there he ist.

Willkommen zurück, Aleksey! Freut uns sehr, dass du den Weg von der Charakterschmiede in die Bewerbung geschafft hast.
Machen wir es kurz, damit du es dir gleich auf der anderen Seite gemütlich machen kannst:
Name und Avatar passen, Regelpasswort ist auch korrekt. Was deine Zugehörigkeit betrifft - @Brendan Sweeney leitet die irische Mafia. Meines Wissens sollte dies aber kein Problem darstellen, da nicht alle Mitglieder der Mafia auch Iren sein müssen. Vielleicht schließt ihr euch intern nochmal kurz.
Da ich sonst nichts zu meckern finde, bleibt mir nur zu sagen: Rein in die gute Stube!

LG Lennon



nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Prof. Dr. Juliette Murphy
Besucherzähler
Heute waren 19 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 50 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2652 Themen und 87832 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 112 Benutzer (05.11.2018 08:00).

disconnected #415-TALK Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen