Liebe Gäste, bitte denkt dran euch vor der Registrierung zu bewerben, Anmeldungen ohne Bewerbung werden gelöscht. ♥
RE: MOVE TO SF - 8


#106

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 06.09.2019 20:03
von Ilian Rodriguez | 800 Beiträge

Schönen guten Abend, Misha.
Es freut mich, dass du ein Teil unseres Forums werden möchtest!

Deswegen mache ich es auch einfach mal kurz - deine Angaben stimmen soweit alle und das Regelpasswort war ebenfalls korrekt. Wenn du mir versprichst, deine Story intern noch ein bisschen weiter auszubauen, darfst du dich auf die andere Seite schwingen.
@Kjartan E. Donovan trägt auch deine Koffer!

Greetz,
- Ilian.



nach oben springen

#107

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 06.09.2019 21:24
von Ilian Rodriguez | 800 Beiträge



Du hast dich endlich dazu entschieden, ein Teil der golden City zu werden? Hast in Ruhe die GESUCHE durchstöbert, bist die AVATAR UND NAMENSLISTE durchgegangen und hast vielleicht sogar Anschluss in unseren SUCHANZEIGEN gefunden? Dann trennt dich nur noch ein kurzer Einbürgerungsantrag von der Zeit deines Lebens!



Ohana means family and family means nobody gets left behind or forgotten. Family isn't important - it's everything.

________________________________________________________________________________#FOUR ONE FIVE-TEAM

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
 
[center][img]https://imgur.com/Id4hAa2.png[/img]
 
[b]• NAME;[/b]
[style=font-size:8pt]Trage hier deinen gewünschten Namen ein[/style]
 
[b]• ALTER;[/b]
[style=font-size:8pt]Wie alt ist dein Charakter?[/style]
 
[b]• ZUGEHÖRIGKEIT;[/b]
[style=font-size:8pt]Welcher Gruppierung gehört er an? Irische Mafia, Surenos, Freie Kriminelle, Recht und Ordnung, einer Studentenverbindung[style=font-size:7pt](welcher?)[/style] oder den Bürgern?[/style]
 
[b]• BERUF;[/b]
[style=font-size:8pt]Wo arbeitet dein Charakter? Studiert er vielleicht sogar? Wenn du dir noch nicht sicher bist, findest du hier unsere [URL=https://www.four-one-five.de/t2094f44-WORK-WORK-WORK-DIE-ARBEITS-MARKTGESUCHE.html]Arbeitsmarktgesuche[/URL].[/style]
 
[b]• STORYLINE;[/b]
[style=font-size:8pt]Du kannst Stichpunkte verfassen oder einen Fließtext (Proflbildlänge). Aber bitte beachte, dass auch Stichpunkte einen ausreichenden Ausblick in das Leben deines Charakters bieten sollten.[/style]
 
[b]• GEWÜNSCHTER AVATAR;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• ALTER DEINER PB;[/b]
[style=font-size:8pt]Bitte beachte, dass unser Forum ein [b]FSK18[/b] Real Life Crime Forum ist! [/style]
 
[b]• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;[/b]
[style=font-size:8pt]Innerhalb unserer Regeln ist ein Passwort versteckt, welches du uns bitte nennen sollst.[/style]
 
[b]• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
[/center]
 




nach oben springen

#108

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 11.09.2019 22:56
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar



• NAME;
August Conrad Cullingham

• ALTER;
30

• ZUGEHÖRIGKEIT;
Bürger

• BERUF;
Facharzt für Frauenheilkunde

• STORYLINE;
August wurde in eine fast reine Doktorenfamilie hinein geboren. Jeder seiner Verwandten war in irgendwie im medizinischen Bereich tätig und auch August wurde schon früh darauf vorbereitet diese Familientradition weiter zu führen. Als Einzelkind war es für ihn nicht unbedingt schwer nur das beste vom besten zu bekommen. Private Schulen und Universitäten und erstklassige Lehrer und Professoren, denn an den Sprössling der Cullinghang Familie kamen nur die wirklich guten Leute ran. So war es auch nicht wirklich verwunderlich das der kleine süße August mit seinen grünen Augen und den Grübchen zu einem arroganten und eingebildeten Mann heranwuchs der davon ausging, das ihm alles zu Füßen gelegt wurde, wenn er nur mit dem kleinen Finger winkt. Er nimmt auch heute noch vieles für selbst verständlich hin, (die Arbeit die seine Putz frau in seinen Apartment leistet) die Überstunden der Angestellten in der Praxis, die er gemeinsam mit seinem Vater leitet. Ob es seinen Eltern je Sorgen gemacht hatte, das ihr einziger Sohn zu einem regelrechten Aschloch herangewachsen war konnte keiner so genau sagen, da auch seine Eltern zeitweise genau dieselben Eigenschaften aufweisen wie ihr Erbe. Einzig seine Großmutter ermahnte ihn immer wieder, das er netter zu den Menschen sein sollte, die in seinen Augen unter seiner Würde waren denn diese Menschen seien es, denen er überhaupt sein prunkvolles und luxuriöses Leben zu verdanken hätte. Aber August ist nicht auf den Kopf gefallen (natürlich nicht, er hat ja das Medizinstudium plus die Weiterbildung zum Fachbereich mit bravur abgeschossen) und er weiß, das er dieses Leben nur seiner harten Arbeit zu verdanken hat. Die Putzfrau kann nichts dafür, das er in Sauß und Brauß leben kann. Deswegen besucht er seine Großmutter auch eher selten, denn ihre ständigen Predigten gehen ihm gehörig auf den Geist.
Aber August war nicht immer so. Als kleiner Junge war er aufgeweckt und lebensfroh und aß Klee von den Wiesen und backte Matschkuchen die er mit Steinen als Deko verzierte. Er ärgerte Mädchen und fand nur die Jungs cool aberspäter änderte sich das natürlich. Erst mit der High School machte er diese Wandlung vom lieben Jungen vom nebenan zum Arschloch durch. Begonnen hat es mit seiner damaligen besten Freundin (seine Nachbarin) die mit ihm in derselben Stufe war und eigentlich seit dem Kindergarten seine Freundin war. Lange sah er sie nicht einmal als Mädchen an, weil sie einfach zu cool für diese ganzen Tussis war die er sonst immer sah mit ihren rosa Kleider und den Schleifen und den Lackschuhen. Nein seine Freundin war wie ein Junge. Sie raufte sich mit anderen Jungs, sie aß mit ihm Klee, sie bewarf ihm mit Schlamm und war einfach die beste Person auf der Welt. In der Schule waren sie ein eingespieltes Team, bis zu dem Zeitpunkt, an dem ihr Brüste und ihm blonder Flaum am Sack wuchs. Auf einmal wurde aus der coolen Freundin ein richtiges Mädchen, ein schönes Mädchen. Ein schönes Mädchen das andere Jungs anzog. Die ersten Gefühle der Eifersucht kochten in hoch, als er gerade einmal zwölf war und er dem Typen eine reinhaute, der sie angemacht hatte. Mit ihr erlebte August auch seinen ersten Kuss (nachts auf dem Spielplatz) und sein erstes Mal (ebenfalls nachts auf dem Spielplatz). Und dann praktisch von einem Tag auf den anderen wandte er sich von ihr ab und ließ sie sitzen und beendete ihre Freundschaft und die Irgendwiebeziehung, die sie führten und meidete jeden Kontakt mit ihr. Der Grund? August sollte im neuen Schuljahr an eine private High school wechseln, eine die angebracht für Leute seines Standes war. August war also offenkundig etwas besseres als alle anderen und das gefiel ihm so gut, das er es vollkommen auslebte. Die private High School erwies sich als Internat, mitten in der Wüste von Nevada, also ein ganz schönes Stück weit entfernt von San Francisco, aber er liebte es da. Recht schnell lernte er Leute kennen, die besser passten und die ebenfalls mit Reichtum und Macht gesegnet waren und sie alle hatten hohe Ziele wie Anwalt, Arzt, Politiker, Architekt. Hoch angesehene Berufe und noch heute ist August mit ihnen im Kontakt, was ihm nur zu gute kommt. Gedanken an seine vielleicht erste Liebe verschwendet er heute keinen mehr.
Nach der teuren High School ging es auf die noch viel teurere Universität, die seine Eltern ihm aber ja eh bezahlten, da er außerordentlich gute Leistungen erbrachte. Dort war er unter seinesgleichen. junge Menschen die eine Verbindung zur Medizin hatten, die wenigen Auserwählten des Landes, die dieses Fach studieren durften und er war einer davon. Wer auch immer jetzt noch einen Beweis brachte, das August besser war als ein Großteil anderen der Menschen, der muss relativ beschränkt sein. Die ersten vier Jahre des Basis-Studiums waren kein Zuckerschlecken aber für August machbar. Er lernte fleißig, ließ sich aber genauso auf den Partys gehen und lebte sein Leben. Ausgelassen ohne Hemmungen, wild und frei. Alkohol und auch Drogen spielten das erste Mal eine Rolle in seinem Leben aber er nahm beides nicht sehr oft. Ab undzu rauchte er ein bisschen Gras und hatte dann Spaß mit einer Frau an die er sich am nächsten Tag nicht einmal mehr erinnern konnte. Nach den vier ersten Jahren in denen er seinen Bachelor machte, kam das Studium zum M.D. welches ebenfalls vier Jahre in Anspruch nahm und mir sage und schreibe 27,5 Jahren verließ der frisch gebackene Doktor die Universität. Seine Fachrichtung war ihm während der Praktikums jahre schnell klar geworden wie sein Vater wollte auch er in den Bereich der Gynäkologie und wieso, warum, weshalb wusste er auch Nicht. Nun ist er in der Praxis seines Vaters mit angestellt und übernimmt zeitgleich die stellvertretende Geschäftsleitung. Bei seinen Kolleginnen und Kollegen ist er nicht sonderlich beliebt aufgrund seiner Art und seines Verhaltens, dafür sind aber die Patienten ganz angetan von ihm. Entgegen seiner arroganten und eingebildeten Art die er sonst an den Tag legt, hat er auch sehr viel Einfühlungsvermögen, was ihm in seinen Beruf durchaus von nutzen ist.


• GEWÜNSCHTER AVATAR;
Sam Claflin - habe ich mir reservieren lassen.

• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;
nein

• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;
nein

• ALTER DEINER PB;
28

• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;
#lennonhatsgeraucht

• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;
War schon mal hier



Lennon Huxley sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 11.09.2019 23:00 | nach oben springen

#109

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 11.09.2019 23:04
von Lennon Huxley | 924 Beiträge

Wunderschönen guten Abend, August.

Wir freuen uns, dass du den Weg ins sonnige Kalifornien gefunden hast und ein Teil unserer schönen Stadt werden möchtest. Kommen wir vorher noch schnell zum obligatorischen Einbürgerungstest - dein Name ist frei, Sam hat brav auf dich im Spielzimmer gewartet und an deiner Story finde ich ebenso nichts zu meckern. Da das Passwort ebenfalls korrekt ist, halte ich dich nicht länger auf.
Ab zur Anmeldung und rein in die gute Stube! Gibt sogar ein Begrüßungsbier on top!

LG



nach oben springen

#110

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 12.09.2019 07:48
von Marisya Novak | 1.597 Beiträge



Du hast dich endlich dazu entschieden, ein Teil der golden City zu werden? Hast in Ruhe die GESUCHE durchstöbert, bist die AVATAR UND NAMENSLISTE durchgegangen und hast vielleicht sogar Anschluss in unseren SUCHANZEIGEN gefunden? Dann trennt dich nur noch ein kurzer Einbürgerungsantrag von der Zeit deines Lebens!



Ohana means family and family means nobody gets left behind or forgotten. Family isn't important - it's everything.

________________________________________________________________________________#FOUR ONE FIVE-TEAM

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
 
[center][img]https://imgur.com/Id4hAa2.png[/img]
 
[b]• NAME;[/b]
[style=font-size:8pt]Trage hier deinen gewünschten Namen ein[/style]
 
[b]• ALTER;[/b]
[style=font-size:8pt]Wie alt ist dein Charakter?[/style]
 
[b]• ZUGEHÖRIGKEIT;[/b]
[style=font-size:8pt]Welcher Gruppierung gehört er an? Irische Mafia, Surenos, Freie Kriminelle, Recht und Ordnung, einer Studentenverbindung[style=font-size:7pt](welcher?)[/style] oder den Bürgern?[/style]
 
[b]• BERUF;[/b]
[style=font-size:8pt]Wo arbeitet dein Charakter? Studiert er vielleicht sogar? Wenn du dir noch nicht sicher bist, findest du hier unsere [URL=https://www.four-one-five.de/t2094f44-WORK-WORK-WORK-DIE-ARBEITS-MARKTGESUCHE.html]Arbeitsmarktgesuche[/URL].[/style]
 
[b]• STORYLINE;[/b]
[style=font-size:8pt]Du kannst Stichpunkte verfassen oder einen Fließtext (Proflbildlänge). Aber bitte beachte, dass auch Stichpunkte einen ausreichenden Ausblick in das Leben deines Charakters bieten sollten.[/style]
 
[b]• GEWÜNSCHTER AVATAR;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• ALTER DEINER PB;[/b]
[style=font-size:8pt]Bitte beachte, dass unser Forum ein [b]FSK18[/b] Real Life Crime Forum ist! [/style]
 
[b]• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;[/b]
[style=font-size:8pt]Innerhalb unserer Regeln ist ein Passwort versteckt, welches du uns bitte nennen sollst.[/style]
 
[b]• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
[/center]
 




nach oben springen

#111

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 13.09.2019 21:04
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar



• NAME;
Rian Taggart

• ALTER;
30 [dreißig] Jahre

• ZUGEHÖRIGKEIT;
Irische Mafia

• BERUF;
Buchhalter

• STORYLINE;

»Teague Taggart - war in zweiter Generation derjenige der über die Geschäfte der irischen Mafia Buch geführt hatte. Als gelernter Buchhalter brachte er ebenso wie sein Vater vor ihm das erforderliche Know-How mit; nicht nur was den richtigen Umgang mit Finanzen anbelangte, sondern auch wie die Geldwäsche am besten gelingen konnte. Obwohl seine Frau ihrer Zeit gegen einen Umzug nach San Francisco sträubte, stand Teague’s Entschluss fest. Für die Sheerans & Sweeneys würde er sogar seine geliebte Heimat verlassen. Somit waren er und seine Familie die erste Generation der Taggarts in SF. Dort half er bei der Etablierung der Geschäfte, wirkte mit bei der Erschaffung eines Imperiums und trug seinen Teil dazu bei. Sollte irgendeine Instanz jemals die Bücher eines der Unternehmen überprüfen, die zur Mafia gehörten, sollten sie niemals auch nur einen Fehler finden, der auf kriminelle Machenschaften hindeuten könnte.

Darragh Taggart - er war der Buchhalter in dritter Generation und übernahm irgendwann den Posten seines Vaters, der sich aufgrund einer schnell fortschreitenden Demenz recht früh aus den Geschäften der irischen Mafia zurückziehen musste. Doch Darragh führte nicht nur die Bücher [wobei er das schon längst nicht mehr allein stemmen konnte] sondern knüpfte zudem hilfreiche Kontakte, Hinweise bezüglich Steuerhinterziehung oder Geldwäsche wurden dadurch bereits oftmals sofort im Keim erstickt. Für ihn war die Mafia nun einmal seine Familie und er würde alles dafür tun um diese auch zu beschützen. Deshalb war für ihn klar, dass er seinem Sohn, der im Jahr 1988 das Licht der Welt erblickte in die Traditionen der Taggarts einführen würde.

Rian Taggart - geboren an einem regnerischen Tag im November des Jahres 1988 hatte eine wahrlich beneidenswerte Kindheit. Zumindest, wenn man von einigen kleinen Details absah. Groß wurde er in einem luxuriösen Apartment in einem der vornehmeren Vierteln der Stadt. Seine Eltern, durchaus wohlhabend - was ihn als Sohn eines simplen Buchhalters bereits hätte skeptisch machen sollen -, boten ihren Kindern alles was ihre kleinen Herzen begehrten. Materiell gesehen mangelte es ihnen demnach an nichts. Ein liebevoller Umgang war seitens ihrer Mutter natürlich ebenfalls immer gegeben, denn für sie waren ihre drei Kinder stets ihr ein und alles. Rian besuchte die besten Privatschulen der Stadt, aber obwohl er Lernen stets als langweilig erachtete, war er darauf gedrillt eine gewisse Leistung zu erbringen. Das verlangte vor allem sein Vater, der zwar nur das Beste für seinen einzigen Sohn wollte, aber genau deshalb einen enormen Leistungsdruck auf ihn ausübte. Nicht nur im schulischen Bereich, sondern auch in all dem, was er ihm im Bezug auf die Mafia beibrachte. In die Tätigkeiten dieser wurde er wie viele anderen Sprösslinge von Mafiamitgliedern nach und nach eingeführt. Obwohl sich jeder innerhalb des Mobs seinen Platz erarbeiten muss, schien bereits seit Rians Geburt festzustehen, was später einmal aus ihm werden würde. Dabei hatte er sich nie an der Tatsache gestört, dass er nur der Buchhalter werden würde. Er war stolz darauf, denn wie bereits sein Urgroßvater schon zu sagen pflegte: Hinter dem S steht das T [bezogen auf die Nachnamen der Familien Sheeran/Sweeney und Taggart]. Er wurde älter; absolvierte ein Studium im Bereich Business Administration | Accounting, welches er saumma cum laude abschloss. Bereits während seiner Studienzeit hatte er den Aufnahmeritus der Mafia hinter sich gebracht und hatte sich, wann immer sich ihm die Gelegenheit geboten hatte, nützlich gemacht. Später wurde er dann Buchhalter des Casinos von Brendan Sweeney, doch scheut er sich nicht davor sich zwischendurch die Hände schmutzig zu machen oder andere Aufgaben zu übernehmen.



• GEWÜNSCHTER AVATAR;
Taron David Egerton

• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;
nicht so richtig?

• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;
ich denke nicht, lasse aber falls doch gerne einen da

• ALTER DEINER PB;
twenty-one

• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;
Mari war es.

• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;
Pb ist eine alte Bekannte



Marisya Novak sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 13.09.2019 21:13 | nach oben springen

#112

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 13.09.2019 21:08
von Marisya Novak | 1.597 Beiträge

Hello du schöner Mensch.
Ich bin mir sicher das sich der Big Boss sehr über dein Erscheinen freut, so als alter Bekannter. Deswegen checke ich auch nur schnell deine Angaben, ehe du auf die andere Seite darfst. Name - check, Avatar {den PB abgöttisch liebt} - check, Story - check und wurde auch schon von Brendan durchgewunken. Deiner Anmeldung steht also nichts mehr im Weg, Koffer trägst du dann aber selber.


- Mari.



nach oben springen

#113

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 13.09.2019 21:13
von Marisya Novak | 1.597 Beiträge



Du hast dich endlich dazu entschieden, ein Teil der golden City zu werden? Hast in Ruhe die GESUCHE durchstöbert, bist die AVATAR UND NAMENSLISTE durchgegangen und hast vielleicht sogar Anschluss in unseren SUCHANZEIGEN gefunden? Dann trennt dich nur noch ein kurzer Einbürgerungsantrag von der Zeit deines Lebens!



Ohana means family and family means nobody gets left behind or forgotten. Family isn't important - it's everything.

________________________________________________________________________________#FOUR ONE FIVE-TEAM

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
 
[center][img]https://imgur.com/Id4hAa2.png[/img]
 
[b]• NAME;[/b]
[style=font-size:8pt]Trage hier deinen gewünschten Namen ein[/style]
 
[b]• ALTER;[/b]
[style=font-size:8pt]Wie alt ist dein Charakter?[/style]
 
[b]• ZUGEHÖRIGKEIT;[/b]
[style=font-size:8pt]Welcher Gruppierung gehört er an? Irische Mafia, Surenos, Freie Kriminelle, Recht und Ordnung, einer Studentenverbindung[style=font-size:7pt](welcher?)[/style] oder den Bürgern?[/style]
 
[b]• BERUF;[/b]
[style=font-size:8pt]Wo arbeitet dein Charakter? Studiert er vielleicht sogar? Wenn du dir noch nicht sicher bist, findest du hier unsere [URL=https://www.four-one-five.de/t2094f44-WORK-WORK-WORK-DIE-ARBEITS-MARKTGESUCHE.html]Arbeitsmarktgesuche[/URL].[/style]
 
[b]• STORYLINE;[/b]
[style=font-size:8pt]Du kannst Stichpunkte verfassen oder einen Fließtext (Proflbildlänge). Aber bitte beachte, dass auch Stichpunkte einen ausreichenden Ausblick in das Leben deines Charakters bieten sollten.[/style]
 
[b]• GEWÜNSCHTER AVATAR;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• ALTER DEINER PB;[/b]
[style=font-size:8pt]Bitte beachte, dass unser Forum ein [b]FSK18[/b] Real Life Crime Forum ist! [/style]
 
[b]• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;[/b]
[style=font-size:8pt]Innerhalb unserer Regeln ist ein Passwort versteckt, welches du uns bitte nennen sollst.[/style]
 
[b]• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
[/center]
 




nach oben springen

#114

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 15.09.2019 05:43
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar



• NAME;
Cedrik Kenneth Carson

• ALTER;
23

• ZUGEHÖRIGKEIT;
The Jocks (Präsident)

• BERUF;
Student für Medizin

• STORYLINE;

Wie wuchsen Kinder auf, welche unter einem ständigen Druck standen, dessen Eltern mehr wert auf die Erscheinung legten als darauf den Kindern ein Leben zu geben, dass sie einfach Kinder sein lässt? Die Frage, die sich wohl viele stellten, wenn sie die Geschichte unseres Protagonisten hörten.

Geboren im Schoße der Familie Carson war es ihm vorbestimmt kein alltägliches Leben zu führen, dass aus dem Spielen im Sandkasten und einer sorgenfreien Kindheit geprägt wurde. Eher das Gegenteil stellte sich schon in früheren Jahren bei dem einzigen männlichen Nachkommen der Familie an. Auch wenn er von dem Ballettunterricht – anders als seiner Schwester – ferngehalten wurde und seine Interessen oft in eine andere Richtung ging, war sein Leben nicht weniger durchgeplant. Die Stunden des Musikunterrichtes, sowie das Erlernen der Sprachen teilten die Geschwister, aber wechselte er vom Tanz zum Baseball. Das erste Mal hatte er den Ball mit vier Jahren in der Hand als der Vater seinen Sport zu dem seines Sohnes machte. Wer dachte, dass Politiker nur Golf spielten lag nicht gänzlich falsch, aber auch nicht richtig. Durchaus gehörten die Besuche mit seinem Vater auf jenen Platz zum Alltag, aber so konzentrieren sich die Männer der Familie doch eher auf den Nationalsport mit der Begründung, dass es Baseball sei, der das Land zusammenhielt. Schon früh stellte sich bei den Herausforderungen heraus, dass es für ihn kein Problem darstellte diese zu meistern, denn war er mit einer Gabe gesegnet. Alles was er jemals las, was er verstand würde er nie wieder vergessen. Als hätte er jede Informationsquelle in seinen Kopf brauchte er immer mehr und mehr Sachen, die er lernen konnte und auch wenn die Schule stätig neue Informationen herausgab, so reichte es ihm niemals. Er langweilte sich, passte nicht auf, sehr zu den Missgünsten seiner Eltern, welches durch die guten Noten in Arbeiten jedoch wieder von der Bildfläche verschwanden. Er musste nicht aufpassen um den Unterrichtsstoff zu verstehen, war es das Gegenteil. Umso mehr er dem dummen und widersprüchlichen Geschwätz der Lehrer lauschte umso mehr gerieten die Informationen in seinem Kopf durcheinander. Wer nun jedoch dachte, dass der Junge eher zu einem Außenseiter mutierte und die Intelligenz mit jedem Satz herauskam, der täuschte sich schnell. Im Gegensatz zu den Nerds in seiner Klasse gehörte er zu einen der beliebtesten Schüler der Schule. Ein Wunder glich es, dass er die Hauspartys niemals zu Hause veranstaltete und gleichzeitig schien es nur logisch. Die Familie hatte ihre Kinder immer schützen wollen und so erzählten auch beide Geschwister nie wer eigentlich ihre Eltern waren. Zwar wusste der ein oder andere durchaus, dass sie in der Politik ihren Fuß gefasst haben, so hieß es jedoch nicht, dass man auch gleich wusste welch hohes Tier diese darstellten. Die beste Erklärung wieso die beiden Geschwister nicht direkt zuzuordnen waren. Der junge Mann genoss diese gewisse Anonymität in seiner Jugend sehr, denn hatte er das Glück beide positiven Seiten zu erleben. Nach dem erfolgreichen Abschluss an der High-School entschloss er sich für ein Studium. Womit konnte man viel Geld machen und was interessierte ihn? Die Frage hatte sich bereits in tieferer Klasse bei ihm beantwortet als er seine Vorliebe für die Biologie entdeckte. Sein Studienfach? Medizin mit dem Schwerpunkt Neurochirurgie. Stolz war sein Vater auch wenn er sich das ein oder andere Mal anhören durfte, dass er ihn lieber in der Politik begrüßen würde nur merkte auch das Oberhaupt schnell wofür das Herz des jungen Mannes schlug. So ging er seinem Herzenswunsch nach, wo er auch seine erste Freundin fand. Aber auch vor ihr hielt er die Identität seiner Eltern geheim, mit nach Hause brachte er so nicht und wenn nur dann, wenn alle das Haus verlassen hatten. Die Distanz die er immer wieder aufbaute, wenn sie mehr von ihm erfahren wollte, war der Grund wieso er letzten Endes die Beziehung beendete, so wie man es einem Arschloch nachsagte. Per Textnachricht statt es ihr persönlich zu sagen, denn wusste er, dass er bei dem kleinen Anzeichen von Trauer sofort seine Meinung geändert hätte. Ein halbes Jahr war das Ganze her und noch immer musste er sich verkneifen sie auf dem Campus anzusprechen, aber gelang es besser denn je. Als neuer Präsident der Sportler hatte man auch mehr um die Ohren als sich mit seiner Ex-Freundin zu beschäftigen. Zu dem kam noch die Pläne seiner Eltern beide Kinder in die kriminalen Gruppierungen zu schicken. Während seine Schwester der Mafia beiwohnen sollte, waren seine Aufgabe die Surenos.



• GEWÜNSCHTER AVATAR;
KJ Apa


• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;
Das von Arcadia Carson zum Bruder

• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;
Sie kennt mich

• ALTER DEINER PB;
22

• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;
#goodmorning

• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;
Freunde



Ilian Rodriguez sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 15.09.2019 08:07 | nach oben springen

#115

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 15.09.2019 08:06
von Ilian Rodriguez | 800 Beiträge

Schönen guten Morgen, Cedrik.
Ich bin mir sicher, dass @Arcadia Carson deine Anwesenheit kaum erwarten kann... Allerdings musst du doch noch kurz mit mir vorlieb nehmen.

Da ich gerade erst aufgewacht bin, werde ich es heute auch ganz kurz machen - versprochen. Dein Name ist noch frei, ebenso dein gewünschter Avatar. Da ich auch an deiner Storyline nichts auszusetzen habe und das Regelpasswort korrekt war... Darf du einmal auf die andere Seite huschen! Deine Schwester trägt auch deine Koffer.

Greetz,
- Ilian.



nach oben springen

#116

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 15.09.2019 08:11
von Ilian Rodriguez | 800 Beiträge



Du hast dich endlich dazu entschieden, ein Teil der golden City zu werden? Hast in Ruhe die GESUCHE durchstöbert, bist die AVATAR UND NAMENSLISTE durchgegangen und hast vielleicht sogar Anschluss in unseren SUCHANZEIGEN gefunden? Dann trennt dich nur noch ein kurzer Einbürgerungsantrag von der Zeit deines Lebens!



Ohana means family and family means nobody gets left behind or forgotten. Family isn't important - it's everything.

________________________________________________________________________________#FOUR ONE FIVE-TEAM

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
 
[center][img]https://imgur.com/Id4hAa2.png[/img]
 
[b]• NAME;[/b]
[style=font-size:8pt]Trage hier deinen gewünschten Namen ein[/style]
 
[b]• ALTER;[/b]
[style=font-size:8pt]Wie alt ist dein Charakter?[/style]
 
[b]• ZUGEHÖRIGKEIT;[/b]
[style=font-size:8pt]Welcher Gruppierung gehört er an? Irische Mafia, Surenos, Freie Kriminelle, Recht und Ordnung, einer Studentenverbindung[style=font-size:7pt](welcher?)[/style] oder den Bürgern?[/style]
 
[b]• BERUF;[/b]
[style=font-size:8pt]Wo arbeitet dein Charakter? Studiert er vielleicht sogar? Wenn du dir noch nicht sicher bist, findest du hier unsere [URL=https://www.four-one-five.de/t2094f44-WORK-WORK-WORK-DIE-ARBEITS-MARKTGESUCHE.html]Arbeitsmarktgesuche[/URL].[/style]
 
[b]• STORYLINE;[/b]
[style=font-size:8pt]Du kannst Stichpunkte verfassen oder einen Fließtext (Proflbildlänge). Aber bitte beachte, dass auch Stichpunkte einen ausreichenden Ausblick in das Leben deines Charakters bieten sollten.[/style]
 
[b]• GEWÜNSCHTER AVATAR;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• ALTER DEINER PB;[/b]
[style=font-size:8pt]Bitte beachte, dass unser Forum ein [b]FSK18[/b] Real Life Crime Forum ist! [/style]
 
[b]• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;[/b]
[style=font-size:8pt]Innerhalb unserer Regeln ist ein Passwort versteckt, welches du uns bitte nennen sollst.[/style]
 
[b]• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
[/center]
 




nach oben springen

#117

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 15.09.2019 19:20
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar



• NAME;
Nica Ward

• ALTER;
28 Jahre

• ZUGEHÖRIGKEIT;
Welcher Gruppierung gehört er an? Irische Mafia, Surenos, Freie Kriminelle, Recht und Ordnung, einer Studentenverbindung(welcher?) oder den Bürgern?
Keine

• BERUF;
Wo arbeitet dein Charakter? Studiert er vielleicht sogar? Wenn du dir noch nicht sicher bist, findest du hier unsere Arbeitsmarktgesuche.
Barkeeperin
(Vllt als Barkeeperin bei Samantha Grace Sweeney ?, wenn sie mag und noch sucht.)


• STORYLINE;
Du kannst Stichpunkte verfassen oder einen Fließtext (Proflbildlänge). Aber bitte beachte, dass auch Stichpunkte einen ausreichenden Ausblick in das Leben deines Charakters bieten sollten.

Nica Ward (Geboren als Nicola Ann Ward) wurde im Jahr 1992 als einzige Tochter der Familie Ward geboren. Ihre Eltern bekamen recht spät ein Kind, da sie es bereits davor mehrere Jahre vergeblich versucht hatten. Als sie schließlich ihre Tochter bekamen, vervollständigte sich das Glück ihrer kleinen Familie. Ihrer Mutter arbeitete schon lange als Lehrerin an einer Highschool in San Francisco und ihr Vater verdiente als Anwalt ebenfalls recht gutes Geld, somit hatte die Familie Ward stets ein ausgesorgtes Leben und kannten keine finanzielle Engpässe..
Doch schon früh merkte Nica, dass sie anders war als ihre Familie. Schon damals war sie im Gegensatz zu ihren Eltern ein eher wildes und emotionales Kind, was ihre Eltern des öfteren am Rande der Verzweiflung trieb. Ihre gesamte Familie war ziemlich erfolgreich im Leben, was ebenfalls von der jungen Ward erwartet wurde. Gerade ihrem Vater war es wichtig, dass seine einzige Tochter gute Leistung in der Schule erbrachte und somit die Grundlage für eines der Elite Colleges legte. Das sie selbst von ganz anderen Dingen träumte, war ihrem Vater nicht wichtig. Er wollte, dass seine Tochter ein ebenso gut situiertes Leben führte wie er selbst und duldete keine unakzeptables Verhalten. Nica merkte recht schnell, dass ihr das Leben der Highsociety nicht gefiel und versuchte so gut es ihr eben möglich war ein Bogen um sie zu machen. An Veranstaltungen ihrer Eltern nahm sie gezwungener Maße teil, verschwand aber so schnell es ging und zog sich zurück. Ihre Mutter war die einzige Person in ihrer Familie, die Nica verstand. Sie selbst war in ärmlicheren Verhältnissen aufgewachsen und weiß daher um was es wirklich im Leben ankam. Geld allein war nun einmal nicht alles. Die beiden teilten die Leidenschaft des Klavierspielens, welches Nica von ihrer Mutter seit klein an beigebracht bekam. Doch auch wenn sie Nica von allem am besten verstand, hoffte sie dennoch, dass ihre Tochter ein gutes Leben führen würde. Auch wenn ihre eigene Kindheit glücklich verlief, war die Armut nichts was sie sich erneut herbei wünschte. Sie unterstützte ihren Mann, auch wenn ihr seine Strenge nicht immer gefiel und es des öfteren zum Streitpunkt führte. Auch in ihrer weiteren Kindheit konnte sich Nica nicht mit dem Leben ihrer Eltern identifizieren. In der Schule waren ihre Noten ganz passabel, aber nie ausreichend für ihren Vater. Seine strenge Erziehung führte dazu, dass Nica eine rebellische Ader entwickelte und im Jugendalter begann insgeheim ihr eigenes Ding durchzuziehen. Sie fand ihre eigene Freunde, die nicht in das Bild ihrer Familie passte, aber das war der jungen Nica herzlich egal. Sie spielte eine Zeitlang in einer kleinen Band am Piano. Im Laufe der Jahre wurde ihrer immer mehr bewusst, dass sie nicht den beruflichen Vorstellungen ihres Vaters entsprechen konnte. Wegen ihr hatte sie unzählige Praktikas in Finanzfirmen und in seiner Anwaltskanzlei, aber nichts davon sagte ihr zu. Doch was sie eigentlich in ihrem Leben machen wollte, wusste die junge Frau nicht. Kurz nach ihrem 16ten Geburtstag sollte sich ihr Leben schlagartig ändern. Nica war mit ein paar Freunden unterwegs gewesen, als sie nach Hause kam und bereits die Polizisten vor ihrem Haus sah. So erfuhr sie, dass ihre liebe und herzensgute Mutter bei einem Raubüberfall ums Leben gekommen war. Eine Welt brach für das sechzehnjährige Mädchen zusammen. Niemals würde sie das Gesicht des achtzehnjährigen Mannes vergessen, welches die Schuld an dem Tod ihrer Mutter trug. Zum Glück fassten sie den Kerl und er landete im Knast. Das Verhältnis zu ihrem Vater wurde zunehmend schlechter, der Verlust seiner Frau trieb ihn in den Alkoholismus und ließen ihn noch distanzierter werden. Nicas ohnehin schwierige Familienverhältnis wurde tagtäglich schlimmer und sie hatte keine Bindung mehr zu ihrem Vater. Eines Tages, nach einem langen Streit über Nicas Zukunft und ihre freizeitlichen Aktivitäten, schlug Nicas Vater. In diesem Moment wusste sie, dass sie keine Sekunde länger als nötig Zuhause bleiben wollte und konnte. Ihr Vater war schon immer streng, aber nie gewalttätig gewesen. Nica fand Zuflucht bei einer älteren Freundin, die ihr ein Job als Barkeeperin in San Francisco verschaffte. Seither arbeitete Nica dort und steigerte dort ihr ansehen. Jeglichen Kontaktversuch ihres Vater blockte sie ab. Erst 10 Jahre später wurde ihr Leben erneut erschüttert, als der Mörder ihrer Mutter freigelassen wurde...



• GEWÜNSCHTER AVATAR;
Katie Mcgrath (Bereits reserviert)

• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;
Ja, von Arhtur J. Harrington

• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;
Nein

• ALTER DEINER PB;
Bitte beachte, dass unser Forum ein FSK18 Real Life Crime Forum ist!
21 Jahre

• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;
Innerhalb unserer Regeln ist ein Passwort versteckt, welches du uns bitte nennen sollst.
#lennonhatsgeraucht

• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;
Anderes Forum



Lennon Huxley sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 15.09.2019 19:29 | nach oben springen

#118

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 15.09.2019 19:37
von Lennon Huxley | 924 Beiträge

Hallo und herzlich Willkommen!

Wir freuen uns sehr, dass du San Francisco bereichern möchtest, am meisten wohl @Arthur J. Harrington ! Werfen wir nur noch einen kurzen Blick auf deine Angaben bevor ihr euch auf der anderen Seite in die Arme schließen dürft.
Der Name ist frei, der Avatar ebenso und die Story klingt stimmig. Die Jobbewerbung reichst du am besten intern bei Leprechaunflüsterin @Samantha Grace Sweeney ein.
Da ich nichts zu meckern finde, darfst du zur Anmeldung huschen. Wenn du dich beeilst kannst du noch einen wunderschönen Sonnenuntergang am pazifischen Ozean genießen.

LG Lennon



nach oben springen

#119

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 15.09.2019 19:49
von Lennon Huxley | 924 Beiträge



Du hast dich endlich dazu entschieden, ein Teil der golden City zu werden? Hast in Ruhe die GESUCHE durchstöbert, bist die AVATAR UND NAMENSLISTE durchgegangen und hast vielleicht sogar Anschluss in unseren SUCHANZEIGEN gefunden? Dann trennt dich nur noch ein kurzer Einbürgerungsantrag von der Zeit deines Lebens!



Ohana means family and family means nobody gets left behind or forgotten. Family isn't important - it's everything.

________________________________________________________________________________#FOUR ONE FIVE-TEAM

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
 
[center][img]https://imgur.com/Id4hAa2.png[/img]
 
[b]• NAME;[/b]
[style=font-size:8pt]Trage hier deinen gewünschten Namen ein[/style]
 
[b]• ALTER;[/b]
[style=font-size:8pt]Wie alt ist dein Charakter?[/style]
 
[b]• ZUGEHÖRIGKEIT;[/b]
[style=font-size:8pt]Welcher Gruppierung gehört er an? Irische Mafia, Surenos, Freie Kriminelle, Recht und Ordnung, einer Studentenverbindung[style=font-size:7pt](welcher?)[/style] oder den Bürgern?[/style]
 
[b]• BERUF;[/b]
[style=font-size:8pt]Wo arbeitet dein Charakter? Studiert er vielleicht sogar? Wenn du dir noch nicht sicher bist, findest du hier unsere [URL=https://www.four-one-five.de/t2094f44-WORK-WORK-WORK-DIE-ARBEITS-MARKTGESUCHE.html]Arbeitsmarktgesuche[/URL].[/style]
 
[b]• STORYLINE;[/b]
[style=font-size:8pt]Du kannst Stichpunkte verfassen oder einen Fließtext (Proflbildlänge). Aber bitte beachte, dass auch Stichpunkte einen ausreichenden Ausblick in das Leben deines Charakters bieten sollten.[/style]
 
[b]• GEWÜNSCHTER AVATAR;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
 
[b]• ALTER DEINER PB;[/b]
[style=font-size:8pt]Bitte beachte, dass unser Forum ein [b]FSK18[/b] Real Life Crime Forum ist! [/style]
 
[b]• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;[/b]
[style=font-size:8pt]Innerhalb unserer Regeln ist ein Passwort versteckt, welches du uns bitte nennen sollst.[/style]
 
[b]• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;[/b]
[style=font-size:8pt][/style]
[/center]
 




nach oben springen

#120

RE: MOVE TO SF

in I WANT TO BE A PART 15.09.2019 20:52
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar



• NAME;
Zachary Madigan

• ALTER;
28

• ZUGEHÖRIGKEIT;
Recht und Ordnung

• BERUF;
Police Officer

• STORYLINE;
Am 21.März 1991 erblickte Zachary Ace Madigan in San Francisco das Licht der Welt. Als Sohn eines Kundenmanagers bei einer Bank und einer Rechtsanwaltfachangestellten wuchs er in der gehobenen Mittelschicht auf. Schon von klein an war er ein echtes Energie Bündel. Von früh bis spät im großen Garten rumtoben gehörte zu seinen Lieblingsbeschäftigungen. Als er dann alt genug war, brachte ihm sein Vater das Footballspielen bei und von nun an, war dies seine Lieblingssportart. Als er 8 Jahre alt war, wurde seine Mutter erneut schwanger und Zac freute sich darauf Großerbruder zu werden. Er holte sich sogar Tipps von seinen Klassenkameraden, die ebenfalls kleine Geschwister, hatten um perfekt vorbereitet zu sein. Doch Zac kam nie dazu, die Tipps umzusetzen. Seine kleine Schwester überlebte die Geburt nicht. Gezeichnet von der Trauer vergingen ein paar Jahre, bis er wieder der fröhliche kleine Junge war. Zumindest hatte man ihm das so erzählt. Zac selber kann sich daran nicht mehr wirklich erinnern. Seine Leidenschaft und sein Talent fürs Footballspielen brachte ihn schnell ein Platz in das Team der Schule und irgendwie malte sein Vater sich aus, dass er es locker schaffen könnte ein Football Stipendium zu erreichen. Das Zac jedoch gar nicht auf die Universität wollte, sondern viel lieber zur Police Academy hörte sein Vater nicht so gerne. Jedoch war dieser sich sicher, dass sein Sohn sich schon noch für den Richtigen Weg entscheiden würde. Doch Zac’s Meinung änderte sich nicht. Er wollte nicht auf die Uni um dann später einen Beruf am Schreibtisch zu haben bei dem er jeden Tag einen Anzug anziehen musste. Er wollte nach wie vor zur Police Academy und lehnte dafür sogar das Football Stipendium von einer Uni aus San Francisco ab. Nach seinem Schulabschluss ging er dann auf die Polizei Schule und so langsam konnte sein Vater sich doch mit der Entscheidung anfreunden. Ende 2018 folgte dann Schicksalsschlag nach dem anderen. Zac‘s Mutter fühlte sich schon seit mehreren Tagen nicht mehr gut. Immer wieder hatte sie heftige Schmerzen, jedoch wollte sie nicht zum Arzt. Sie lebte ganz nach dem Motto ‚was alleine kam, wird auch wieder alleine gehen‘ doch irgendwann schaffte es ihr Mann sie zu überzeugen, dass sie doch zum Arzt gehen sollte. Zac erinnerte sich nach genau an dem Tag. Er war gerade im Streifenwagen unterwegs als er die Mitteilung bekam, dass er dringend seine Eltern anrufen sollte. Verwundert über das ganze tat er dies auch und bekam nur von seinem Vater zuhören, dass sie im Krankenhaus seien und er sofort kommen müsste. Zu diesem Zeitpunkt ging er noch davon aus, dass sie einen Unfall gehabt hätten und deswegen im Krankenhaus waren, doch sein Vater klärte ihm nach seinem Ankommen auf. Seine Mutter hatte Krebs und müsste sofort behandelt werden. Chemo, Strahlentherapie, je nachdem welches besser geeignet war. Wochen vergingen und Zac versuchte seine von der Chemo gezeichneten Mutter jeden Tag zu besuchen. Sein Vater jedoch hatte eine ganz andere Entscheidung getroffen. Er konnte nicht mit ansehen, wie seine Frau leiden musste und beschloss sie zu verlassen und wegzuziehen. Auch der Kontakt zu Zac war eher sporadisch, da Zac ständig eine Ausrede fand um seine Telefonate nicht entgegenzunehmen. Daher wusste sein Vater auch nicht, dass es mit seiner Frau wieder bergauf ging. Jedenfalls bis sie im Februar einen schweren Rückschlag erlitt und für sich entschied, dass sie nicht mehr kämpfen wollte. Zac, der mittlerweile wieder in sein Elternhaus gezogen war, hatte ein paar Dokumente gesucht, als er auf alte Krankenhaus Unterlagen stieß. Sie berichteten von seiner kleinen Schwester, die nicht tot war, sondern weggegeben wurde. Neben seinem Job als Polizist und der Betreuung seiner sterbenden Mutter machte er sich auch noch auf die Suche nach seiner Schwester. Es dauerte ein paar Monate bis er etliche ihrer Stationen verfolgt hatte und eine junge Frau in einem heruntergekommenen Wohnhaus fand, welche seine Schwester sein sollte. Jetzt blieb nur noch die Frage, wie er sie ansprechen sollte.

• GEWÜNSCHTER AVATAR;
Jack Falahee

• BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCH;
Ja, dass von Marlin Comstock

• WIRD EIN PROBEPOST VERLANGT;
Ja, ein alter Probepost

• ALTER DEINER PB;
rundet demnächst zum 2 mal

• WIE LAUTET DAS REGELPASSWORT;
Da ich etwas von #eingesackt in einem Satz gelesen hatte, was keinen Sinn ergab, wird dies wohl das Regelpasswort sein.

• WIE BIST DU AUF UNS AUFMERKSAM GEWORDEN?;
Durch Partnerforen



Linus Brown sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 15.09.2019 20:54 | nach oben springen


Besucher
35 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Elanora Greer
Besucherzähler
Heute waren 131 Gäste und 81 Mitglieder, gestern 172 Gäste und 82 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2554 Themen und 70869 Beiträge.

Heute waren 81 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 112 Benutzer (05.11.2018 08:00).

disconnected #415-TALK Mitglieder Online 35
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen