Wir sind umgezogen! Ihr findet uns jetzt unter https://www.s-ckerforpain.de/
RE: MOVE TO SF - 14


#196

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 29.09.2019 19:12
von Marisya Novak | 1.872 Beiträge



Du hast dich endlich dazu entschieden, ein Teil der golden City zu werden? Hast in Ruhe die GESUCHE durchstöbert, bist die AVATAR UND NAMENSLISTE durchgegangen und hast vielleicht sogar Anschluss in unseren SUCHANZEIGEN gefunden? Dann trennt dich nur noch ein kurzer Einbürgerungsantrag von der Zeit deines Lebens!



Ohana means family and family means nobody gets left behind or forgotten. Family isn't important - it's everything.

________________________________________________________________________________#FOUR ONE FIVE-TEAM

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
 
[center][img]https://imgur.com/Id4hAa2.png[/img]
 
[b]• NAME;[/b]
[style=font-size:8pt]Trage hier deinen gewünschten Namen ein[/style]
 
[b]• ALTER;[/b]
[style=font-size:8pt]Wie alt ist dein Charakter?[/style]
 
[b]• ZUGEHÖRIGKEIT;[/b]
[style=font-size:8pt]Welcher Gruppierung gehört er an? Irische Mafia, Surenos, Freie Kriminelle, Recht und Ordnung, einer Studentenverbindung[style=font-size:7pt](welcher?)[/style] oder den Bürgern?[/style]
 
[b]• BERUF;[/b]
[style=font-size:8pt]Wo arbeitet dein Charakter? Studiert er vielleicht sogar? Wenn du dir noch nicht sicher bist, findest du hier unsere [URL=https://www.four-one-five.de/t2094f44-WORK-WORK-WORK-DIE-ARBEITS-MARKTGESUCHE.html]Arbeitsmarktgesuche[/URL].[/style]
 
[b]• STORYLINE;[/b]
[style=font-size:8pt]Du kannst Stichpunkte verfassen oder einen Fließtext (Proflbildlänge). Aber bitte beachte, dass auch Stichpunkte einen ausreichenden Ausblick in das Leben deines Charakters bieten sollten.[/style]
 
[b]• GEWÜNSCHTER AVATAR;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• ALTER DEINER PB;[/b]
[style=font-size:8pt]Bitte beachte, dass unser Forum ein [b]FSK18[/b] Real Life Crime Forum ist! [/style]
 
[b]• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;[/b]
[style=font-size:8pt]Innerhalb unserer Regeln ist ein Passwort versteckt, welches du uns bitte nennen sollst.[/style]
 
[b]• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
[/center]
 




nach oben springen

#197

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 30.09.2019 22:15
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar



• NAME;
Philipp Montgomery

• ALTER;
22 yrs/o

• ZUGEHÖRIGKEIT;
Studentenverbindung [Deltas forever!]

• BERUF;
Student

• STORYLINE;
Wir kennen sie alle - die Kinder, die nach den Weihnachtsferien mit den neuesten Klamotten und einem neuen Handy in die Schule kamen und von ihrem Weihnachtsurlaub in irgendeinem Bergchalet erzählten. Einer von ihnen: Philipp Montgomery.
An einem Februarmorgen in eine typische Oberschichtenfamilie geboren, war sein junges Leben jedoch nicht nur vom Luxus, sondern von Beginn an auch von ständigem Erfolgsdruck geprägt. Celeste und Aidan Montgomery boten ihren Kindern das Beste und erwarteten auch nicht weniger von ihnen. Egal, ob in der Schule oder anderen Bereichen des Lebens - der Nachwuchs wurde nicht nur gefördert sondern auch gefordert. Philipp, der als erstes von insgesamt drei Geschwistern das Licht der Welt erblickte, gab stets alles um diesen Ideal nachzukommen. Doch ging es ihm dabei nicht darum sich vor den anspruchsvollen Eltern als Goldkind zu profilieren, vielmehr empfand er es als seine Pflicht als großer Bruder seine Geschwister auf diese Art zu schützen und entlasten. Für keines der Montgomery Kinder war diese Erziehung, die im Grunde nur auf das Streben nach Macht abzielte, besonders leicht, doch hielten sie zusammen wie Pech und Schwefel und passten aufeinander auf.
Zu seinem Zwillingsbruder Freddie, nur wenige Minuten nach ihm geboren, pflegt er bis heute ein sehr enges Verhältnis, man könnte sagen, er ist der einer von drei Menschem auf der Welt, der sein uneingeschränktes Vertrauen genießt. Seine kleine Schwester Rena war von dem Zeitpunkt, als er das erste Mal in ihre Augen blickte, der Mittelpunkt seines Lebens.
Philipp wuchs über die Jahre zu einem lebenslustigen, selbstbewussten, manchmal reizbaren, aber auch absolut loyalen, jungen Mann heran. Geld und teure Geschenke sollten in der Familie Montgomery nicht fehlen, Liebe und Verständnis hingegen umso mehr. Frederic, Serena und Philipp sollten nicht weniger als nach außen hin die perfekten Kinder darstellen. Besonders für das Nesthäkchen war dieses Aufwachsen nicht leicht. Während Frederic sein Ventil für den Druck im Kickboxen fand, Philipp seine Anstrengungen dareinsetzte stets der Klassenbeste zu sein, hatte ihre kleine Schwester es schwer mit den Erwartungen der Eltern umzugehen. Sie zerbrach an dem ständigen Druck. Erst entwickelte sie eine Essstörung, welcher eine schwere Depression folgte, die in einem Suizid endete. Bis heute hat er schwer damit zu kämpfen und spricht nur sehr, sehr selten über sie.
Philipp gab den Eltern die Schuld, wurde infolge des Verlustes unkontrollierter bis er sogar handgreiflich wurde. Der Coach der Highschool, der mit einer unpassenden Bemerkung über seine erst kürzlich verstorbene Schwester sein ohnehin dünnes Nervenkostüm reizte, war es schließlich der das Fass zum Überlaufen brachte. Phil verlor die Kontrolle über sich und schlug seinem Lehrer mitten ins Gesicht. Ein vorläufger Verweis war die Folge. Statt ihm zu helfen das Geschehene nun endlich richtig zu verarbeiten, wurde er in Absprache mit dem Schuldirektor, welcher im Gegenzug von einer Klage absah, für ein Jahr in ein strenges Internat nach Kanada geschickt, an dem nicht nur Ganztagsunterricht, sondern auch Morgensport und Mitarbeit in hauswirtschaftlichen Bereichen verlangt wurde. Strafarbeit statt Nachsitzen bei Verstößen gegen die Schulordnung, sowie Nachtruhe ab 21 Uhr gehörten zur Tagesordnung. So sollten die Teenager diszipliniert und für den Ernst des Lebens geformt werden. Was ihn jedoch am meisten daran kaputtmachte war, dass er Freddie nicht helfen konnte, der gleichlaufend keine leichte Zeit durchmachte. In dem Moment fühlte er sich hilfloser als jemals zuvor und wurde taub und abgestumpft.
Philipp widmete sich in dieser Zeit intensiver dem Krafttraining um seine Gedanken in den Griff zu bekommen. Hatte er beim Training seines Bruders bisher nur zugesehen und aus Spaß ein paar Runden mitgemacht, wurde der Boxsport zu seinem neuen Lebensinhalt. Inzwischen nimmt er regelmäßig an Boxkämpfen teil und konnte bereits einige Preise gewinnen. Natürlich gehört auch die ein oder andere Niederlage dazu. Doch lernte er durch den Sport die wichtigste Lektion: immer wieder aufzustehen, egal wie oft man zu Boden ging. Sobald er den Ring betrat, konnte er alle Probleme hinter sich lassen. All die negativen Gefühle, die ihn im brodelten - Schmerz, Wut, Trauer - , konnte er hier rauslassen. Natürlich sahen Celeste und Aiden eine professionelle Boxkarriere nicht als die passende Laufbahn für ihren Nachwuchs, zeigten sich jedoch zu einem Kompromiss bereit: wenn er sich für einen passenden Studienzweig an der San Francisco University einschrieb, konnte er seinen Sport und die Kämpfe weiter betreiben. So sollte es auch geschehen. Darüber hinaus schloss er sich der Verbindung der Deltas an, die im Kern aus einer typischen Gruppe von Jocks gegründet wurde und in der auch sein Adoptivbruder Jackson steckte. Dieser wurde vor einigen Jahren von Aiden und Celeste adoptiert und ist seither ein nicht wegzudenkender Teil der Montgomerys. Phil sah ihn nie als etwas anderes als ein Familienmitglied an. Ab diesem Tag bildeten Jackson, sein Twin und er ein unschlagbares Geschwisterteam.


• GEWÜNSCHTER AVATAR;
Mr. Thomas Hayes

• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;
Ja, auf das von Frederic Montgomery nach seinem Zwilling

• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;
NEIN, sonst gibt's Schläge

• ALTER DEINER PB;
Vierteljahrhundert alt

• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;
#diePolinhatesgeklaut

• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;



Cedrik Carson findet es nice!
Darjana Vika Novak sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 30.09.2019 22:21 | nach oben springen

#198

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 30.09.2019 22:24
von Darjana Vika Novak | 647 Beiträge

Halli, Hallo, Hallöchen.

Du hast Glück - eigentlich wollte ich gerade ins Bett gehen, aber da ich dich nicht vor verschlossenen Toren stehen lassen möchte, kümmere ich mich noch schnell um dich. Bei dem Wetter wirst du sonst noch krank und dann darf ich mir das Gemecker von Freddie und Jackson anhören. Jedenfalls haben mir die beiden geflüstert, dass sie keinen Probepost von dir brauchen und dich schon sehnsüchtig erwarten. Also, immer rein in die gute Stube - deine Koffer trägst du aber selbst.


Liebste Grüße,
- Darja




nach oben springen

#199

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 30.09.2019 22:26
von Darjana Vika Novak | 647 Beiträge



Du hast dich endlich dazu entschieden, ein Teil der golden City zu werden? Hast in Ruhe die GESUCHE durchstöbert, bist die AVATAR UND NAMENSLISTE durchgegangen und hast vielleicht sogar Anschluss in unseren SUCHANZEIGEN gefunden? Dann trennt dich nur noch ein kurzer Einbürgerungsantrag von der Zeit deines Lebens!



Ohana means family and family means nobody gets left behind or forgotten. Family isn't important - it's everything.

________________________________________________________________________________#FOUR ONE FIVE-TEAM

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
 
[center][img]https://imgur.com/Id4hAa2.png[/img]
 
[b]• NAME;[/b]
[style=font-size:8pt]Trage hier deinen gewünschten Namen ein[/style]
 
[b]• ALTER;[/b]
[style=font-size:8pt]Wie alt ist dein Charakter?[/style]
 
[b]• ZUGEHÖRIGKEIT;[/b]
[style=font-size:8pt]Welcher Gruppierung gehört er an? Irische Mafia, Surenos, Freie Kriminelle, Recht und Ordnung, einer Studentenverbindung[style=font-size:7pt](welcher?)[/style] oder den Bürgern?[/style]
 
[b]• BERUF;[/b]
[style=font-size:8pt]Wo arbeitet dein Charakter? Studiert er vielleicht sogar? Wenn du dir noch nicht sicher bist, findest du hier unsere [URL=https://www.four-one-five.de/t2094f44-WORK-WORK-WORK-DIE-ARBEITS-MARKTGESUCHE.html]Arbeitsmarktgesuche[/URL].[/style]
 
[b]• STORYLINE;[/b]
[style=font-size:8pt]Du kannst Stichpunkte verfassen oder einen Fließtext (Proflbildlänge). Aber bitte beachte, dass auch Stichpunkte einen ausreichenden Ausblick in das Leben deines Charakters bieten sollten.[/style]
 
[b]• GEWÜNSCHTER AVATAR;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• ALTER DEINER PB;[/b]
[style=font-size:8pt]Bitte beachte, dass unser Forum ein [b]FSK18[/b] Real Life Crime Forum ist! [/style]
 
[b]• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;[/b]
[style=font-size:8pt]Innerhalb unserer Regeln ist ein Passwort versteckt, welches du uns bitte nennen sollst.[/style]
 
[b]• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
[/center]
 





nach oben springen

#200

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 05.10.2019 11:39
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar



• NAME;
Medea Kalligaris

• ALTER;
twenty-five

• ZUGEHÖRIGKEIT;
Bürger

• BERUF;
Studentin {Modedesign} // Tänzerin {Ballett, Contemporary}

• STORYLINE;
Medea ist in einem behüteten Elternhaus aufgewachsen. Sie wurde zwei Jahre nach ihrem Bruder Diones geboren und machte die Familie als einzige Tochter und Nesthäckchen komplett. Der Familie ging es stets sehr gut, was vor allem Medeas Großeltern zu verdanken ist: die griechischen Einwanderer bauten sich vor circa 40 Jahren in den Staaten ein neues Leben fernab ihrer Heimat auf und ermöglichten es Medeas Vater, an einem renommierten College zu studieren. Heute ist Ezio Kalligaris CEO einer Handelsfirma, die sich vor allem auf Feinkost spezialisiert. Trotz der Tatsache, dass Medeas Großeltern seit vielen Jahren in den Staaten leben, haben sie nicht von den griechischen Traditionen abgelassen und gaben dies auch an ihre Kinder und nun Enkelkinder weiter. Sie sind sehr gläubig und erwägen für Diones und Medea lediglich Ehepartner mit griechischen Wurzeln. Medeas Eltern, Ezio und Ariadne, sind in dieser Hinsicht wesentlich liberaler, behalten diese Tatsache in Gegenwart der Großeltern aber lieber für sich. Die Kalligaris-Familie ist sehr groß, wie für griechische Familien üblich, und jedes Familienmitglied würde Medea um jeden Preis beschützen, wie auch umgekehrt. Insbesondere ihrem Bruder Diones steht Medea sehr nahe. Nach den typischen Kleinkindlichen Streitereien sind die beiden heute ein Herz und eine Seele – auch wenn Diones manchmal einen bestimmenden Ton anschlägt, weil er glaubt zu wissen, was das Beste für seine Schwester sei.
Medea ging auf die besten Privatschulen, die San Francisco zu bieten hatte und es wurde früh klar, dass sie wissbegierig und klug war, es liebte, sich neues Wissen anzueignen. Seit frühester Kindheit tanzt sie Ballett und hat im Laufe der Jahre auch andere Tanzformen wie Contemporary, Jazz und Modern Dance aufgenommen. Da Medeas Eltern sie eher an der kurzen Leine hielten und sie in einer kleinen, friedlichen Blase aufwuchs, war es nicht verwunderlich, dass der Dunkelhaarigen durchaus eine leicht naive Ader anhaftete. Noch bis heute neigt Medea dazu, das Gute in Menschen zu sehen und zweite oder auch dritte Chance zu vergeben, aber wer glaubt, man könne mit ihr alles machen, ist weit gefehlt. Einer ihrer Schwachpunkte ist eindeutig Aleksan, dem sie schon mehr Chancen gegeben hat, als sie sich eingestehen will. Als sie ihm mit 14 das erste Mal begegnete, hatte sie keine Ahnung, wie sehr er ihr Leben in den nächsten Jahren auf den Kopf stellen würde. Auf gewisse Art hasst sie es, dass Aleksan eine so starke Wirkung auf sie hat, der sie sich nicht entziehen kann, obwohl sie es sich oft wünscht. Es ist nicht zu leugnen, dass er ihr sehr viel bedeutet und sie sich immer um sein Wohlergehen kümmern wird, egal, wie ihre Beziehung momentan aussieht. Seinetwegen waren Beziehungen mit anderen Männern ein heikles Thema in Medeas Leben, nichts hielt auf Dauer.
Da Medea ein Familienmensch ist und sie viele Menschen in San Francisco hielten, zog sie auch für ihr Studium nicht um, sondern schrieb sich an der lokalen Uni für Modedesign ein. Dank glänzender Noten hatte sie keinerlei Probleme, aufgenommen zu werden. Sie arbeitet gerne und viel und würde auch neben ihrem Studium einen Job aufnehmen, doch dazu hat sie wegen ihres Tanztrainings keine Zeit.
Dank ihrer intensiven Hingabe zum Tanz und der vielen erfolgreichen Auftritte eröffnete sich für Medea die Möglichkeit, ein halbes Jahr an der Royal Academy of Dance in London zu studieren. Zunächst unschlüssig, ob sie ihr Studium für diese Chance unterbrechen sollte und zudem ihre Familie verlassen wollte, zögerte Medea die Entscheidung bis zum letzten Moment hinaus. Letztendlich sagte sie dem Angebot zu, in der Hoffnung, dass ihr der Abstand helfen würde, einen klaren Kopf zu bekommen. Vielleicht auch von den verwirrenden Gefühlen, die sie seit so vielen Jahren für Aleksan hegt. Medea war noch nie so lange alleine von Zuhause fort gewesen, aber diese Erfahrung sollte ihr sehr guttun. In London blühte die junge Frau trotz ihres Heimwehs regelrecht auf und gewann an viel Selbstbewusstsein. Wenn sie nicht tanzte, schlenderte sie durch Museen oder zog nachts durch die Londoner Pubs und Clubs. Sie flirtete hin und wieder, war jedoch bewusst vorsichtig, nichts Ernstes einzugehen, schließlich war ihre Zeit in London knapp bemessen. Pech nur, dass Joaquin ihr da einen Strich durch die Rechnung machte: er war der neue hübsche Tanzlehrer ihres Contemporary-Dance Kurses und stellte Medeas Vorsatz stark auf die Probe. Er ist jetzt passé – das glaubt Medea jedenfalls. Sie weiß nicht, dass er in San Francisco ist und sie überraschen will. Sie ist vor kurzem zurückgekehrt und nimmt ihr Studium jetzt wieder auf. Was ihre Zukunft betrifft, so ist die junge Frau noch immer unsicher, woran (oder an wem) ihr Herz wirklich hängt.


• GEWÜNSCHTER AVATAR;
Adelaide Kane ♥ {reserviert}



• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;
Ja, auf das von @Aleksan Komarow

• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;
yes

• ALTER DEINER PB;
22

• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;
When life gives you lemons, ask for salt and #eingesackt.

• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;
Partnerforum



Aleksan Komarow ist dafür!
Linus Brown sagt; Antrag wird bearbeitet!
Aleksan Komarow behält es im Auge!
Aleksan Komarow zieht es in den Keller!
zuletzt bearbeitet 05.10.2019 11:41 | nach oben springen

#201

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 05.10.2019 11:47
von Linus Brown | 975 Beiträge

Wunderschönen Samstag Morgen

Bist du auch noch so müde? Ich bin es auf jeden Fall. Mein Frühstück ist auch noch nicht fertig , weswegen ich dir leider auch nichts anbieten kann. Vielleicht... Wasser?
Kommen wir aber zu dir und deiner Bewerbung. Ich bin mir sicher, dass sich @Aleksan Komarow ganz besonders über diese freut, aber natürlich freuen auch wir anderen uns, dass du nach SF kommen magst.

Dein Name ist noch frei und der Ava ist für dich reserviert, auch das PW hat gestimmt. Daher habe ich von der Teamseite aus nichts mehr zu sagen. Ich muss dich allerdings noch in den Wartebereich bitten, dort wird sich Aleksan dann nach deinem Probepost sicherlich um dich kümmern .



      

nach oben springen

#202

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 07.10.2019 09:31
von Tara Matthews
avatar



• NAME;
Tara Matthews

• ALTER;
23 Jahre alt

• ZUGEHÖRIGKEIT;
Irische Mafia

• BERUF;
Studiert Pharmazie an der University of California in San Francisco, CA. School of Pharmacy

• STORYLINE;

(Ich habe bei den Regeln von der Aufnahmeprüfung gelesen. Ich gehe davon aus, dass sie die auch gemacht hat? Aber da das noch nicht besprochen war, habe ich es nur etwas umschrieben. Bei Bedarf und nach Rücksprache kann ich das noch ergänzen - falls der Rest so zusagt )
Tara ist das einzige Kind von Rebecca Matthews, aber ihren Vater hat sie niemals kennen gelernt. Inzwischen ist sie überzeugt, dass es einer der Männer sein muss, die regelmäßig in der kleinen, herunter gekommenen Bude in einem der schlechteren Viertel New Yorks aufgekreuzt waren. Immer, wenn ihre Mutter ihr eine Packung Kekse in die Hand drückte und in dem kleinen Kinderzimmer einsperrte, wusste sie, dass sie nicht stören durfte. Anfangs, als sie noch kleiner war, hatte sie sich heraus geschlichen und in das panische Gesicht von Rebecca geblickt, über ihr ein fremder Kerl. Es hatte Tara Angst gemacht, vor allem aber, weil der Unbekannte wütend geworden war. Hilflos hatte sie da gestanden und zugesehen, wie er wieder und wieder zugeschlagen hatte und dann gegangen war. Rebecca war nicht nur verletzt, sie war unglaublich zornig und das ließ sie ihre Tochter spüren. Immerhin waren ihr die Einnahmen dieses Treffens entgangen und der Vermieter stand schon sprichwörtlich auf der Matte. Von diesem Tag an sorgte Rebecca dafür, dass Tara nie wieder Zeuge eines solchen Treffens sein würde. Durch die dünnen Wände bekam das Mädchen dennoch genügend mit. Ein Stück weit schützte Rebecca ihr Kind, indem sie es vor den Kunden verbarg, aber davon wusste Tara nichts.

Häufig war die Fürsorge bei ihnen, denn Nachbarn oder andere aufmerksame Personen hatten sich über die Zustände beschwert. Eine ältere Frau aus dem Nebenhaus hatte Tara einige Male zu sich genommen, wenn sie vor verschlossener Tür stand, weil ihre Mutter überraschend ‚arbeiten‘ musste. Ihr vertraute sie sich auch an, aber eines Tages war die ältere Frau ins Krankenhaus gekommen und nicht mehr zurück gekehrt. Damals war sie noch nicht in der Schule gewesen. Man hatte Rebecca nahe gelegt, das Kind in Pflege zu geben, aber sie wollte ihre Tochter behalten. Im Grunde war es das Einzige, was sie noch hatte. Der Schuldenberg war längst nicht mehr zu bewältigen und die Kündigung lag schon seit Wochen auf dem Tisch. Solange sie aber das Kind bei sich hatte, würde man sie nicht einfach auf die Straße setzen.

Tara kam in die Schule und sie hatte sich wirklich darauf gefreut. Es gab nicht viele Freunde, denn die anderen Kinder kamen aus völlig anderen Verhältnissen. Ein wenig Neid spielte sicherlich auch eine Rolle, als Tara das erste Mal klaute. Lisa hatte einen neuen Füller bekommen, der zu blinken anfing, wenn man damit schrieb. Alle Mädchen in der Klasse hatten ihn bewundert und jede durfte einmal ihren Namen damit schreiben. Als Tara an der Reihe war, war sie so glücklich, als hätte man ihr den Stift geschenkt. Dann aber musste sie ihn wieder zurück geben und es war alles wie vorher. In der Pause, als alle auf dem Hof waren, nahm sie die Federmappe und steckte sie in ihren abgewetzten Rucksack. Lisa war außer sich und beschuldigte alles und jeden, sodass schließlich die Taschen kontrolliert wurden und Taras Diebstahl aufflog. Fortan hatte sie keinen guten Stand mehr in der Klasse und ihre Mutter musste zur Schule kommen. Zuhause bekam sie großen Ärger und die erste Tracht Prügel ihres Lebens – es sollte nicht das letzte Mal sein. Immer häufiger nahm sie sich, was sie haben wollte und wurde geschickter darin, ihre Beute zu verstecken. Das Lügen fiel ihr immer leichter und so besserte sie bald auch ihr Taschengeld auf.

Mit etwa zehn Jahren war es so weit gekommen, dass schon viele Sozialarbeiter und Lehrer an ihr verzweifelt waren. Vor ihrer Mutter hatte Tara überhaupt keinen Respekt mehr. Wieso sollte sie sich von ihr etwas sagen lassen, wo sie doch genau wusste, dass es Rebecca im Grunde egal war? Eigentlich war sie nur auf der Suche nach einem Halt, nach jemandem, der ihr einen vernünftigen Weg zeigen könnte. Auf diesen Jemand traf sie eines Tages. Marc. Gute fünf Jahre älter und Mitglieder einer Gruppe Straßenkinder. Er war auf sie aufmerksam geworden, als sie sich eines Morgens wieder im Kaufhaus herum trieb und gerade eine Packung Kekse unter dem viel zu großen, ausgewaschenen Pullover verschwinden ließ. Marc wartete, bis sie das Geschäft verlassen hatte und fing sie dann ab. Er stellte ihr eine Zukunft in Aussicht, die so verlockend klang. Freunde, Familie und Freiheit. Von diesem Tag an ging sie nicht mehr zur Schule. Selbstverständlich suchte man sie, aber entweder waren die Ambitionen der Fürsorge nicht besonders groß oder Tara war ziemlich gut darin, unter zu tauchen. Ein paar Jahre lebte sie so mit den anderen Streetkids in einer verlassenen Fabrikhalle und die Gemeinschaft tat ihr gut. Sie lernte dort einige Dinge, die sie für das Überleben auf der Straße brauchte. Vor allem aber, dass sie sich nichts gefallen lassen durfte und auch vor Handgreiflichkeiten schreckte sie nicht zurück. Mit Marc landete sie das erste Mal im Bett – wenn man das Lager aus Matratzen so nennen wollte – da war sie zwölf. Sie hatte in der folgenden Zeit wechselnde Beziehungen, aber nie war es ihr wirklich ernst gewesen. Allerdings hatte sie heraus gefunden, dass sie auch auf diese Weise Geld verdienen konnte und der Gedanke nahm immer weiter Form an.

Kurz bevor es dazu hätte kommen können, traf sie auf Brendan. Vielmehr hatte er sie getroffen und das erste Mal in ihrem Leben, bekam Tara Aufmerksamkeit, ohne dafür etwas leisten zu müssen. Der ältere wollte nichts von ihr, drängte sie nicht und verschaffte ihr einen sicheren Platz zum schlafen. Es war Jahre her, dass sie so ein richtiges Bett und gutes Essen gehabt hatte. Sie erzählte Brendan ihre Geschichte, er hörte zu. Trotzdem verschwand sie noch vor dem Morgengrauen. So sehr sie diese Stunden auch genossen hatte, sie musste fort. Zurück zu den anderen, zurück zu Marc. Sie hatte Angst, sich auf diesen Luxus einzulassen und dann doch enttäuscht zu werden. Ohne einen Abschied war sie einfach fort gelaufen. Ihre Gedanken aber hatten sie verfolgt und schließlich war es so etwas wie ein schlechtes Gewissen, welches sie noch einmal zurück kehren ließ. Tara rechnete damit, dass Brendan sie gar nicht anhören würde, aber er wartete ihre Erklärungen ab und tat dann etwas, mit dem sie nicht gerechnet hätte. Er bot ihr an, mit nach San Francisco zu kommen. Er würde für sie sorgen. Misstrauisch hatte sie dem Vorschlag zugehört. Es würde ihr nicht schwer fallen, NY hinter sich zu lassen. Zu Rebecca gab es schon lange keinen Kontakt mehr, sie wusste nicht einmal, ob sie noch lebte. Das Jugendamt war ihr auf den Fersen. Die Streetkids würden ohne sie zurecht kommen und außerdem musste sie einmal an sich denken, denn eine solche Chance würde sich nie wieder bieten.
Angekommen in SF war die einzige Bedingung, dass sie ihre Schule beendete. Das fiel ihr nicht leicht, denn immerhin war sie jahrelang ohne diese starren Regeln, Unterrichtszeiten und lernen ausgekommen. Alles, was sie wissen musste, hatte man ihr auf der Straße beigebracht. Wider Erwarten machte es ihr aber sogar Spaß und in den Naturwissenschaften war sie sogar ziemlich gut, sodass der Wunsch, Pharmazie zu studieren, ziemlich bald fest stand. Mit den anderen Teenagern pflegte sie einen oberflächlichen Umgang. Einen Freund hatte sie nicht, wohl aber ein paar Jungen, mit denen sie ausgegangen war. Hauptsächlich konzentrierte sie sich jedoch darauf, ihre Ausbildung fertig zu bekommen.

In welchen Kreisen Brendan lebte, hatte Tara schnell erfasst. Es schreckte sie nicht ab, es bot ihr die Familie, die sie so herbei gesehnt hatte und auch, wenn sie hin und wieder ihren Dickkopf durchsetzen wollte, folgte sie letztlich den Regeln ihres älteren Beschützers. Inzwischen durfte sie sich selbst zur Mafia dazugehörig fühlen und hatte das Studium begonnen. In ihrer eigenen Wohnung fühlte sie sich wohl, gestaltete sie nach ihren Vorstellungen. An die Zeit in NY verschwendete sie kaum noch einen Gedanken. Sie hatte nun genügend Geld, ein Dach über dem Kopf und Freunde, auf die sie sich verlassen konnte. Natürlich war sie nicht immer mit dem einverstanden, was man von ihr erwartete und sie würde sich nicht einfach die Butter vom Brot nehmen lassen. Dazu hatte sie viel zu lang für sich selbst sorgen müssen. Es war allerdings wesentlich angenehmer, das nicht tun zu müssen, daher währte ein Streit auch nie lange und nachtragend war Tara nicht.


• GEWÜNSCHTER AVATAR;

Ella Purnell


• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;
Gesuch von Brendan nach seinem Schützling

• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;
ja, aus Sicht des Charakters

• ALTER DEINER PB;
ü30

• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;
#stolen Hoffe ich zumindest, es passt nicht in den Satz ^^

• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;
zufällig



Ilian Rodriguez sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 07.10.2019 10:09 | nach oben springen

#203

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 07.10.2019 10:18
von Ilian Rodriguez | 1.347 Beiträge

Guten Morgen, Tara!
Es freut mich, dass du es so schnell in die Bewerbung geschafft. @Brendan Sweeney freut sich sicherlich auch schon auf dich! Ich werde es an dieser Stelle auch kurz halten, damit du direkt in die Tasten hauen und den Probepost schreiben kannst.

Dein Name ist noch frei und gehört ab sofort dir, Ella habe ich gestern für dich zurück gelegt und das Regelpasswort war ebenfalls korrekt. Da ich an deiner Storyline soweit auch nichts zu meckern habe, darfst du deinen Probepost einmal >> hier << abliefern. Brendan wird sich dann schnellstmöglich bei dir melden.

Greetz,
- Ilian.



nach oben springen

#204

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 07.10.2019 13:21
von Ilian Rodriguez | 1.347 Beiträge



Du hast dich endlich dazu entschieden, ein Teil der golden City zu werden? Hast in Ruhe die GESUCHE durchstöbert, bist die AVATAR UND NAMENSLISTE durchgegangen und hast vielleicht sogar Anschluss in unseren SUCHANZEIGEN gefunden? Dann trennt dich nur noch ein kurzer Einbürgerungsantrag von der Zeit deines Lebens!



Ohana means family and family means nobody gets left behind or forgotten. Family isn't important - it's everything.

________________________________________________________________________________#FOUR ONE FIVE-TEAM

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
 
[center][img]https://imgur.com/Id4hAa2.png[/img]
 
[b]• NAME;[/b]
[style=font-size:8pt]Trage hier deinen gewünschten Namen ein[/style]
 
[b]• ALTER;[/b]
[style=font-size:8pt]Wie alt ist dein Charakter?[/style]
 
[b]• ZUGEHÖRIGKEIT;[/b]
[style=font-size:8pt]Welcher Gruppierung gehört er an? Irische Mafia, Surenos, Freie Kriminelle, Recht und Ordnung, einer Studentenverbindung[style=font-size:7pt](welcher?)[/style] oder den Bürgern?[/style]
 
[b]• BERUF;[/b]
[style=font-size:8pt]Wo arbeitet dein Charakter? Studiert er vielleicht sogar? Wenn du dir noch nicht sicher bist, findest du hier unsere [URL=https://www.four-one-five.de/t2094f44-WORK-WORK-WORK-DIE-ARBEITS-MARKTGESUCHE.html]Arbeitsmarktgesuche[/URL].[/style]
 
[b]• STORYLINE;[/b]
[style=font-size:8pt]Du kannst Stichpunkte verfassen oder einen Fließtext (Proflbildlänge). Aber bitte beachte, dass auch Stichpunkte einen ausreichenden Ausblick in das Leben deines Charakters bieten sollten.[/style]
 
[b]• GEWÜNSCHTER AVATAR;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• ALTER DEINER PB;[/b]
[style=font-size:8pt]Bitte beachte, dass unser Forum ein [b]FSK18[/b] Real Life Crime Forum ist! [/style]
 
[b]• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;[/b]
[style=font-size:8pt]Innerhalb unserer Regeln ist ein Passwort versteckt, welches du uns bitte nennen sollst.[/style]
 
[b]• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
[/center]
 




nach oben springen

#205

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 09.10.2019 20:52
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

center]
&nbsp;
• NAME;
Blake Roberts
&nbsp;
• ALTER;
35 y/o
&nbsp;
• ZUGEHÖRIGKEIT;
Bewohner!
&nbsp;
• BERUF;
Chefarzt in der Notaufnahme
&nbsp;
• STORYLINE;
nach dem Lesen bitte löschen. Danke


&nbsp;
• GEWÜNSCHTER AVATAR;
Milo V.
&nbsp;
• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;
Ja - auf das von Darjana.
&nbsp;
• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;
ein alter PP
&nbsp;
• ALTER DEINER PB;
Ich werde 29c.
&nbsp;
• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;
#lennonhatsgeraucht
&nbsp;
• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;
Sisterboard.
[/center]
&nbsp;



Lennon Huxley sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 09.10.2019 21:02 | nach oben springen

#206

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 09.10.2019 21:01
von Lennon Huxley | 1.136 Beiträge

Wundervollen guten Abend, Mr. Roberts!

Wir freuen uns, dass du den Weg nach SF gefunden hast und ein Teil unserer 415-Gemeinde werden möchtest. Ich bin mir sicher unser Lieblingspsychodoc @Darjana Vika Novak freut sich schon ganz besonders auf dich. Kommen wir vorher noch schnell zum obligatorischen Einbürgerungstest - Name und Avatar sind noch zu haben, an deiner Storyline finde ich nichts zu meckern und das Regelpasswort passt auch.

Ich habe HIER ein Eckchen für euch eröffnet, wo ihr alles weitere bereden könnt.

LG Lennon



nach oben springen

#207

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 09.10.2019 21:05
von Lennon Huxley | 1.136 Beiträge



Du hast dich endlich dazu entschieden, ein Teil der golden City zu werden? Hast in Ruhe die GESUCHE durchstöbert, bist die AVATAR UND NAMENSLISTE durchgegangen und hast vielleicht sogar Anschluss in unseren SUCHANZEIGEN gefunden? Dann trennt dich nur noch ein kurzer Einbürgerungsantrag von der Zeit deines Lebens!



Ohana means family and family means nobody gets left behind or forgotten. Family isn't important - it's everything.

________________________________________________________________________________#FOUR ONE FIVE-TEAM

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
 
[center][img]https://imgur.com/Id4hAa2.png[/img]
 
[b]• NAME;[/b]
[style=font-size:8pt]Trage hier deinen gewünschten Namen ein[/style]
 
[b]• ALTER;[/b]
[style=font-size:8pt]Wie alt ist dein Charakter?[/style]
 
[b]• ZUGEHÖRIGKEIT;[/b]
[style=font-size:8pt]Welcher Gruppierung gehört er an? Irische Mafia, Surenos, Freie Kriminelle, Recht und Ordnung, einer Studentenverbindung[style=font-size:7pt](welcher?)[/style] oder den Bürgern?[/style]
 
[b]• BERUF;[/b]
[style=font-size:8pt]Wo arbeitet dein Charakter? Studiert er vielleicht sogar? Wenn du dir noch nicht sicher bist, findest du hier unsere [URL=https://www.four-one-five.de/t2094f44-WORK-WORK-WORK-DIE-ARBEITS-MARKTGESUCHE.html]Arbeitsmarktgesuche[/URL].[/style]
 
[b]• STORYLINE;[/b]
[style=font-size:8pt]Du kannst Stichpunkte verfassen oder einen Fließtext (Proflbildlänge). Aber bitte beachte, dass auch Stichpunkte einen ausreichenden Ausblick in das Leben deines Charakters bieten sollten.[/style]
 
[b]• GEWÜNSCHTER AVATAR;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• ALTER DEINER PB;[/b]
[style=font-size:8pt]Bitte beachte, dass unser Forum ein [b]FSK18[/b] Real Life Crime Forum ist! [/style]
 
[b]• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;[/b]
[style=font-size:8pt]Innerhalb unserer Regeln ist ein Passwort versteckt, welches du uns bitte nennen sollst.[/style]
 
[b]• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
[/center]
 




nach oben springen

#208

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 11.10.2019 17:39
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar



• NAME;
Naomi Salvatore

• ALTER;
28 Jahre

• ZUGEHÖRIGKEIT;
Freie Kriminelle oder Mafia? - Das müsste intern noch mit Brendan und Feliks geklärt werden

• BERUF;
Kunsthändlerin & Kunstfälscherin

• STORYLINE;
Besser als das Original? Naomi Salvatore ist nicht nur gut. Sie ist besser als gut und sie beherrscht ihr Handwerk als Kunstfälscherin und Schwindlerin in Perfektion.
Doch erst einmal zurück zum Anfang: Naomi Salvatore stammt, anders als der gehoben klingende Nachname den Anschein wecken mochte, nicht aus einer wohlhabenden Familie. Sie wuchs in eher bescheidenen Verhältnissen auf. Richtig arm war sie nie, allerdings auch nicht richtig reich. Dabei träumte sie schon als kleines Mädchen davon, eines Tages im Luxus baden zu können. Ehrgeiz legte Naomi dafür immer an den Tag. Sie war eine gute Schülerin, ging nach dem Abschluss der High School einem Kunst-Studium nach und perfektionierte dort ihr Talent im Umgang mit Leinwand und Pinsel. Dass sie nicht als mittellose Künstlerin enden wollte, war ihr schon von Beginn des Studiums klar. Naomi wollte das große Geld machen. Die richtigen Kontakte knüpfte sie bereits während ihrer Zeit an der Universität und baute so ihre Verbindungen zu einer Bande von Kunstfälschern und -dieben auf. Anfangs arbeitete sie nach dem Studium noch als einfache Angestellte in einem Kunsthandel, es konnte schließlich nicht schaden, ein paar Erfahrungen zu sammeln. Doch schon schnell hatte Naomi es satt, sich ständig etwas vorschreiben zu lassen und nicht ihr eigener Chef zu sein. So gründete sie im Jahr 2015 ihre eigene Kunstvermittlung. Seitdem organisiert Naomi für ihre meist gut betuchten Klienten Kunst und Antiquitäten aus aller Welt, verhandelt, feilscht um Preise oder schließt lukrative Tauschgeschäfte ab. Dabei ist es egal, ob jemand einen ganz bestimmten Wiener Biedermeier-Stuhl aus dem Jahr 1831 mit grünem Samtpolster als Ergänzung für ein schon bestehendes Ensemble sucht oder nicht so richtig weiß, welches Gemälde sich nun am besten über der Sofa-Garnitur machen würde – Naomi erfüllt alle Aufträge mit größtem Engagement – zumindest, wenn die Bezahlung stimmt.
Die 28-Jährige ist nicht unbedingt das, was man als "umgänglich" bezeichnen kann. Zwar kann sie zu ihren Klienten recht charmant sein, aber sie wirkt oft distanziert und hat ein Problem damit, Menschen zu vertrauen. Vielleicht aus Angst, persönlich enttäuscht zu werden? Oder aus Angst, dass jemand dahinter kommen könnte, was sie abseits ihrer Kunstvermittlung so treibt und dass dort nicht immer alles mit rechten Dingen zugeht?


• GEWÜNSCHTER AVATAR;
Phoebe Tonkin (für mich reserviert)

• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;
Nein

• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;
-

• ALTER DEINER PB;
25

• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;
#lennonhatsgeraucht

• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;
Partnerforum



Lennon Huxley sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 11.10.2019 17:47 | nach oben springen

#209

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 11.10.2019 17:50
von Lennon Huxley | 1.136 Beiträge

Wundervollen guten Abend, Naomi !

Bist du auch schon im Wochenendmodus? Es gibt so Wochen, da kann man wirklich nur sagen: Endlich Freitag!
Zeit, die Füße auszustrecken, oder zu feiern, oder sich Bewerbungen zu widmen. Bevor ich dir noch eine Frikadelle ans Ohr quatsche, kommen wir auch gleich mal dazu. Dein Name geht so durch, der Avatar ist ebenfalls frei und auch das Regelpasswort stimmt !
Deine Story ist leider noch etwas knapp, vielleicht kannst du dort noch ein paar Details ergänzen, die uns einen besseren Einblick in deinen Charakter liefern? Wie steht es um ihr Elternhaus, wuchs sie hier oder woanders auf, wie war ihr Status in der Highschool und ganz klassisch - wie sah es in ihrem bisherigen Leben an der Lovefront aus? Woher kommt es, dass sie das Lügen in Perfektion beherrscht und wieso gerade die Kunstbranche? Es würde uns freuen, wenn du beispielsweise mit diesen Ansätzen deine Story noch etwas erweiterst, dann steht einer Anmeldung nichts mehr im Wege.



nach oben springen

#210

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 13.10.2019 15:32
von Marisya Novak | 1.872 Beiträge



Du hast dich endlich dazu entschieden, ein Teil der golden City zu werden? Hast in Ruhe die GESUCHE durchstöbert, bist die AVATAR UND NAMENSLISTE durchgegangen und hast vielleicht sogar Anschluss in unseren SUCHANZEIGEN gefunden? Dann trennt dich nur noch ein kurzer Einbürgerungsantrag von der Zeit deines Lebens!



Ohana means family and family means nobody gets left behind or forgotten. Family isn't important - it's everything.

________________________________________________________________________________#FOUR ONE FIVE-TEAM

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
 
[center][img]https://imgur.com/Id4hAa2.png[/img]
 
[b]• NAME;[/b]
[style=font-size:8pt]Trage hier deinen gewünschten Namen ein[/style]
 
[b]• ALTER;[/b]
[style=font-size:8pt]Wie alt ist dein Charakter?[/style]
 
[b]• ZUGEHÖRIGKEIT;[/b]
[style=font-size:8pt]Welcher Gruppierung gehört er an? Irische Mafia, Surenos, Freie Kriminelle, Recht und Ordnung, einer Studentenverbindung[style=font-size:7pt](welcher?)[/style] oder den Bürgern?[/style]
 
[b]• BERUF;[/b]
[style=font-size:8pt]Wo arbeitet dein Charakter? Studiert er vielleicht sogar? Wenn du dir noch nicht sicher bist, findest du hier unsere [URL=https://www.four-one-five.de/t2094f44-WORK-WORK-WORK-DIE-ARBEITS-MARKTGESUCHE.html]Arbeitsmarktgesuche[/URL].[/style]
 
[b]• STORYLINE;[/b]
[style=font-size:8pt]Du kannst Stichpunkte verfassen oder einen Fließtext (Proflbildlänge). Aber bitte beachte, dass auch Stichpunkte einen ausreichenden Ausblick in das Leben deines Charakters bieten sollten.[/style]
 
[b]• GEWÜNSCHTER AVATAR;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• ALTER DEINER PB;[/b]
[style=font-size:8pt]Bitte beachte, dass unser Forum ein [b]FSK18[/b] Real Life Crime Forum ist! [/style]
 
[b]• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;[/b]
[style=font-size:8pt]Innerhalb unserer Regeln ist ein Passwort versteckt, welches du uns bitte nennen sollst.[/style]
 
[b]• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
[/center]
 




nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Prof. Dr. Juliette Murphy
Besucherzähler
Heute waren 35 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 50 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2652 Themen und 87832 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 112 Benutzer (05.11.2018 08:00).

disconnected #415-TALK Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen